George Michael erwartet einen "emotionalen Abend" in Wien

0Kommentare
Es soll "sehr emotional" in Wien werden, so George Michael. Es soll "sehr emotional" in Wien werden, so George Michael. - © EPA
Mit dem Tourstart am 4. und 6. September in der Wiener Stadthalle wolle er "den Ärzten, die mein Leben gerettet haben, Danke sagen", so der britische Popstar. Der Rückkehr an den Ort, wo er eigenen Angaben zufolge knapp drei Wochen im Koma lag, sehe er mit gemischten Gefühlen entgegen, wie George Michael am Donnerstag im "Ö3-Wecker" erklärte.

0
0

Ein Besuch seines Spitalzimmers sei zwar nicht geplant ("Ich habe dort wirklich schlimme Dinge durchgemacht"), "aber die Ärzte im AKH möchte ich auf jeden Fall besuchen. Und sie umarmen.

Seine "schmerzvollen Erfahrungen" wiederum will er "in positive Songs umsetzen, die den Leuten Freude bereiten und Trost spenden". Er lebe mittlerweile gesünder und will bis zu den Konzerten wieder in Topform sein, so der 49-Jährige.

Aktuell arbeitet der Musiker, der auch bei der Abschlusszeremonie der Olympischen Spiele in London auftreten wird, an einem neuen Album. "Es wird ein klassisches George Michael Album, wahrscheinlich das radiotauglichste seit 'Faith'. Ich möchte wieder all diese Hitsingles im Radio hören." Einen ersten Vorgeschmack darauf bietet die Single "White Light", die am 10. August erscheint und bereits in den Radios läuft.

George Michaels Erkrankung war lebensbedrohlich

Der ehemalige Wham-Sänger hatte im vergangenen November seine Tournee mit einem Symphonie-Orchester abbrechen müssen, nachdem er in Wien an einer Lungenentzündung erkrankt war. Dass er fast gestorben wäre, wurde erst nach seiner Genesung bekannt.

1.000 Karten für die Auftritte im September hat er dem Wiener AKH gespendet, wovon 300 direkt an das Personal gehen und der Rest über Kartenbüros verkauft wird. Mit den Einnahmen soll ein Forschungsstipendium zum Thema "Lungenversagen" finanziert werden.

(APA)

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!