Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Uraufführung der „Koblacher Messe“ durch Männerchor „Frohsinn Koblach“ im ORF!

ORF-Messe des Männerchor "Frohsinn Koblach" unter Leitung von Angelika Kopf-Lebar!
ORF-Messe des Männerchor "Frohsinn Koblach" unter Leitung von Angelika Kopf-Lebar!
Die Idee, eine ORF-Messe zu singen, führte vor gut einem Jahr zum Dornbirner Komponisten Thomas Thurnher. Anliegen war, dem Männerchor eine Messe zu schreiben. Chorleiterin Angelika Kopf-Lebar: „Tatsächlich hat er sich aufgemacht, Töne und Worte zu finden.
ORF-Messe des Männerchor 'Frohsinn Koblach'

`Herr, du bist groß! Viel größer als unsere Worte!´ Die sinnliche Klangsprache ist inspiriert vom Text, der aus der Feder Willibald Feinigs stammt. Die vier Männerstimmen sind meist schlicht und homophon, zum Teil werden Themen in fugierten Einsätzen zwischen den hohen und tiefen Männerstimmen eingeführt. Orgel- und Männerstimmen werden kunstvoll miteinander verwoben, verdichten sich zu expressiven Passagen.“

Am Sonntag, den 26. April 2015 nun wurde die Messe im ORF österreichweit ausgestrahlt. Pfarrer Romeo Pal zelebrierte, Christian Lebar fungierte als Organist, Lukas Eß als Kantor.

Komponist Thomas Thurner brachte unverzüglich seine Freude über die so gut gelungene Uraufführung der „Koblacher-Messe“ zum Ausdruck.

Dem „Frohsinn“ war es wohltuende Ernte intensiver Probenarbeit, zählt dieses Werk doch zweifellos zu den unvergesslichen Höhepunkten in der Vereinsgeschichte. Gedankt sei speziell Chorleiterin Angelika Kopf-Lebar!

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Koblach
  • Uraufführung der „Koblacher Messe“ durch Männerchor „Frohsinn Koblach“ im ORF!
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen