Hai “Fluffy” nach einer Nacht im Aquarium wieder im Meer

Wegen Orientierungsproblemen hat ein Weißer Hai in der australischen Millionenmetropole Sydney eine Nacht im Aquarium verbringen müssen. Das eineinhalb Meter lange Jungtier wurde am Manly Beach aus dem Wasser gefischt, einem von Sydneys weltbekannten Stränden. Dort hatte der Hai mehrmals versucht, an Land zu schwimmen.

Alle Versuche, ihn ins Wasser zurück zu bugsieren, blieben anfangs ohne Erfolg. Daraufhin wurde entschieden, ihn vorübergehend im Aquarium unterzubringen. Am Dienstag gelang es dann aber doch, ihn wieder im Meer auszusetzen. Zuvor verpassten ihm die Retter noch den Namen “Fluffy”.

Einer der Helfer, Robbie McCracken, sagte, der Hai habe eine gute Chance, den Ausflug an Land ohne bleibende Schäden zu überleben. Über den Grund, warum “Fluffy” strandete, rätselten auch die Experten. McCracken meinte: “Wir denken, dass er aus Versehen in eine Gegend geriet, wo er nicht hinwollte. Und dann war er ein bisschen müde und erschöpft und gestresst durch all die Wellen und die Leute rundum.”

(APA/dpa)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Vorarlberg: 21. Philosophicum ... +++ - "Flüchtlinge(n) helfen": Neues... +++ - 60 Prozent der Vorarlberger fa... +++ - Neue Vorarlberger Verordnung v... +++ - Vorarlberger Grüne im Livetalk... +++ - Initiativen: Brot soll nicht m... +++ - Weniger Firmenpleiten – Privat... +++ - Tag des Denkmals unter dem Mot... +++ - Von London direkt nach Vorarlb... +++ - Vorarlberg: Ehefrau ändert Mei... +++ - Die Schule der Zukunft - Bildu... +++ - Wahlkampf in Vorarlberg: Wegwe... +++ - "Politics to go" - Vorarlberge... +++ - Vorarlberg: 21-jähriger Deutsc... +++ - Vorarlberg: M-I Immobilien inv... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung