GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Heimpleite für FC Barcelona gegen Valencia

Valencia-Stürmer Alcacer nach seinem Siegtreffer
Valencia-Stürmer Alcacer nach seinem Siegtreffer
Der FC Barcelona hat in der spanischen Fußball-Meisterschaft die zweite Saisonniederlage kassiert. Der Meister musste sich am Samstag zu Hause dem FC Valencia mit 2:3 geschlagen geben. Den in der Tabelle noch voran liegenden Katalanen droht nun der Rückfall auf Rang drei. Atletico Madrid und Real Madrid könnten Barcelona am Sonntag überholen.


Alexis Sanchez brachte den in der ersten Spielhälfte noch überlegenen Meister in der 7. Minute voran, der Tabellenzehnte drehte die Partie aber durch Treffer von Daniel Parejo (44.) und Pablo Piatti (48.). Lionel Messi per umstrittenem Elfmeter (54.) traf zunächst zum 2:2, fünf Minuten später brachte Paco Alcacer Valencia aber neuerlich in Front. Die in der Abwehr fehleranfälligen Hausherren fanden darauf kein Mittel mehr, Jordi Alba sah außerdem die Gelb-Rote Karte (78.).

Die Barcelona-Stars waren nach der Pleite einigermaßen ratlos. “Es ist lange her, dass wir zuhause verloren haben, und es passiert zu einem schlechten Zeitpunkt”, meinte Mittelfeldmann Sergio Busquets.

Vor der Partie gab es auch eine Schweigeminute zu Ehren des am Samstag verstorbenen Luis Aragones. Der ehemalige spanische Teamchef hatte Barcelona in der Saison 1987/88 betreut und zum Sieg im spanischen Königscup geführt.

Für Barcelona war es die erste Heimniederlage seit April 2012. Damals war man Real Madrid mit 1:2 unterlegen. In den letzten 25 Liga-Spielen hatte das Camp Nou immer Siege der Heimischen erlebt. Atletico reicht nun gegen Real Sociedad bereits ein Remis, um Platz eins zu erobern. Real würde den Erzrivalen mit einem Erfolg bei Athletic Bilbao ebenfalls hinter sich lassen.

Valencia überholte dank des Erfolgs auch Stadtrivale Levante. Der auf Rang neun liegende Club von Andreas Ivanschitz kam zu Hause gegen den Vorletzten Rayo Vallecano nicht über ein 0:0 hinaus. Der Burgenländer wurde in einer schwachen Partie dabei in der 57. Minute ausgetauscht.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Sport S24
  3. Heimpleite für FC Barcelona gegen Valencia
Kommentare
Noch 1000 Zeichen