GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Radreise vom Reschen nach Verona

Gemütliche Jause während der Tour
Gemütliche Jause während der Tour ©Schiverein Götzis
Im Juli machten sich 23 SV Götzis Mitglieder mit drei VW Bussen und ihren Bikes und E-Bikes auf zum Reschenpass.

Von dort startete die 1. Etappe der 4-tägigen Radreise nach Meran und weiter auf dem Etschtal-Radweg bis zum Hotel Villnerhof in Neumarkt. Die 2. Etappe führte die begeisterten Radfahrer/innen Richtung Trento – Rovereto – Mori bis Torbole. Auf der 3. Etappe schlängelte sich der Radweg durch die Weinberge rechts und links der Etsch bis Verona.

Am 4. Tag hieß es, nach dem Frühstück und dem Verladen der Räder, Abschied nehmen. Die Zeit der Rückfahrt über Bozen nach Götzis wurde zur Erholung genutzt.

Während der Tour wurden 330 km unfallfrei mit dem Rad zurückgelegt und das teilweise bei Temperaturen von 37°C zur Mittagszeit. Bei solch sportlichen Leistungen, erfrischte am Abend ein Bad im See oder im Hotelpool. Auch ein Picknick und das gute Essen in den Landgasthäusern und Hotels, trug zur Regeneration der Radfahrer/innen bei.

Dank an die Organisatoren und Tourguides: Meck, Engelbert Glück, Gustl Zengerle und Hugo Heinzle

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Götzis
  3. Radreise vom Reschen nach Verona
Kommentare
Noch 1000 Zeichen