Fundräder: Erlös für die Lebenshilfe

Von Gemeindereporter Alfons J. Kopf
Akt.:
0Kommentare
Lebenshilfe-Obmann Wolfgang Metzler sowie Sibl und Carmen bedankten sich bei Bürgermeister Köhlmeier. Lebenshilfe-Obmann Wolfgang Metzler sowie Sibl und Carmen bedankten sich bei Bürgermeister Köhlmeier.
Fahrräder, die in Hard herrenlos aufgefunden werden, kommen regelmäßig zur Versteigerung. Diesmal stellte die Marktgemeinde Hard den Erlös aus dieser Versteigerung der Lebenshilfe Hard-Rheindelta zur Verfügung.

0
0

 

Natürlich wird auch in Hard zugewartet, ob sich die Besitzer der Fahrräder melden. Wer sein Fahrrad vermisst, kann gerne nachfragen. Nach einiger Zeit allerdings muss das Lager am Bauhof wieder geleert werden. Bei der Versteigerung lassen sich nicht selten schöne Schnäppchen machen.

Den Reinerlös stellt die Gemeinde jeweils einer sozialen Einrichtung zur Verfügung. Heuer wurde der Betrag von 1.169,91 Euro an die Lebenshilfe Hard-Rheindelta überwiesen. In Hard betreibt die Lebenshilfe eine Wohnanlage und eine Werkstätte.

Obmann Wolfgang Metzler stattete in Begleitung von Sibl und Carmen von der Lebenshilfe Bürgermeister Harald Köhlmeier im Rathaus Hard einen Besuch ab und bedankte sich für die großzügige Spende.

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Hard.
VOL.AT

Suche in Hard

Suche filtern

Top Jasser
  1. helmut52 55689 Punkte
  2. guenther64 54699 Punkte
  3. gretebickel 34598 Punkte
6 Jasser online mehr
Neues aus Hard

Bitte Javascript aktivieren!