Happy Day of Life: Lkw-Fahrer schenkten zahlreichen Kindern einen unvergesslichen Tag

Akt.:
41Kommentare
Manche kennen vielleicht noch an das Lied “Ruf Teddybär eins-vier” von Jonny Hill. Dieses Lied haben sich die Mitglieder des Vereins “Happy Day of Life” als Vorbild genommen. Seit 2014 treffen sich die Lkw-Fahrer in einer Gemeinde in Vorarlberg und nehmen Kinder mit einer Beeinträchtigung mit auf eine Tour durch Vorarlberg.

Vor Jahren schlossen sich einige Lkw-Fahrer zusammen und haben diese Aktionen für Kinder mit Beeinträchtigung ins Leben gerufen. Mittlerweile nehmen Menschen aus den verschiedensten Berufsgruppen teil.

Ziel des “Happy Day of Life”

Sie möchten bedürftigen Kindern helfen. Deshalb planen sie jährlich dieses Event. Am Samstag fand es in Götzis beim Mösle Stadion statt. Mit dem eingenommen Geld sollen die Kinder und Familien unterstützt werden. Zudem soll den Kindern ein unvergesslicher Tag bereitet werden.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Villa Freudeck: Initiative erh... +++ - Nach Juwelier-Einbruch in Vora... +++ - Vorarlberg: Motor eines Sattel... +++ - Ereignisreiche Tage für die Po... +++ - "SPÖ im Regulierungswahn": Das... +++ - Vorarlberg: MPreis kommt nach ... +++ - Forscher der FH Vorarlberg ent... +++ - Vorarlberg: Aktion "Sicher unt... +++ - Nach Bluttat in Hohenems: Deba... +++ - "Tradition wird belebt" +++ - Vorarlberg: Familien bei Regie... +++ - Vorarlberg: "Es wird alles Mög... +++ - Vorarlberg: Kraftort "Kirchle"... +++ - Heroin aus dem Darknet nach Vo... +++ - Neues Direktorium für die Wirt... +++
41Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung