GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hard in Champions League-Qualifikation gegen Skopje

Hard bleibt hoffentlich auch auf dem Weg in die CL oben auf.
Hard bleibt hoffentlich auch auf dem Weg in die CL oben auf. ©VOL.AT/Klaus Hartinger
Der österreichische Handball-Meister HC Hard hat auf dem Weg in die Champions League der Männer eine hohe Hürde vor sich.
HC Hard holt sich Meistertitel

Die Vorarlberger bekommen es zum Auftakt der Qualifikationsgruppe 2 am 8. September mit HC Metalurg Skopje zu tun. Der Sieger steigt in das Finale des Qualifikationsturniers auf, in dem am 9. September der Sieger aus Haslum HK (NOR) gegen Dinamo Poltawa (UKR) wartet. Nur der Sieger qualifiziert sich für die Hauptrunde der Champions League, die am kommenden Freitag in Herzogenaurach ausgelost wird.

“Metalurg ist Favorit”

Wo das Qualifikationsturnier stattfindet, steht noch nicht fest. Haslum hat per Los das Turnier zugesprochen bekommen, könnte aber darauf verzichten. Das Heimrecht würde dann an Skopje gehen. Metalurg ist aber auch so Favorit. Die Mazedonier haben im Vorjahr dank eines 29:28-Siegs gegen Haslum den Sprung in die Gruppenphase der Champions League geschafft, den Aufstieg ins Achtelfinale verpassten sie danach nur um einen Punkt. “Metalurg ist der Favorit. Wir haben nichts zu verlieren und hoffen auf eine Überraschung”, erklärte Hards Sportlicher Leiter Hansjörg Füssinger.

Auch für die Champions League der Damen erfolgte am Dienstag in Wien die Auslosung der Qualifikation. Österreichs Serienmeister Hypo Niederösterreich erspart sich die Qualifikation und ist als einer von elf Clubs für die Hauptrunde gesetzt. Die Auslosung erfolgt ebenfalls am Freitag.

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Handball
  3. Hard in Champions League-Qualifikation gegen Skopje
Kommentare
Noch 1000 Zeichen