Vorarlberg Online » Gaißau http://www.vol.at VOL Mon, 28 Jul 2014 08:14:49 +0000 de-DE hourly 1 NNP 1.0.0 Ermittlungen im Fall der Vergewaltigung in Gaißau dauern an http://www.vol.at/ermittlungen-im-fall-der-vergewaltigung-in-gaissau-dauern-an/4027957 http://www.vol.at/ermittlungen-im-fall-der-vergewaltigung-in-gaissau-dauern-an/4027957#comments Wed, 16 Jul 2014 14:30:21 +0000 http://4027957 Bis wann die Ermittlungen im Fall der schweren Vergewaltigung in Gaißau abgeschlossen sind, kann man bei der Landespolizeidirektion noch nicht sagen. So musste Beweismaterial zu Spurenauswertung in Labors außerhalb von Vorarlberg gebracht werden. Die Ergebnisse dieser Untersuchungen stehen teilweise laut Susanne Dilp von der Landespolizeidirektion noch aus.

Täter verbleibt in U-Haft

Die Ermittler müssen auch Rücksicht auf den gesundheitlichen und psychischen Zustand der 20-jährigen Harderin nehmen. Sie hatte bei der Tat schwere Verletzungen im Gesicht und Unterleibsbereich erlitten. “Bis wann das Opfer vernehmungsfähig ist, liegt nicht in unserer Hand”, erklärt Dilp. Dies könne noch Wochen bis Monate dauern. Solange wird wohl auch der geständige 16-jährige Tatverdächtige in Untersuchungshaft verbleiben.

Haller laut Gerüchten als Gutachter bestellt

Im Rahmen der Ermittlungen sollen auch psychologische Gutachten erstellt werden. Laut informierten Quellen wurde Primar Reinhard Haller als psychologischer Gutachter hinzugezogen. Der Leiter des Krankenhauses Maria Ebene ist als Gerichtsgutachter international gefragt.

Identität des Gutachters sei nicht relevant

Dies wird jedoch bisher nicht bestätigt. Die Person der Gutachter sei grundsätzlich für die Öffentlichkeit nicht relevant und werde daher auch nicht bekanntgegeben, heißt es bei der Polizei. “Die Untersuchungshaft wurde verhängt und die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. Mehr kann man derzeit nicht sagen”, richtet der Sprecher der Staatsanwaltschaft Heinz Rusch aus. Auch vonseiten der Maria Ebene gab es zu dieser Frage kein Kommentar. Dies könnte dafür sprechen, dass Haller als Gutachter in diesem Fall tätig ist. Dann wäre es ihm während der Gutachtenerstellung nicht gestattet, sich zu dem Fall öffentlich zu äußern. (VOL.AT)

Sehr geehrte UserIn,
dieses Forum wurde geschlossen.
VOL.AT

]]>
http://www.vol.at/ermittlungen-im-fall-der-vergewaltigung-in-gaissau-dauern-an/4027957/?feed=comments-rss2 0
Schwere Vergewaltigung in Gaißau: Verdächtiger erst 16 http://www.vol.at/schwere-vergewaltigung-in-gaissau-verdaechtiger-erst-16/4023850 http://www.vol.at/schwere-vergewaltigung-in-gaissau-verdaechtiger-erst-16/4023850#comments Sat, 12 Jul 2014 10:07:34 +0000 http://4023850

Das Opfer sei in stabilem Zustand, kann sich aber nicht an die Tat erinnern. Das Landeskriminalamt und die Polizeiinspektion Höchst hatten seit der Tat am Sonntag zwischen 3.15 Uhr und 3.30 Uhr mit rund 20 Beamten ermittelt und mehr als 70 Personen befragt. Zwei Zeugen konnten schließlich einen Hinweis auf den Jugendlichen geben, wie der stellvertretende Leiter des Ermittlungsbereichs Sexualdelikte, Alexander Wachter, mitteilte. “Der Beschuldigte wurde zuerst als Zeuge einvernommen”, sagte Wachter. Nach einer Reihe akribischer kriminaltechnischer Untersuchungen habe sich der Tatverdacht erhärtet, worauf der Bursche am Freitag ein weiteres Mal einvernommen wurde. Dabei zeigte sich der 16-Jährige geständig.

Der mutmaßliche Täter hatte die junge Frau auf einem Zeltfest in Gaißau kennengelernt und die Feier gemeinsam mit ihr gegen 3.00 Uhr verlassen. Er gab an, dass es am nahe gelegenen Tatort zwischen ihm und dem Opfer zuerst zu einvernehmlichen sexuellen Handlungen gekommen war, bevor ein Streit zur Eskalation führte. Die Frau erlitt bei der Vergewaltigung schwere Verletzungen im Gesicht sowie im Unterleibsbereich und musste im Krankenhaus notoperiert werden. Eine Nachbarin hatte die Verletzte etwa eine Stunde nach der Tat gefunden und sowohl Rettung als auch Polizei alarmiert.

Das Opfer befindet sich weiterhin im Krankenhaus und ist in stabilem und ansprechbarem Zustand, eine Einvernahme ist derzeit noch nicht möglich. “Die Frau kann sich vorerst an das Fest, aber nicht an die Tat erinnern”, berichtete der stellvertretende Leiter des Vorarlberger Landeskriminalamts, Stefan Schlosser, von den ersten Erkenntnissen. Eine Einvernahme werde erst durchgeführt, wenn es der psychische Zustand der 20-Jährigen zulässt. Sie erhält psychologische Betreuung.

Der 16-Jährige, der bis dahin völlig unbescholten war, gab an, alkoholisiert gewesen zu sein. Er zeigte sich der Polizei zufolge reumütig und von seiner eigenen Tat schockiert. Der Jugendliche wird wegen Vergewaltigung angezeigt und noch im Laufe des Tages in die Justizanstalt Feldkirch überstellt. Die Ermittlungen seien damit noch nicht abgeschlossen, teilten Wachter und Schlosser mit. Anhand von DNA- und toxikologischen Untersuchungen würden nun die Angaben geprüft. “Wir gehen aber davon aus, dass die Sachbeweise das Geständnis bestätigen werden.”

Täter wurde gefasst

Polizei fasst Verdächtigen: Pressekonferenz-Nachlese

Liveticker vom Pressegespräch

Die Pressekonferenz ist beendet.

Geprüft werden noch Hinweise, wonach eventuell chemische Substanzen (eventuell Drogen oder auch sogenannte K.O. Tropfen) bei der Tat eine Rolle gespielt haben. Hier fehlen aber noch die Auswertungsergebnisse

Auch die Beamten zeigen sich schockiert, dass es sich bei dem Täter um einen so jungen bislang unbescholtenen Mann handelt.

Aufgrund der vorhandenen Spuren und auch des umfassenden Geständnisses hat die Polizei entschieden umgehend die Öffentlichkeit zu informieren.

Das Opfer konnte bislang immer noch nicht befragt werden. Ebenfalls sind noch nicht alle Spuren ausgewertet.

Der Täter zeigte sich in der Einvernahme sehr reumütig und ist offensichtlich schockiert über seine Tat.

Die beiden Zeugen die schlussendlich den Hinweis auf den Täter geben konnten, haben sich aufgrund der starken Medienberichterstattung an die Polizei gewandt.

Der Tatvedächtige ist bislang völlig unauffällig gewesen und bislang auch strafrechtlich nicht in Erscheinung getreten.

Der Täter war nach eigenen Angaben alkoholisiert.

Nachdem es vorerst einvernehmliche Zärtlichkeiten gegeben hat, ist es offenbar zwischen Opfer und Täter zum Streit gekommen.

Darunter waren nicht nur Spezialisten der verschiedenen Abteilungen der Vorarlberger Polizei, sondern auch zwei Beamte des Bundeskriminalamtes.

Wie Stefan Schlosser weiter berichtet waren insgesamt rund 20 Beamte an den Ermittlungen beteiligt.

Er wird nun wegen Vergewaltigung angezeigt und wurde in die Justizanstalt Feldkirch überstellt.

Bei dieser Einvernahme legte der Jugendliche schließlich ein umfassendes Geständnis ab.

Der junge Vorarlberger wurde deshalb am Freitag nochmals einvernommen.

Durch die Auswertung der Spuren erhärtete sich ein Tatverdacht.

Der mutmaßliche Täter wurde vorerst als Zeuge einvernommen.

Diese zwei Personen hatten das Opfer mit dem Tatverdächtigen auf dem Fest gesehen.

Bei der Befragung von Zeugen konnten zwei Personen konkrete Hinweise geben.

Nach bisherigen Erkenntnissen kam es zwischen den Beiden zuerst zu einvernehmlichen sexuellen Handlungen, die dann aber brutal eskalierten.

Nach Aussagen des Täters hat er das Opfer auf dem Fest kennen gelernt.

Er hat ein umfassendes Geständnis abgelegt.

Der Täter ist ein 16-jähriger Jugendlicher aus dem Unterland

Wie bereits bei der letzten Pressekonferenz stehen Stefan Schlosser vom LKA und Alexander Wachter, stellvertretender Leiter der Abteilung Sexualdelikte für Auskünfte bereit.

Mittlerweile sind auch die Medienvertreter eingetroffen

Die Pressekonferenz beginnt in Kürze

Die Polizei wird in der kurzfristig angesetzten PK nähere Auskünfte erteilen.

Wir berichten ab 11 Uhr live von der Pressekonferenz zu der brutalen Vergewaltigung in Gaißau. VOL.AT-Informationen zufolge wurde der Täter gefasst.

(APA)

]]>
http://www.vol.at/schwere-vergewaltigung-in-gaissau-verdaechtiger-erst-16/4023850/?feed=comments-rss2 0
Gaißau: Bürgermeister geschockt von Vergewaltigung http://www.vol.at/gaissau-buergermeister-geschockt-von-vergewaltigung/4021012 http://www.vol.at/gaissau-buergermeister-geschockt-von-vergewaltigung/4021012#comments Wed, 09 Jul 2014 15:43:22 +0000 http://4021012 Bürgermeister Reinhold Eberle ist von der brutalen Vergewaltigung einer 20-jährigen Harderin schockiert. “Gibt es wirklich Menschen unter uns, die zu solchen Taten bereit sind”, stellt er die Frage, die derzeit wohl einige Vorarlberger beschäftigt. Es sei unglaublich, dass jemand so etwas einem anderen Menschen antue.

