Grundstücksdeal: Vorarlberger NEOS greifen Kucera massiv an und fordern Rücktritt

Akt.:
39Kommentare
Die NEOS Vorarlberg lassen beim Grundstücksdeal in Hard nicht locker. In einem Video-Statement äußert sich Gerald Loacker zu den aktuellen Entwicklungen und greift Matthias Kucera (ÖVP) einmal mehr an. Er habe sehr wohl gewusst, was in Hard vor sich geht. Die ÖVP stelle sich zu unrecht als Opfer dar.

Dass der Landeshauptmann Markus Wallner den ÖVP-Abgeordneten und Rechtsanwalt Matthias Kucera unterstützt, kann Loacker nicht verstehen. “Kucera hat sowohl die Familie als auch das Alter des Grundstücksverkäufers gekannt”, stellt Gerald Loacker in dem Video-Statement klar. Auch über die Widmung und die Umwidmung des Grundstücks habe er Bescheid gewusst. Loacker fordert den Rücktritt von Kucera.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- "Bub oder Mädchen?" GoWest wid... +++ - Vorarlberger Youtube-Star Simo... +++ - Fahndung nach Ladendiebstahl i... +++ - Einsparpotenzale nicht genutzt... +++ - Neue Vorarlberger Tierschutzom... +++ - Vorarlberg: Betrunkener auf Ba... +++ - NR-Wahl: Vorzugsstimmen in Vor... +++ - Finanzierungsproblem: Verein G... +++ - Unterirdische Pläne im Bregenz... +++ - Vorarlberg: 98 Prozent der Aut... +++ - Gisingen: Reh von Hunden attac... +++ - Vorarlberg: Asfinag und Land V... +++ - Vorarlberg: Hochbrücke in Ling... +++ - Vorarlberg: 18-Jähriger stirbt... +++ - Diese sieben Vorarlberger zieh... +++
39Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung