GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

19-Jährige schlief mit Zigarette ein: Wohnungsbrand in Dornbirn

Feuerwehren im Großeinsatz.
Feuerwehren im Großeinsatz. ©VOL.AT/Vlach
Eine brennende Zigarette hat am Silvestertag im zweiten Obergeschoß in einem Mehrparteienhaus in Dornbirn-Hatlerdorf einen Wohnungsbrand ausgelöst. Die 19-jährige Bewohnerin dürfte mit dem Glimmstängel auf der Couch eingeschlafen sein.
Erste Bilder vom Einsatzort
Großbrand in Wohnblock
Leserreporter-Bilder

Die junge Frau habe sich aber in Sicherheit bringen können, bevor die Wohnung in Vollbrand stand, sagte ein Polizist der APA. Durch die Löscharbeiten wurden acht weitere Wohneinheiten beschädigt.

Diese seien vorerst nicht bewohnbar, hieß es. 15 Bewohner sind betroffen. Sie kommen teilweise bei Verwandten unter oder es werden ihnen laut Auskunft von Bürgermeisterin Andrea Kaufmann Notunterkünfte zur Verfügung gestellt. Die 19-Jährige wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung und leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Sie hat das Spital aber mittlerweile wieder verlassen können.

Das Feuer war kurz nach 11.00 Uhr ausgebrochen. Die Feuerwehren von Dornbirn und Lustenau waren mit 80 Mann und 12 Fahrzeugen im Einsatz. Weiters waren 11 Rettungskräfte mit 8 Fahrzeugen vor Ort. Die Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt.

Leserreporter-Video

(APA/Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. Dornbirn
  4. 19-Jährige schlief mit Zigarette ein: Wohnungsbrand in Dornbirn
Kommentare
Noch 1000 Zeichen