GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

11. Vorarlberger Motor Veteranen Trophy

Michael Gunz, Norbert Pfeiffer und Gerd Müller mit einer NSU 251 OSL Baujahr 1937
Michael Gunz, Norbert Pfeiffer und Gerd Müller mit einer NSU 251 OSL Baujahr 1937 ©Birgit Loacker
Der Vorarlberger Motor-Veteranen Club lud zur 11. Motor Veteranen Trophy ein - Besucher und Oldtimerfreunde trotzen dem Regen und erlebten die Faszination der alten Automobile und Motorräder.
11. Vorarlberger Motor Veteranen Trophy

 Götzis.(loa) Bereits zum elften Mal veranstaltete der Vorarlberger Motor-Veteranen Club (VMVC) sein Oldtimer Treffen. Die Trophy führt die Teilnehmer aus ganz Österreich, Liechtenstein und der Schweiz durch Vorarlberge ntlang ausgesuchter Routen. Am Donnerstag konnten die Fahrzeuge in Götzis am Garnmarkt bewundert werden.

„Als Motor-Veteranen Club wollen wir uns von den Rennveranstaltungen unterscheiden“, so Obmann Stefan Meusburger vom VMVC. „Im Mittelpunk steht das Präsentieren der Fahrzeuge, kleine Sonderaufgaben wie z.B. zu schätzen wie viel Luft in einem Reifen ist gehört dazu“. So konnten bei der Veteranen Trophy unter anderem ein Bentley 3 l Speed aus dem Jahr 1923 oder ein Rolls Royce Baujahr 1931 neben den mehr als 40 teilnehmenden Oldtimern auf zwei und vier Rädern bewundert werden.

Der Altersdurchschnitt dieser Fahrzeuge ist 70 Jahren und verleiht dieser Veranstaltung nicht nur einen einzigartigen Charme, sondern auch einen Sonderstatus in der Oldtimerszene. Rigobert Diem ist seit Anfang an dabei. Seit der ersten Trophy vor 33 Jahren hat er keine Einzige ausgelassen.

Vom Wetter ließen sich auch drei Motorradfahrer nicht aufhalten. „Nicht nur das Fahren auch das Schrauben gehört zum Hobby dazu. Der Regen hält uns nicht davon ab weiter zu fahren“, lachen die Biker Gerd Müller, fährt eine NSU 251 OSL Baujahr 1937, Michael Gunz (Puch 150 TL, Baujahr 1954) und Norbert Pfeiffer mit der ältesten Maschine einer Harley Davidson JD Baujahr 1929.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Götzis
  3. 11. Vorarlberger Motor Veteranen Trophy
Kommentare
Noch 1000 Zeichen