GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gevatter Frost zieht ins Ländle: Das sind die drei kältesten Orte Vorarlbergs

Auch in der kommenden Nacht wird es bitterkalt.
Auch in der kommenden Nacht wird es bitterkalt. ©Paulitsch
Der Mittwochmorgen brachte zum ersten Mal in diesem Herbst strengen Frost ins Ländle. Auf bis zu -11,5 Grad Celsius sanken die Temperaturen in Vorarlberg. Auch in der kommenden Nacht wird es bitterkalt werden.
So wird das Wetter in Ihrer Gemeinde

Am kältesten war es in Lech am Arlberg mit -11,5 Grad, gefolgt von Warth am Arlberg mit -10,1 Grad Celsius. Der drittkälteste Ort war Schoppernau mit -9,2 Grad Celsius. Den Temperaturtiefpunkt österreichweit erreichte Sankt Jakob im Defereggen in Tirol mit -12,7 Grad.

Lech und Warth freuen sich über winterliche Bedinungen

 

Prognose für Mittwoch

Tagsüber scheint am heutigen Mittwoch häufig die Sonne, einzelne Nebelfelder lösen sich rasch auf und die Temperaturen steigen auf 1 bis 8 Grad. Die kommende Nacht wird wieder oft frostig, allerdings gibt es deutlich mehr Nebel und Hochnebel, der am Donnerstag nach Süden und Osten zu beständig bleiben kann. Am meisten Sonne gibt es im Bergland sowie generell im Westen. Mit 1 bis 8 Grad ändern sich die Temperaturen kaum. Unbeständiger und oft trüb verläuft der Freitag, die Sonne zeigt sich meist nur in höheren Lagen sowie nach Westen zu zeitweise. Am Nachmittag und Abend kann es zudem stellenweise ein wenig regnen, oberhalb von 1.000 bis 1.500 m leicht schneien.

(Ubimet/Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg
  3. Gevatter Frost zieht ins Ländle: Das sind die drei kältesten Orte Vorarlbergs
Kommentare
Noch 1000 Zeichen