Glimmbrand endet glimpflich

Von Pascal Pletsch
Akt.:
Mit der Wärmebildkamera wurde nach Glutnestern gesucht
Mit der Wärmebildkamera wurde nach Glutnestern gesucht - © VOL.AT/Pascal Pletsch
Lauterach – Glimpflich endete ein Glimmbrand in der Lagerhalle einer Lauteracher Firma am Montag Vormittag.

Am Montagvormittag brach in der Zwischendecke einer Lagerhalle in Lauterach ein Glimmbrand aus. Die alarmierte Feuerwehr Lauterach, die mit drei Fahrzeugen und 25 Mann im Einsatz war, konnte rasch Entwarnung geben. Im Bereich einer Deckenlampe war es zu einem Schmorbrand gekommen, der glücklicherweise von selbst erloschen ist und auch nicht weiter auf die Zwischendecke übergegriffen hat. Mittels Wärmebildkamera wurde noch nach möglichen Brandnestern gesucht, es konnte aber rasch Entwarnung gegeben werden.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Innsbrucker Grüne: Willi wird... +++ - Jetzt drückt die Koalition be... +++ - Mann nach Vier-Meter- Sturz sc... +++ - Low-Key-Sex: Das Geheimrezept ... +++ - Dieser 30-Sekunden-Trick hilft... +++ - Frühling 2017 unter den zehn ... +++ - IS steht vor endgültiger Nied... +++ - Türen auf zu Vorarlbergs Gär... +++ - "Die Toten vom Bodensee&q... +++ - Tausende Musikfans bei "B... +++ - Hohenems: Spatenstich für Rot... +++ - Magersucht kann angeboren sein +++ - Schnellster Montforter: Kleine... +++ - Nacktskater sorgen in St. Gall... +++ - "Ahnungsloser" Vorar... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung