Mehr Nachrichten aus Bregenz
Akt.:

Großbrand Bregenz-Fluh: Kein Fremdverschulden

Aufräumarbeiten nach Großbrand in Bregenz-Fluh Aufräumarbeiten nach Großbrand in Bregenz-Fluh - © VOL.AT/Pascal Pletsch
von VOL.at/Pascal Pletsch - Bregenz – Nach dem Großbrand eines Stallgebäudes im Bregenzer Ortsteil Fluh am Dienstag laufen die Aufräumarbeiten auf Hochtouren. Auch die mögliche Brandursache konnte von den Brandermittlern des Landeskriminalamtes mittlerweile näher eingegrenzt werden.

Nachdem die Ermittler des Landeskriminalamtes am Mittwoch und Donnerstag die Brandstelle untersucht haben, kann Brandsstiftung oder Fahrlässigkeit ausgeschlossen werden. Wie der leitende Brandermittler gegenüber VOL.AT erklärt, werden zwei mögliche Ursachen für wahrscheinlich gehalten.

Brandausbruch im Heustock

Klar ist, dass der Brand im Heustock ausgebrochen ist. Ob es hier zu einer Selbstentzündung des Heus gekommen ist, oder ein technischer Defekt, zum Beispiel an der Elektrik vorgelegen hat, sollen nun noch weitere Untersuchungen zeigen. Der Verdacht, dass ein eingeschalteter Heulüfter den Brand ausgelöst hat, konnte ebenfalls ausgeschlossen werden.  Mit einem abschließenden Ergebnis rechnen die Ermittler in vier bis fünf Wochen. Die Schadenssumme beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf mehr als 500.000 Euro. (PPL)

Aufräumarbeiten im Gange

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Die Messlatte liegt hoch
Nach dem sensationellen Meistertitel im Vorjahr in der U-15-Altersstufe ist die AKA Vorarlberg der große Gejagte in der [...] mehr »
Trans Vorarlberg Triathlon lockt die Weltelite
Der Trans Vorarlberg Triathlon am Sonntag, 31. August, ab 8 Uhr, Strandbad Bregenz nach Lech lockt die [...] mehr »
Kirill Petrenko setzt Mahler-Zyklus fort
Bregenz, 26. August 2014 – Mit einem ganz besonderen Konzert startet das Symphonieorchester Vorarlberg den [...] mehr »
Bregenzer Festspiele mit knapp 264.000 Zusehern zu Ende gegangen
Bregenz - Die Bregenzer Festspiele sind Montagabend mit der Abschluss-Aufführung der "Zauberflöte" im Regen zu Ende [...] mehr »
Sperre und Umleitung
  Bregenz. Auf Grund von Sanierungsarbeiten ist die Kreuzung Kolumbanstraße-Gallusstraße für die Dauer von rund drei [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!