Worte fehlen

Auch innerhalb der Dorfgemeinschaft sei die Stimmung bedrückt. Man spreche natürlich über den Vorfall, doch würden einem die Worte fehlen. “Wir hoffen, dass der Täter bald gefasst wird”, erklärt Eberle. “Wenn jemand so gewaltbereit ist, dass ist die Person schon so eine Gefahr”, ist der Gaißauer Ortsvorsteher überzeugt. Dem Fest könne man daher keine Schuld geben. “Das passiert nicht punktbezogen, bei einer solchen Persönlichkeit hätte das überall passieren können.”

Genesungswünsche an das Opfer

Man sei nun mit dem Gedanken natürlich ganz beim Opfer. “Ich hoffe, dass die junge Frau bald körperlich ganz genesen kann. Und dass sie die Kraft hat und die Hilfe bekommt, um auch seelisch genesen zu können.”

(MRA)

]]>
http://www.vol.at/gaissau-buergermeister-geschockt-von-vergewaltigung/4021012/?feed=comments-rss2 12
Brutale Vergewaltigung in Gaißau: Noch keine Spur zu Täter http://www.vol.at/brutale-vergewaltigung-in-gaissau-noch-keine-spur-zu-taeter/4021038 http://www.vol.at/brutale-vergewaltigung-in-gaissau-noch-keine-spur-zu-taeter/4021038#comments Wed, 09 Jul 2014 14:17:39 +0000 http://4021038 Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hätten sich nach dem Zeugenaufruf zwar einige Personen gemeldet. Ein konkreter Hinweis auf den Täter sei aber bisher noch nicht eingegangen, so Polizeisprecherin Susanne Dilp gegenüber der APA.

Opfer noch nicht vernehmungsfähig

Es sei zwar möglich, dass die junge Frau entscheidende Infos zu ihrem Peiniger liefern könnte, im Moment sei sie aber noch nicht vernehmungsfähig.

Dilp: “Sensibler Umgang erforderlich”

Die Vorarlberger Polizei stehe in Kontakt mit den behandelnden Ärzten. Fest stehe aber, dass dieser Fall einen sehr sensiblen Umgang erfordere, stellte Dilp fest. Jeder reagiere anders auf Traumata, deshalb sei es nicht abschätzbar, wann eine Einvernahme möglich sein wird.

20-Jährige schwer verletzt

Die 20-jährige Harderin war am Sonntag zwischen 3.15 Uhr und 3.30 Uhr nach “Georgs Fäscht”, einer Großveranstaltung in Gaißau, von einem Unbekannten vergewaltigt worden. Sie erlitt dabei schwere Verletzungen im Gesicht sowie im Unterleibsbereich und musste im Krankenhaus notoperiert werden.

Nachbarin fand verletzte Frau

Die Tat ereignete sich nur 300 Meter von dem Zeltfest entfernt vor einem unbewohnten Haus.

Eine Nachbarin hatte die verletzte Frau etwa eine Stunde danach gefunden und sowohl Rettung als auch Polizei alarmiert.

Entscheidender Hinweis fehlt

Obwohl zwei Zeugen einen unbekannten Mann gegen 3.15 Uhr in der Nähe des Tatortes gesehen hatten und auch eine Personenbeschreibung abgaben, fehlt der Polizei bisher ein entscheidender Hinweis zum Täter.

Zeugenaufruf

Die Polizei bat deshalb weiterhin Zeugen des Vorfalls oder Personen, die eine verdächtige Person im Umkreis des Tatortes gesehen haben, sich beim Landeskriminalamt Vorarlberg oder bei der Polizeiinspektion Höchst zu melden.

Täterbeschreibung

Beschrieben wurde der Tatverdächtige als etwa 1,70 bis 1,80 Meter großer 20-jähriger Mann mit normaler Statur und leichtem Bauchansatz. Er habe kurze Haare getragen, keinen Bart und sei mit sportlichen Schuhen bekleidet gewesen. Der Gesuchte könnte Verletzungen am Körper haben und ging laut Zeugen in nord-östliche Richtung davon.

Stefan Schlosser (LKA) im Interview:

Anm.: Dieses Forum wird moderiert: Kommentare zu diesem Thema werden ausschließlich nach Kontrolle durch die Redaktion freigeschalten.

(red/APA)

]]>
http://www.vol.at/brutale-vergewaltigung-in-gaissau-noch-keine-spur-zu-taeter/4021038/?feed=comments-rss2 10
Vergewaltigung in Gaißau: “Habe ein Weinen gehört” http://www.vol.at/vergewaltigung-in-gaissau-habe-ein-weinen-gehoert/4019861 http://www.vol.at/vergewaltigung-in-gaissau-habe-ein-weinen-gehoert/4019861#comments Tue, 08 Jul 2014 13:45:09 +0000 http://4019861 Dass es bei “Georgs Fäscht” rund geht, sei man gewöhnt und nichts außergewöhnliches, so die Nachbarin. Darum habe sie sich zuerst auch nichts dabei gedacht, als sie – von einem anderen Rettungseinsatz geweckt – ein leises Weinen vernommen hat. Liebeskummer ist nicht ungewöhnlich bei Festbesuchern.

Aber als sich das Weinen steigerte und sie beim nochmaligen Hinsehen eine Gestalt am Boden liegen sah, ging die Ersthelferin dann doch auf die andere Straßenseite und fand dort das Opfer schwer verletzt am Boden vor.

Ersthelferin im Interview

Schwere Vergewaltigung in Gaißau

Die junge Frau war nach dem Besuch der Veranstaltung brutal vergewaltigt worden und erlitt schwere Verletzungen in Gesicht und Genitalbereich. Die Suche nach dem Täter läuft auf Hochtouren. Lesen Sie mehr in “Brutale Vergewaltigung in Gaißau: Junge Harderin schwer verletzt”. (red)

Der Tatort

Dieses Forum wird moderiert: Kommentare zu diesem Thema werden ausschließlich nach Kontrolle durch die Redaktion freigeschalten.

]]>
http://www.vol.at/vergewaltigung-in-gaissau-habe-ein-weinen-gehoert/4019861/?feed=comments-rss2 24
Brutale Vergewaltigung in Gaißau: Junge Harderin schwer verletzt http://www.vol.at/brutale-vergewaltigung-junge-harderin-bei-fest-schwer-verletzt/4019528 http://www.vol.at/brutale-vergewaltigung-junge-harderin-bei-fest-schwer-verletzt/4019528#comments Tue, 08 Jul 2014 10:13:49 +0000 http://4019528 Der Vorfall ereignete sich am Sonntag in den frühen Morgenstunden: Eine 20-jährige Harderin wurde nach einer Großveranstaltung in Gaißau von einem Unbekannten vergewaltigt. Die junge Frau erlitt dabei schwere Verletzungen im Gesicht sowie im Unterleibsbereich und musste im Krankenhaus notoperiert werden. Die Polizei bat Zeugen des Vorfalls, sich zu melden.

Stefan Schlosser vom LKA im Interview

Erst nach einer Stunde entdeckt

Laut Zeugenaussagen hatte die junge Frau das Georgsfest in Gaißau gegen 3:00 Uhr mit einem unbekannten Mann verlassen. Die Tat wurde zwischen 3:15 Uhr und 3:30 Uhr in nur 300 Metern Entfernung des Festes vor dem Eingang eines unbeleuchteten und unbewohnten Hauses in der Riedgasse begangen. Dort wurde die Schwerverletzte nach über einer Stunde gegen 4:30 Uhr von einer Nachbarin entdeckt, die ein Geräusch gehört hatte.

Ob es sich bei dem unbekannten Begleiter des Opfers um den Täter handelt, konnte die Polizei jedoch nicht mit Sicherheit sagen. Genauso gut könnten sich die beiden nach dem Fest getrennt haben, sagte der stellvertretende Leiter des Landeskriminalamtes, Stefan Schlosser. In diesem Fall hätte der Täter der 20-Jährigen auf dem Nachhauseweg aufgelauert.

Der Tatort

Vage Beschreibung des möglichen Täters

Die Polizei Höchst sei zwar rasch an Ort und Stelle gewesen und habe erste Fahndungsschritte eingeleitet, vom Täter fehlte aber jede Spur, erklärte der stellvertretende Leiter des Ermittlungsbereichs Sexualdelikte, Alexander Wachter.

Allerdings gibt es bereits eine Beschreibung des mutmaßlichen Täters. Zwei Zeugen hätten einen unbekannten Mann gegen 3.15 Uhr in der Nähe des Tatortes gesehen. Laut ihren Aussagen handelte es sich um einen etwa 1,70 bis 1,80 Meter großen 20-jährigen Mann mit normaler Statur und leichtem Bauchansatz. Sie hätten beobachtet, wie der Unbekannte in Richtung Wohngebiet Gaißau davongelaufen sei.

Zahlreiche Spuren am Tatort

“Bei dem Mann handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um den Täter”, betonte der stellvertretende Leiter des Vorarlberger Landeskriminalamts, Stefan Schlosser. Aufgrund des rekonstruierten Tatablaufs dürfte er an der Kleidung Blutspuren und Verletzungen am Körper gehabt haben.

Das Landeskriminalamt und die Polizeiinspektion schöpften derzeit alle kriminaltechnischen Mittel aus. Auch am Tatort seien viele Spuren gesichert worden, sie werden nun ausgewertet. “Mit hoher Wahrscheinlichkeit hat man auch DNA-Spuren des Täters gefunden”, gab Wachter bekannt. Der Weg, auf welchem der mutmaßliche Vergewaltiger den Tatort verlassen habe, sei mit Polizeihunden abgesucht worden. Zudem habe man sämtliche Anrainer befragt.

