Hard: Entscheidung über Hohentwiel sorgt für Unmut bei der Opposition

Akt.:
16Kommentare
Hard: Entscheidung über Hohentwiel sorgt für Unmut bei der Opposition
© VOL.AT/Rauch
Hard – Obwohl die Abstimmung für die Entscheidung der Hohentwiel bereits beschlossen war, entschied sich Bürgermeister Harald Köhlmeier kurzerhand anders. In einer Pressekonferenz nahm die Harder Opposition am Freitag Stellung zu dieser Entscheidung.

Seit einem Jahr wird über den Umzug der Hohentwiel in das Harder Binnenbecken diskutiert, nun sei es hinfällig. Laut Bürgermeister Harald Köhlmeier unterstütze keine Partei die Pläne der Hohentwiel, auch gebe es keinen entsprechenden Antrag – was eine diesbezügliche Volksabstimmung hinfällig mache. Dies sorgt für Unmut bei den anderen Parteien, da eine Abstimmung bereits beschlossen war.

Die PK zum Nachschauen

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Familie Brugger mit VOL.AT im ... +++ - Versuchter Raub in Asylunterku... +++ - Anklage: Vier geliehene Pferde... +++ - Komplett grundlos: Vorarlberge... +++ - Messerattacke in Götzis: 14-Jä... +++ - Vorarlberg: 14-Jähriger tötete... +++ - Vorarlberg: Haller fordert Aus... +++ - Vorarlberg: Amerikaner verirrt... +++ - Vorarlberg: 500 Kilo schwerer ... +++ - Partnerschaft mit Afrika - Kön... +++ - Koch wegen 98 Kilo Cannabishar... +++ - Kickstarter: Christian Holzkne... +++ - Das war die ANTENNE VORARLBERG... +++ - Der Tag der Höhenflüge +++ - “Nationalsozialismus hat man i... +++
16Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

Hard.
VOL.AT

Suche in Hard

Suche filtern

Top Jasser
  1. guenther64 87208 Punkte
  2. helmut52 74231 Punkte
  3. corinnna 67998 Punkte
7 Jasser online mehr
Neues aus Hard