GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Germany's next Topmodel": Nackt-Shooting mit wilden Tieren

Bei der letzten Folge von Germany's Next Topmodel musste Lisa die Sendung nach einem Nackt-Shooting mit wilden Tieren verlassen.
Bei der letzten Folge von Germany's Next Topmodel musste Lisa die Sendung nach einem Nackt-Shooting mit wilden Tieren verlassen. ©ProSieben/Oliver S.
In der zwölfte Folge von "Germany's Next Topmodel" mussten die letzten acht Kandidatinnen die Hüllen fallen lassen. Nur mit Farbe bemalt ging es zum Nackt-Shooting mit wilden Tieren. Lisa musste die Sendung jedoch nach einer schwachen Woche verlassen.
Heißes Nackt-Shooting
Naomi Campbell zu Besuch

Am vergangenen Donnerstag mussten die letzten acht Kandidatinnen die Hüllen fallen lassen und nur mit Farbe bemalt zum ersten Nackt-Shooting der momentanen Staffel von “Germany’s Next Topmodel” antreten.

Nackt-Shooting mit wilden Tieren bei GNTM

Die Mädchen mussten sich neben einem Tiger, einem Aligator und einer Eule sexy in Szene setzen. Ganz furchtlos überstanden aber nicht alle der Mädchen das Shooting.

Die Challenge bestand in der zwölften Folge von “Germany’s Next Topmodel” darin, sich auf einem drehenden Podest, umgeben von Robotern, mit Farbe bespritzen zu lassen. Währenddessen mussten die Models Emotionen zeigen: Liebe, Glück und Hass mussten dargestellt werden. Sara gefiel die Challenge sichtlich besonders gut: “Ja, es war halt echt komisch von zwei Robotern vollgespritzt zu werden. Man kennt das ja eigentlich, dass man schon mal als Mädel vollgespritzt wird, aber nicht von Robotern. Das wär schön, wenn von Männern so ne Farbe rauskommen würde.”

“Germany’s Next Topmodel”: Sara bewies sich vor den Reportern

Beim Entscheidungwalk mussten die angehenden Topmodels nicht nur auf dem Lauftseg brillieren, im Anschluss gab es auch noch Fragen von neugierigen Reportern zu beantworten. Ganz besonders abgesehen hatte es ein Reporter der Bild am Sonntag auf Sarah: “Sara ich hab gelesen, dass du ganz gerne mal in Oben-Ohne Bars arbeitest, erzähl doch mal ein bisschen wie das so ist und ob man das braucht um ein Model werden zu können?” Doch Sarah ließ sich nicht aus dem Konzept bringen: “Ja, also ich denke, ähm, ob man das braucht um ein Model zu werden, das soll jeder für sich selber entscheiden. […] Da du ja so interessiert bist: Vielleicht könnte ich dir irgendwie Eintrittskarten dafür geben, vielleicht hättst da mal Spaß irgendwie, ne?”

Am Ende musste Lisa die Show verlassen, ihre Leistungen in der vergangenen Woche waren für ein Weiterkommen zu schwach.

(JMA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Lifestyle
  3. "Germany's next Topmodel": Nackt-Shooting mit wilden Tieren
Kommentare
Noch 1000 Zeichen