Zeugenaufruf

Die Polizei bat deshalb Zeugen des Vorfalls oder Personen, die eine verdächtige Person im Umkreis des Tatortes gesehen haben, sich beim Landeskriminalamt Vorarlberg oder bei der Polizeiinspektion Höchst zu melden. Da Gaißau sich in der Nähe der Schweizer Grenze befindet und das Georgsfest auch Schweizer und deutsche Besucher in den Ort lockt, sei man auch mit der Polizei der beiden Nachbarländer in Kontakt getreten.

Opfer noch nicht einvernommen

Das Opfer selbst war laut Polizei zunächst nicht einvernahmefähig, aber ansprechbar und in stabilem Zustand. Wann die Frau einvernommen werden kann, ist unklar. Man sei mit den Ärzten in Kontakt.

Veranstalter reagieren bestürzt

Die Veranstalter des Fests bedauern den Vorfall zutiefst, hieß es in einer Aussendung. Man habe versucht, mit 20 Security-Mitarbeitern auf dem Festgelände sowie den Parkplätzen und in den Shuttle-Bussen für Sicherheit zu sorgen. Man betont aber, dass der furchtbare Vorfall “außerhalb des Festgeländes passiert ist”. Dennoch sei man als Veranstalter sehr daran interessiert, dass dieser Fall schnell und lückenlos aufgeklärt werde. (red/APA)

Dieses Forum wird moderiert: Kommentare zu diesem Thema werden ausschließlich nach Kontrolle durch die Redaktion freigeschalten.

Personenbeschreibung

  • etwa 20 Jahre alt, männlich
  • normale Statur, leichter Bauchansatz
  • 170-180 cm groß
  • kurze Haare
  • sportliche Schuhe
  • kein Bart

Der Gesuchte könnte Blut an der Kleidung oder Verletzungen am Körper haben und ging laut Zeugen in nord-östliche Richtung davon.

Liveticker von der Pressekonferenz

Brutale Vergewaltigung: PK live

Hier geschah die Vergewaltigung

Die Pressekonferenz ist beendet.

Weiters bittet die Polizei Zeugen sich beim Landeskriminalamt unter 059133-80-3333 oder bei jeder Polizeidienststelle zu melden.

Die Ermittlungen wurden auch auf die Schweiz und Deutschland ausgeweitet. Die Polizei erhofft sich durch weitere Befragungen weitere Erkenntnisse.

Ob auch DNA Spuren des Täters gesichert werden konnten, wird noch ausgewertet.

Aus Opferschutzgründen wird keine Auskunft darüber erteilt wo die Frau momentan behandelt wird.

Zum Zustand des Opfers: Das Opfer ist zwar ansprechbar und in stabilem Zustand, ist aber derzeit noch nicht einvernahmefähig.

Am darauffolgenden Tag wurde das Gebiet mit Polizeihunden abgesucht, sowie sämtliche Anrainer und Zeugen befragt. Insgesamt wurden so über 50 Personen einvernommen.

Es konnte etliche Spuren am Tatort gesichert werden.

Nach der Alarmierung der Einsatzkräfte wurde unmittelbar eine Fahndung eingeleitet.

Laut Auskunft der Zeugen ging der Mann in nord-östliche Richtung, ins Wohngebiet Gaissau

Der Mann könnte Blut an der Kleidung haben oder Verletzungen aufweisen.

Männlich, ca. 20 Jahre alt, normale Statur, Bauchansatz. ca. 170-180cm groß, kurze Haare, sportliche Schuhe, kein Bart.

Personsbeschreibung des Unbekannten:

Zeugen haben in der Nähe des Tatortes einen unbekannten Mann wahrgenommen, der möglicherweise der Täter sein könnte.

Das Opfer hat schwere Verletzungen im Genitalbereich und Gesicht erlitten und musste notoperiert werden.

Das Opfer wurde gegen 04:30 Uhr von einer Anrainerin gefunden, die aufgrund eines Geräusches nachgesehen hat. Die Frau alarmierte die Einsatzkräfte und leistete Erste Hilfe

Die Tat passierte vor einem unbeleuchteten unbewohnten Haus in der Riedgasse in Gaissau

Die junge Frau hat nach bisherigen Informationen gegen 03:00 Uhr das Fest mit einem unbekannten Mann verlassen.

Der Tatzeitraum ist nach bisherigem Erkenntnisstand zwischen 03:15 Uhr und 03:30 Uhr

Bei dem Opfer handelt es sich um eine 20-jährige Frau.

Wie bereits berichtet passierte die Vergewaltigung in der Nacht auf Sonntag in Gaissau

Zum Fall berichten werden der stellvertretende Leiter des LKA Stefan Schlosser, sowie der stellvertretende Leiter des Bereichs Sexualdelikte Alexander Wachter

In Kürze beginnt die Pressekonferenz. Die Interesse der Medien ist hoch.

