GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ein amerikanischer Musicalabend

Vorarlberg Premiere des Musicals
Vorarlberg Premiere des Musicals ©Veronika Hotz
Götzis (ver) Mit der Vorarlberg Premiere des Musicals „Natürlich Blond“ brachte die West Austrian Musical Company (WAMCO) Anfang Juli eine bewegte und schillernde Show in die Kulturbühne AMBACH.
Premiere 'Natürlich Blond' in Götzis

Die Besucher der ausverkauften Premiere erwarteten sich einen unterhaltsamen Musicalabend. Der Titel klang vielversprechend. Die Akteure waren hoch motiviert. Jedoch gelang es dieses Jahr nicht allen SchauspielerInnen und SängerInnen den richtigen Ton zu treffen. Auch in der Tontechnik war stellenweise der „Wurm“ drin – einzelne Sprechparts gingen unter, weil das Headset nicht funktionierte. Das Live Orchester unter der Leitung von Ivo Bonev und Dirigentin Veronika Tomasini gab sich große Mühe, die schnellen Choreografien und Lieder der WAMCO Akteure entsprechend zu untermalen und zu begleiten. Das Solo von Corinna Fischbacher (Paulette) „Irland“ kam sehr gut zur Geltung – das Orchester vermochte das irische Lebensgefühl durch die Instrumente hervorragend zu interpretieren. Auch die Choreografien waren beeindruckend gut einstudiert. Hier hatten Marion Lenz, Fabienne Waibel und Sabrina Greiner ganze Arbeit geleistet. Tänzerisch und schauspielerisch war der Abend unterhaltsam. Stimmlich lagen einzelne Sängerinnen und Sänger manchmal ein wenig daneben. Vielleicht wäre es gut, wenn die Akteure vor dem nächsten Musical ein wenig mehr Zeit in die Stimmbildung investieren? Das Bühnenbild (Marbod Fritsch), die Kostüme (Leonie Fleisch und Tanja Kuttnig) und die Lichtregie (Erich Manser) ließen jedes einzelne Bühnenstück zu einem besonderen Erlebnis werden. Insgesamt beweist die sympathische Blondine Elle Woods (Tanja Kuttnig) dem Publikum, dass jeder seinen Weg findet, wenn er sich selbst treu bleibt.

 

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Götzis
  3. Ein amerikanischer Musicalabend
Kommentare
Noch 1000 Zeichen