Großinvestition für Bürser Schüler

Von Gemeindereporter Elke Kager- Meyer
Pater Adrian Buchtzik nahm mit dem Bürgermeister als „Ministrant“ sowie den Volksschulkindern die Segnung vor.
Pater Adrian Buchtzik nahm mit dem Bürgermeister als „Ministrant“ sowie den Volksschulkindern die Segnung vor. - © Elke Kager Meyer
Nach Volks- und Mittelschule wurde die Eröffnung von Turnsälen und Vereinsräumen gefeiert

Es ist die größte Investition, die die Gemeinde Bürs jemals getätigt hat: In den vergangenen viereinhalb Jahren wurden die Volks- und Mittelschule generalsaniert, zudem entstanden eine neue Turnhalle sowie Räumlichkeiten für Vereine und Musikschule. Insgesamt 22,3 Millionen Euro wurden investiert. Mit einem „Tag der offenen Tür“ entsprechend groß gefeiert wurde nun die Fertigstellung der dritten Bauetappe mit einem Kostenvolumen von 6,7 Millionen Euro: Nun stehen den beiden Schulen neben Turnhallen auch ein Bewegungsraum, samt Umkleide- und Sanitärbereich zur Verfügung. Auch die Mitglieder der Harmoniemusik sowie der Schützengilde führten die Festgäste beim „Tag der offenen Tür“ stolz durch ihre neuen Räumlichkeiten.

Bildungscampus

„Es ist ein echter Bildungscampus entstanden, der auch den Austausch zwischen Schule und Gemeinde schafft“, sprach Landesrätin Bernadette Mennel beim Festakt der Gemeinde mit Bürgermeister Georg Bucher an der Spitze ein großes Kompliment aus. „Bürs hat mit viel Mut und Weitsicht in die Zukunft investiert. Und Investitionen für die Jugend und für Bildung sind immer lohnend.“ Lob gab es von ihrer Seite auch für Architekt Gerhard Gruber und sein Team: „Das pädagogische Konzept der Schule spiegelt sich in der Architektur des Gebäudes wider. Es wurde ein positives Lernumfeld geschaffen und das unterstützt den Lernerfolg.“ Auch ökologisch gilt Bürs nun als „Musterschule“ – der Umbau wurde durch die Experten von „Nachhaltig:Bauen“ in der Gemeinde begleitet und zeigt, dass der e5-Gedanke in der Gemeinde gelebt wird. So konnte der Energiebedarf gegenüber dem Altbau um 90 Prozent reduziert werden. Dank zweier PV-Anlagen und einer thermischen Solaranlage auf den begrünten Dächern wird ein großer Teil des Energiebedarfs mit erneuerbaren Energieträgern vor Ort abgedeckt, der Rest wird vom Biomassekraftwerk bezogen. Beeindruckt vom neuen Schulcampus zeigten sich bei der Eröffnung Pater Adrian Buchtzik, der die Segnung vornahm, Bezirks-Schulinspektorin Judith Sauerwein sowie die Bürgermeister der umliegenden Gemeinden, Mandi Katzenmaier (Bludenz), Lothar Ladner (Lorüns), Michael Tinkhauser (Bludesch) und Harald Wittwer (Thüringen), sowie der Bürserberger Vize-Bürgermeister Ernst Wehinger. Die beiden Schuldirektoren Bernd Neyer und Michael Saler freuten sich, bei der Eröffnung auch die beiden Bürser Ehrenbürger Willi Plangg und Alt-Bürgermeister Helmut Zimmermann, Vize-Bürgermeister Gerd Kaufmann, die Gemeinderäte Elke Zimmermann, Lothar Säly und Reinhard Bacher, sowie Mina und Kurt Mayer begrüßen zu dürfen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- 15 Jahre Haft für Mord- und Ra... +++ - Frauen an die Macht: 10. Vorar... +++ - Vorarlberg: Zwei Verletzte bei... +++ - Eislaufen im T-Shirt in Hohene... +++ - Vorarlberg: Landesbudgetentwur... +++ - Andelsbuch: Stark alkoholisier... +++ - Lustenau: Grüne befürchten Ver... +++ - Der BayWa-Gartentipp auf VOL.A... +++ - Verkehrssicherheitswoche 2017:... +++ - Ausgezeichnete Orgelklänge - M... +++ - Vorarlbergs Seilbahner sind ge... +++ - Roboterpferd von Ländle-Tüftle... +++ - Vorarlberg braucht mehr Tagesm... +++ - Vorarlberg: Wirrer Raub- und M... +++ - Vorarlberg: Neunjähriger mit A... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung