GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Götznerin absolviert als erste ein Freiwilliges Soziales Jahr beim Roten Kreuz

Dienststellenleiter Bertram Märk mit Klarissa Nachbaur und Lena Amann
Dienststellenleiter Bertram Märk mit Klarissa Nachbaur und Lena Amann ©Joachim Jochum
Die Götznerin Lena Amann hat gemeinsam mit ihrer Kollegin Klarissa Nachbaur (Fraxern) als erste ein Freiwilliges Soziales Jahr beim Roten Kreuz Hohenems absolviert. Die beiden sind nunmehr ausgebildete Rettungssanitäterinnen und waren das letzte Jahr hindurch im Rettungs- und Krankentransport unterwegs.

Die Begeisterung der beiden für den Beruf Sanitäter war derart groß, dass sie sich entschlossen haben, auch nach dem freiwilligen sozialen Jahr ehrenamtlich beim Roten Kreuz zu bleiben. Für Lena war es “eine eindrucksvolle Erfahrung”, wie sie selbst sagt und sie “würde es jedenfalls wieder machen”. “Wir sind überaus stolz, dass Klarissa und Lena sich getraut haben, das freiwillige Soziale Jahr zu absolvieren und bei uns zu bleiben.” sagt Thomas Maierhofer, Kommandant vom Roten Kreuz Hohenems.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Götzis
  3. Götznerin absolviert als erste ein Freiwilliges Soziales Jahr beim Roten Kreuz
Kommentare
Noch 1000 Zeichen