GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Buckla für´n Kaiser

Für etwa 500 freiwillige Helfer hieß es beim Kaiserfest in Hard
Für etwa 500 freiwillige Helfer hieß es beim Kaiserfest in Hard "Buckla für´n Kaiser. ©Kurt Engstler
Seit 25 Jahren wurde in Hard kein Bezirksmusikfest mehr ausgetragen. Heuer nun ist es soweit. Mit einem viertägigen „Kaiserlichen Fest“ wird das Bezirksmusikfest und zugleich der 190 Geburtstag des Vereins auf dem Funkenplatz im Stedepark gefeiert.
Kaiserfest

Kaiserfest deshalb, weil Kaiser Franz Josef den Hardern erlaubte, die original Kaiseruniform zu tragen. Den Abschluss bildet heute am Sonntag den 15.Har Juli um 13Uhr 30 der feierliche Festumzug durch Hard. 40 Vereine haben ihre Teilnahme zugesagt. Natürlich verlangt so ein Fest unheimliches Engagement aller Beteiligten. Unter dem Motto „Buckla für´n Kaiser“ sind schon seit zwei Wochen rund 500 freiwillige Helfer beinahe pausenlos im Einsatz. Das Zelt wurde gemeinsam mit der Feuerwehr errichtet. Es bleibt stehen und wird am nächsten Wochenende, wenn um das „goldene Stahlrohr“ gekämpft wird, als Festzelt für die Feuerwehr genutzt. Die ersten Vorbereitungen wurden bereits vor drei Jahren in die Wege geleitet. Sämtliche Vereine wie etwa die Turner, Feuerwehr, Sänger, Schützen, Weallolruaschar, Mufängar, der FC Hard wurden gebeten tatkräftig zu helfen.

Kurt Engstler

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Hard
  3. Buckla für´n Kaiser
Kommentare
Noch 1000 Zeichen