GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Frühschoppen mit den „Merowinger Bläsern“

Philipp Frank und Organisator Michael Dünser grillen auf dem Holzkohlegrill für die Gäste
Philipp Frank und Organisator Michael Dünser grillen auf dem Holzkohlegrill für die Gäste ©Birgit Loacker
Herzlich willkommen und viel Vergnügen hieß es beim dritten Dämmerschoppen der Sportgemeinschaft Götzis.
Frühschoppen mit den „Merowinger Bläsern“

Götzis.(loa) Perfektes Wetter für einen zünftigen Frühschoppen hatte die „Sparkasse Sportgemeinschaft Götzis. Bei Speisen vom Holzkohlegrill wie Ripple, Rote oder Weisse, einem kühlem Radler oder Spritzer ließen es sich viele Götzner und Götznerinnen gut gehen. „Herrlich nicht kochen zu müssen, sondern mit der ganzen Familie den Sonntag genießen“, brachte es eine Besucherin auf den Punkt.

Polka und Walzer spielten die „Merowinger Bläser“ aus Rankweil und trugen damit wesentlich zur guten Stimmung bei. „Unsere Sportgemeinschaft gibt es jetzt seit zehn Jahren und der Frühschoppen zum dritten Mal. Immer am letzten Sonntag im August, damit sich das alle gleich als fixen Termin im Kalender eintragen können“, lacht Obmann Walter Joschika.

Der Verein zählt derzeit 800 Mitglieder und davon sind über die Hälfte Kinder und Jugendliche. Der Erlös des Frühschoppens bei dem viele Vereinsmitglieder tatkräftig mitgearbeitet haben, kommt vor allem der Jugendarbeit zu Gute.

„Unser Angebot umfasst praktisch alles, was im Bereich von Beweglichkeit, Kondition und allgemeiner Fitness möglich ist. Stolz sind wir auf unsere Jugendarbeit. Aufgrund einer Vielzahl von Sparten ist es möglich für jedes Kind, egal ob mit viel oder wenig Talent ausgestattet, ein geeignetes Angebot zu finden“, betont Joschika.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Götzis
  3. Frühschoppen mit den „Merowinger Bläsern“
Kommentare
Noch 1000 Zeichen