Akt.:

Hilti investiert in Schaan 83 Mio. Euro

Im Plan: Innovations-Zentrum der Hilti AG in Schaan. Im Plan: Innovations-Zentrum der Hilti AG in Schaan. - © Hilti
von VN/Ernest Enzelsberger - Für das 100-Millionen-Franken-Bauprojekt Innovations-Zentrum der Hilti AG in Schaan fand am Freitag die Grundsteinlegung statt. Die Feier markierte den offiziellen Beginn der Hochbauarbeiten.

 (2 Kommentare)

Die Fertigstellung dieser größten Investition der Firmengeschichte mit umgerechnet 83 Mill. Euro ist für Frühjahr 2015 vorgesehen.

Das multifunktionale Gebäude wird Büros, Versuchsbereiche, Labors und Werkstattflächen mit insgesamt rund 400 Arbeitsplätzen beherbergen. Bo Risberg, Vorstandsvorsitzender (CEO) der Hilti AG betonte: „Innovative Produktions- und Produkttechnologien gehören zu unseren Kernkompetenzen. Der Standort Schaan ist eines unserer technologischen Herzstücke und das soll auch in Zukunft so bleiben.“

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 2

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Auf Sturm folgt milder Wochenausklang
Bregenz - Windspitzen von über 100 km/h fegten am Dienstag über Vorarlberg. Für die nächsten Tage erwartet man bei [...] mehr »
Vorarlberger Bierkönigin erklärt wie Frauen zu behandeln sind
Wien - Stermann und Grissemann suchten in ihrer vergangenen Sendung "Willkommen Österreich" nach der richtigen Art, wie [...] mehr »
Millimeterarbeit beim Umbau des Bahnhofs Ludesch
Am Ludescher Bahnhof wird derzeit am Umbau gearbeitet. Die Millimeterarbeit bei der Verlegung der [...] mehr »
Betrug mit fiktivem Reitverein für Behinderte: Fünfeinhalb Jahre Haft
Mit einem fiktivem Reitverein und Therapiereiten für behinderte Kinder hat ein 33-jähriger Österreicher sozial [...] mehr »
Schüler klagt Republik Österreich nach Mobbing in Bregenzer Gymnasium
16-Jähriger führt Zivilprozess und will nun 21.000 Euro Schmerzengeld. mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!