Verbesserungen zur Verkehrssicherheit

Von Gemeindereporter
0Kommentare
Eine zu kurze Grünphase gefährdet die Fußgänger beim Übergang auf der Sägerbrücke. Eine zu kurze Grünphase gefährdet die Fußgänger beim Übergang auf der Sägerbrücke. - © Kanzian

0
0

Martin Kanzian weist auf Verbesserungen zur
Verkehrssicherheit hin.

 

Dornbirn. Dipl.-Ing. Martin Kanzian machte kürzlich im
Bürgerforum auf einige Missstände bezüglich Straßenmarkierungen und
Straßenschäden aufmerksam. „Die Fahrbahn der Lustenauerstraße in Dornbirn ist
im Abschnitt Messeparkkreuzung bis zum Krankenhaus Dornbirn in sehr schlechtem
Zustand. Tiefe Fahrrinnen, von teilweise mehreren Zentimetern, führen bei
Regenwetter zu tiefen Wasserlachen. Das angestaute Wasser wird von den
Fahrzeugen bereits bei niedrigen Fahrgeschwindigkeiten auf den Gehsteig und
damit gegen die zahlreichen Fußgänger gespritzt. Die Fahrrillen sind auch für
den motorisierten Verkehr und abbiegende Fahrradfahrer gefährlich“, schildert er
die Situation und bittet darum diese dringend zu verbessern. Er weist
daraufhin, dass die Mängel bereits beim zuständigen Sachbearbeiter beim
Landesstraßenbauamt in Feldkirch in eine Schadensliste aufgenommen wurden. Über
einen möglichen Behebungstermin konnte jedoch noch keine Auskunft gegeben
werden. Eine weitere Anregung um Handlungsbedarf befindet sich im Kreuzungsbereich
Lustenauerstraße-Raiffeisenstraße. Hier fehlt seit Wochen die
Fahrradstreifen-Markierung. Sie wurde nach Bauarbeiten noch nicht ersetzt,
obwohl dieser Bereich für Fahrradfahrer und Autofahrer sehr gefährlich ist. Zu
guter letzt macht Kanzian auf eine zu kurze Grünphase beim Fußgängerübergang an
der Sägerbrücke-Krankenhaus aufmerksam. „Dieser Übergang am Achdamm ist einer
der meist benutzten Fußgängerübergänge in Dornbirn. Viele Fußgänger, Wanderer,
Jogger, Biker, Bewohner vom Pflegeheim und Pflegerinnen die den Übergang mit
Rollstuhl benützen müssen, klagen über die zu kurze Grünphase und das damit
verbundene ungute Gefühl beim Überqueren des ampelgeregelten
Fußgängerüberganges. Die Grünphase sollte trotz des starken Verkehrsaufkommens
verlängert werden. Bei der anstehenden Neugestaltung muss dieser Punkt mehr als
bisher beachtet werden“, so Kanzian und plädiert noch einmal an die Verantwortlichen
die aufgezeigten Kritikpunkte zu überprüfen und im Sinne der schwächeren
Verkehrsteilnehmer rasch zu verbessern.

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Gemeinde.
VOL.AT

Suche in Gemeinde

Suche filtern

Veranstaltungen
Alle Veranstaltungen in Gemeinde
Top Jasser
  1. helmut52 55829 Punkte
  2. guenther64 54774 Punkte
  3. gretebickel 34598 Punkte
12 Jasser online mehr
Neues aus Gemeinde

Bitte Javascript aktivieren!