Pk. Vergewaltigung

Wir berichten ab 14 Uhr live von der PK zu der brutalen Vergewaltigung in Gaißau.
]]>
http://www.vol.at/brutale-vergewaltigung-junge-harderin-bei-fest-schwer-verletzt/4019528/?feed=comments-rss2 55
PVÖ-Rheindelta: Wandertag im Silbertal http://www.vol.at/pvoe-rheindelta-wandertag-im-silbertal/4017901 http://www.vol.at/pvoe-rheindelta-wandertag-im-silbertal/4017901#comments Mon, 07 Jul 2014 07:13:23 +0000 http://4017901 Bei herrlichem Sommerwetter wurde zuerst die Enzianbrennerei im Silbertal besucht, wo uns Werner Zudrell Einblicke und Erklärungen  über die bereits 80 jährige Geschichte der Enzianbrennerei  im Silbertal erklärte. Nach der Besichtigung der Brennerei ging es mit der Seilbahn hoch zum Kristberg wo wir im Panoramagasthof  Kristberg unser Mittagessen einnahmen, nach dem Mittagessen gab es von Herrn Adolf Zudrell im Kirchle eine 1 stündigen Vortrag über die Entstehung des Kirchleins und den Bergbau im Montafon. Es waren einige hundert Knappen in der Blütezeit des Bergbaues damit beschäftigt um Silber, Gold, Kupfer und weitere Erze aus der tiefe des Berges zu fördern, einige Exponate aus der Förderzeit sind im Kirchle noch vorhanden und konnten besichtigt werden. Nach diesen interessanten Vortrag gab es noch für alle einen schönen freien Nachmittag. Ein Teil der Mitglieder machten noch eine kurzen oder auch einen ausgiebigen Spaziergang bis es Abends frohgelaunt und mit einigen neuen Erfahrungen mit dem Bus wieder zurück ins Rheindelta ging.

 

]]>
http://www.vol.at/pvoe-rheindelta-wandertag-im-silbertal/4017901/?feed=comments-rss2 0
Gaißau: Straßensperre wegen Belagserneuerung http://www.vol.at/gaissau-strassensperre-wegen-belagserneuerung/4015025 http://www.vol.at/gaissau-strassensperre-wegen-belagserneuerung/4015025#comments Thu, 03 Jul 2014 15:49:04 +0000 http://4015025

 

Eigentlich sollte die Firma Nägelebau lediglich vom 2. bis zum 4. Juli an dem kurzen Teilstück arbeiten. Bei Abfräsen des Belages stellte sich allerdings heraus, dass der Untergrund teilweise tiefer ausgehoben werden muss. Deshalb verzögern sich die Arbeiten. Gebaggert wird am Freitag, dann erfolgt die Sanierung des Untergrundes,. Weil zum Wochenbeginn ab dem 7. Juli mit Regen zu rechnen ist, kann der neue Feinbelag vermutlich erst am Mittwoch bzw. am Donnerstag, den 10. Juli, fertig aufgebracht werden. Die Umleitung des Verkehrs erfolgt über die Rheinstraße und den Kesslerplatz.

 

„Wir haben mit Kosten von etwa 30.000 Euro gerechnet“, erläutert Bürgermeister Reinhold Eberle. „Wegen der zusätzlich erforderlichen Arbeiten kann es vielleicht ein wenig teurer werden.“

 

Bereits im Herbst 2013 war im Zuge von Arbeiten an der Wasserleitung ein Teilstück der Gaißauer Kirchstraße saniert worden. Auch damals bereitete der mangelhafte Untergrund Probleme.

 

]]>
http://www.vol.at/gaissau-strassensperre-wegen-belagserneuerung/4015025/?feed=comments-rss2 0
Gesamte Gaißauer Jugend in Bewegung http://www.vol.at/gesamte-gaissauer-jugend-in-bewegung/4012751 http://www.vol.at/gesamte-gaissauer-jugend-in-bewegung/4012751#comments Tue, 01 Jul 2014 16:09:36 +0000 http://4012751

 

 

Um die Volksschule Gaißau und in der Rheinblickhalle war am 1. Juli allerhand los. Das Bewegungsangebot war beeindruckend, die Kleinsten fühlten sich ebenso wohl wie die etwas größeren Schülerinnen und Schüler. „Gemeinsam mit Silvana Schnetzer leite ich seit einiger Zeit einer Turngruppe in Gaißau, an der bis zu 30 Kinder teilnehmen“, berichtet Organisatorin Volksschullehrerin Michi Bühler. Zwei Kinder ihrer besuchen in Gaißau den Kindi, zwei weitere die Volksschule. Sie engagiert sich gerne und ist froh über allerhand Unterstützung.

 

Die Turngruppe wird im Rahmen der Sportunion Österreich mit der Initiative „Ugotchi“ geführt. Deshalb können preiswert die erforderlichen Turngeräte angeschafft werden, für den Spieletag gab es günstig etwas zu leihen.

 

Preise und Jause für alle

 

Das nützten die Kinder gerne aus und konnten sich bei den verschiedenen Stationen richtig austoben. In der Halle gab es sogar eine große Schaukel, die dicke Matte lud zu Überschlägen ein und die Kleinen freuten sich über das Fallschirm-Schwungtuch. Michi Bühler: „Wir haben auch Sponsoren. Bei Roberto gibt es für jedes Kind ein Eis, eine Schweizer Firma trug 200 Franken zur gesunden Jause bei.“ Dank weiterer Beiträge gab es für alle Beteiligten zum Abschluss noch einen Preis.

 

Die Kinder waren zur Pause aber auch begeistert von den vielen Früchten, die zur gesunden Jause vorbereitet worden waren.

 

Maskottchen Ugotchi

 

Natürlich war auch Maskottchen Ugotchi mit dabei. Lange hielt es Diakon Rikard Toplek allerdings nicht aus unter dem dick gepolsterten Kostüm.

 

Volksschuldirektorin Doris Helbok und Kindergartenleiterin Barbara Blum freuten sich gemeinsam mit Obfrau Roswitha Blum vom Kneippverein über die strahlenden Kinder. Dass Kindergarten und Volksschule Gaißau ständig in gutem Kontakt sind, ist für die beiden Leiterinnen selbstverständlich.

 

]]>
http://www.vol.at/gesamte-gaissauer-jugend-in-bewegung/4012751/?feed=comments-rss2 0
Klatschbrot, Wassertreten und Topfenwickel http://www.vol.at/klatschbrot-wassertreten-und-topfenwickel/4011720 http://www.vol.at/klatschbrot-wassertreten-und-topfenwickel/4011720#comments Mon, 30 Jun 2014 19:51:39 +0000 http://4011720

 

 

Roswitha Blum ist die engagierte Obfrau des Kneippvereins Gaißau. Ihren Vorschlag, an der Volksschule über die Methoden nach Pfarrer Kneipp zu informieren, griff Direktorin Doris Helbok gerne auf. Zehn Frauen des Vereins erklärten sich dazu bereit, die wertvollen Anregungen und Hinweise von Sebastian Kneipp für die Erhaltung der Gesundheit an die Jugend weiterzugeben.

 

So lernten die Volksschüler, was ein „Klatschbrot“ ist. Dazu braucht es eine Mischung kleingeschnittener Kräuter und ein Butterbrot. Die Butter in die Kräuter klatschen – fertig ist die Spezialität nach Pfarrer Kneipp. Selbstverständlich wurden auch die Arm- und Fußbäder praktiziert, es gab  Kräuterkunde und die Bewegung in der Turnhalle kam nicht zu kurz. „Kneippanwendungen enden nicht beim Wasser“, weiß Roswitha Blum. „Die fünf Säulen für eine gesunde Lebensweise sind Wasser, Pflanzen, Bewegung, Ernährung und die Balance im Lebensrhythmus.“ Wer sich laufend in Stress bringt, dem dürfte das Wassertreten nur bedingt helfen.

 

Was auch bei uns alles an heilkräftigen Pflanzen gedeiht, erfuhren die Kinder ebenfalls und dass dereinst sogar Stoff gewoben wurde aus den Fasern der Brennnessel. Topfenwickel, die bekannten „Essigpatschen“ und andere Hausmittel kannten etliche der Kinder bereits.

 

Lieber war ihnen aber der schmackhafte „Energieaufstrich“. Eindrucksvoll aufbereitet war die Ernährungspyramide. Was dem Körper wohl tut, also etwa Gemüse und Früchte, dafür ist in der Pyramide des Kneippvereins viel Platz. Ganz an der Spitze, wo’s eng wird, hätte dennoch mancher gerne noch etwas mehr an Süßigkeiten deponiert . . . Direktorin Doris Helbok: „Die gesunde Jause gehört an unserer Schule längst dazu. Jetzt konnten wir noch einen Schritt weiter gehen.“

 

Die Schülerinnen und Schüler an der Volksschule Gaißau sowie die Lehrerinnen zeigten sich sehr erfreut über die gesunde Abwechslung im Unterricht durch den Kneipptag.

 

]]>
http://www.vol.at/klatschbrot-wassertreten-und-topfenwickel/4011720/?feed=comments-rss2 0
Gaißauer Dorflauf mit Riebel und Apfelmus http://www.vol.at/gaissauer-dorflauf-mit-riebel-und-apfelmus/4007099 http://www.vol.at/gaissauer-dorflauf-mit-riebel-und-apfelmus/4007099#comments Thu, 26 Jun 2014 11:01:12 +0000 http://4007099  

 

Der erste Gaißauer Dorflauf wurde zu einem erfreulichen Erfolg, die Wiederholung im Jahr 2015 ist bereits fixiert. Eröffnet wurde der Lauf um 16:00 Uhr mit dem Start der Kinder des Kindergartens, anschließend liefen die Volksschulkinder ihre Runde. Alle Kinder erhielten beim Zieleinlauf eine Medaille und einen Sachpreis. Für die Volksschulkinder gab es zusätzlich Pokale.

