Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Pro Western spendet für Benachteiligte

Pro Western Höchst spendete 3.000,- Euro für das Ortshilfswerk der Gemeinde.
Pro Western Höchst spendete 3.000,- Euro für das Ortshilfswerk der Gemeinde. ©A. J. Kopf
Das Weihnachtsmärktle, das der Verein Pro Western in Höchst veranstaltet, zeichnet sich stets durch beste Stimmung aus. Dazu kommt aber auch stets ein sozialer Gedanke. Heuer wurde der Reinerlös der Veranstaltung für das Ortshilfswerk der Gemeinde Höchst gespendet.
Pro Western Höchst spendet für Ortshilfswerk

Das Ortshilfswerk ermöglicht unbürokratische Hilfe für Benachteiligte.

 

Mit viel Freude bedankte sich Vizebürgermeister Herbert Sparr bei den Mitgliedern von Pro Western für die erfreuliche Summe von 3.000,- Euro. Dieser Betrag kam durch die Versteigerung des Weihnachtsbaumes ebenso zustande wie durch den Reinerlös der Verpflegungsstände beim Märktle. Davon konnte Vize-Obmann Dietmar Kuenz beim Treffen im Saloon der Höchster Cowboys und Cowgirls berichten. Er bedankte sich besonders bei Evi Lutz, die sich mit ihrem Team um den Markt verdient gemacht hat. Heuer hatte auch die Schulstube mitgewirkt und feine Kürbissuppe gekocht. Leo sorgte für die Maroni, Mike spielte bestens auf. Zudem unterstützten etliche Sponsoren den guten Zweck.

Gedankt wurde auch Manfred und Karin Fink für gleich zwei Weihnachtsbäume. Dass seine Tochter Judy den Weihnachtsbaum ersteigert hatte, das bemerkte Versteigerer Charly erst mit Verspätung. Insgesamt brachte allein die amerikanische Versteigerung 1.540 Euro ein. Jetzt steht die prachtvoll geschmückte Tanne jedenfalls in Gaißau. Vize Dietmar bedankte sich bei Vize(-bürgermeister) Herbert auch für die Unterstützung der Vereine durch die Gemeinde.

Herbert Sparr bedankte sich herzlich und verwies auf die vielen Aktivitäten der 63 Höchster Ortsvereine. Pro Western mit Captain Werner Kloser bezeichnete der Vizebürgermeister als „tolle Truppe“ mit sehr guten Ideen und großem Einsatz.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Höchst
  • Pro Western spendet für Benachteiligte
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen