GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Grantig gerockt in der Stube

Beim Stubenfest bei Kultur10Vorne wurde kräftig in die Saiten gehauen.
Beim Stubenfest bei Kultur10Vorne wurde kräftig in die Saiten gehauen. ©Henning Heilmann
Frastanz (he). Auch im zweiten Anlauf fiel heuer bei Kultur10Vorne das Gartenfest ins Wasser. So spielten die Bands in der randvoll besetzten Stube auf und die Gäste erfreuten sich an drei grantigen Gigs, bei denen kräftig in die Saiten gehauen wurde.
Stubenfest Kultur10Vorne

Das beliebte Gartenfest sollte bereits am Vorwochenende steigen, an dem mit „Imagination“ aber nur eine der Bands des ursprünglichen Line-Ups auftrat. Drei weitere Bands waren dafür am Samstag darauf in der chilligen Stube am Start.

Schrille Selbsttherapie

Los ging es mit Alex Petrow, der sich der “Acoustic-Holy-Shit-Music” verschrieben hat. Richtig grantig wurde es mit Salzhund, die ihre Musik als eine Art Selbsttherapie begreifen. Mit voller Wucht wurde dabei in die Saiten und ins Schlagzeug gehauen und in den alten Gemäuern des ehemaligen Gasthauses zur Frohen Aussicht klang es nach einer Mischung aus Industrial, experimentellem Post Punk und Neubauten.

Lukas & the bad thoughts entpuppte sich als One-Man-Band, in der Lukas seine schlechte Laune mit dem Publikum teilt. Bei seinen leidenschaftlich vorgetragenen Weltverbesserungssongs kam aber dennoch ausgezeichnete Stimmung auf.

Erlöse für Flüchtlingskinder

Mit den Einnahmen aus dem Erlös des von Dietmar Bertschler frisch im Holzofen gebackenen Indischem Fladenbrots sowie Linsen Dahl und köstlichen Honigwaffeln von Barbara Facchin und allerlei gekühlten Getränken unterstützt Kultur 10 Vorne Flüchtlingskinder aus der Region beim Schulstart.

Austausch mit Asylwerbern

Im ehemaligen Gasthaus „Karadeniz“ haben Barbara Facchin und Dietmar Bertschler mit dem Verein Kultur 10 Vorne in der Sonnenberger Straße 20 nahe der Apotheke einen Ort zum kulturellen Austausch und zur Integration von Asylwerbern geschaffen. Das Gartenfest ist eines der Highlights im Jahr und wird von Max Facchin organisiert.

www.kultur10vorne.at

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Frastanz
  3. Grantig gerockt in der Stube
Kommentare
Noch 1000 Zeichen