Page 1Page 1 CopyGroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Handball: Fivers schlossen HLA-Hauptrunde einen Punkt vor Hard ab

©VOL.AT/Lerch
Zum Abschluss der Hauptrunde der Handball-Liga Austria (HLA) hat es am Freitag noch eine Rangverschiebung gegeben.

West Wien holte sich durch einen 33:30-Erfolg in der 18. Runde in Graz noch den vierten Platz vor dem punktgleichen Krems. Die Niederösterreicher mussten sich beim daheim bereits 587 Tage ungeschlagenen Meister Hard 25:29 geschlagen geben.

Bregenz besiegt Bruck

Die bereits als Nummer eins festgestandenen Fivers remisierten in Ferlach 22:22 und beendeten die erste Saisonphase mit einem Zähler Vorsprung auf die Harder. Die mit fünf Punkten auf den Leader drittplatzierten Bregenzer gaben sich mit einem 29:27 bei Schlusslicht Bruck keine Blöße. Linz zog zwar mit einem 31:29-Heimsieg gegen Schwaz mit den Tirolern nach Punkten gleich, in der Tabelle aber nicht vorbei.

Die nächste Saisonphase startet nach der EM (12. bis 28. Jänner) in Kroatien. Die Fivers Margareten, Hard, Bregenz, Westwien und Krems spielen in der Bonusrunde ebenso eine einfache Hin- und Rückrunde wie Schwaz, Linz, Ferlach, Graz und Bruck. Die Top vier der Bonusrunde können sich danach in der Reihung ihrer Platzierung unter den auf den Positionen fünf bis acht Qualifizierten ihre Viertelfinalgegner aussuchen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg Sport
  3. Handball: Fivers schlossen HLA-Hauptrunde einen Punkt vor Hard ab
Kommentare
Noch 1000 Zeichen