 

Beim Stundenlauf waren dann Alt und Jung, Groß und Klein unterwegs. Dabei zu sein war alles! Zum Abschluss wurden unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Sachpreise verlost. Kulinarisch wurden die Gäste vom Elternverein mit Riebel und Apfelmus und vom Kneippverein mit köstlichen Broten mit verschiedenen Aufstrichen verwöhnt. Dank der Mithilfe vieler freiwilliger Helferinnen und Helfer wurde die Veranstaltung zu einem tollen Erfolg.

 

An diesem Nachmittag wurde auch der Laufstreckenplan vorgestellt. Im Gemeindegebiet von Gaißau gibt es ausgewiesene Laufstrecken. Die vier unterschiedlich langen Strecken sind farblich markiert. Eine Übersichtstafel befindet sich vor dem Parkplatz beim Rheinholz.

 

Der zweite Gaißauer Dorflauf findet am Samstag, den 13. Juni 2015 statt.

 

]]>
http://www.vol.at/gaissauer-dorflauf-mit-riebel-und-apfelmus/4007099/?feed=comments-rss2 0
Pensionistenverband Rheindelta urlaubt im Zillertal http://www.vol.at/pensionistenverband-rheindelta-urlaubt-im-zillertal/4003096 http://www.vol.at/pensionistenverband-rheindelta-urlaubt-im-zillertal/4003096#comments Mon, 23 Jun 2014 08:43:24 +0000 http://4003096 Nach einem ausgiebigen Spaziergang durch Mayrhofen, ging die Fahrt an die österrechisch-italienische Grenze zum Zillergrund Stausee. Diese Fahrt zu Zillergrund Stausee konnte nur auf Grund unseres Seniorchefs vom Hotel Hochzillertal durchgeführt werden, weil er Beziehung zum Restaurant Adlerhorst hat, da für die letzten 5 Kilometer absolutes Fahrverbot gilt. Der Tag darauf führte uns zu den Kitzbühler Alpen und den Krimmler Wasserfällen. Auch machte die PVÖ-Gruppe einen Abstecher nach Bayern, vorbei am Achensee durch das Achental zwischen dem Karwendelgebirge und den Brandenberger Alpen zu den großen Ahornböden. Die Heimreise führte über Bad Tölz-Füssen-Kempten. Es war ein herrlicher, bestens organisierter Ausflug, mit tollem Hotel und Essen, das durch die Mithilfe von Obmann Josef Wagner und Trudi Nenning zustande kam. Abends spielte unser Reiseleiter Ernst Saltuari für unsere TänzerInnen, bis in die späten Abendstunden, mit seiner flotten und unterhaltsamen Musik zum Tanzen auf.

 

]]>
http://www.vol.at/pensionistenverband-rheindelta-urlaubt-im-zillertal/4003096/?feed=comments-rss2 1
Betroffen zu sein allein reicht nicht http://www.vol.at/betroffen-zu-sein-allein-reicht-nicht/4001221 http://www.vol.at/betroffen-zu-sein-allein-reicht-nicht/4001221#comments Fri, 20 Jun 2014 16:34:14 +0000 http://4001221

 

 

 

Ein Trainer der SPG Rheindelta (Jugendspielgemeinschaft SV Gaißau und SC Fußach) ist an Leukämie erkrankt. Die Jugendlichen sowie ihre Eltern waren von dieser Nachricht sehr betroffen. Das veranlasste sie dazu, aktiv zu werden und Spenden für Typisierungen zu sammeln.

 

So übernahmen die Mitglieder der U14 und U16 von der Spielgemeinschaft Rheindelta im Mai die Bewirtung beim Kabarett „Der Ausflug” in der Gaißauer Rheinblickhalle. Der Reinerlös sowie weitere eingelangte Spenden kamen dem guten Zweck zugute.

 

Auch beim Turnier der U7 und U8 vom SV Gaißau wurden freiwillige Spenden gesammelt. Die U16 (Gruppensieger 2012-2013 als U15) verzichteten sogar auf ihren hochverdienten „Belohnungsausflug” in einen Freizeitpark und spendeten ihr Ausflugsgeld!

 

Durch dieses vorbildliche Engagement kam der stolze Betrag von € 2.000,57,- zusammen. Der Betrag wurde auf dem Fußballplatz in Gaißau an Obfrau Susanne Marosch vom Verein „Geben für Leben“ überreicht.

 

Sie bedankte sich herzlich bei den Nachwuchsspielern von U14 und U16, ihren Eltern und der Organisatorin Silvana Schnetzer für diesen besonderen Einsatz. Der Verein kann damit 19 neue Typisierungen bezahlen und hofft sehr, dass durch diese Aktivitäten weitere passende Spender gefunden werden.

 

]]>
http://www.vol.at/betroffen-zu-sein-allein-reicht-nicht/4001221/?feed=comments-rss2 0
Schwere Verletzungen, Pokern und Tauziehen um neue Verträge http://www.vol.at/schwere-verletzungen-pokern-und-tauziehen-um-neue-vertraege/3999578 http://www.vol.at/schwere-verletzungen-pokern-und-tauziehen-um-neue-vertraege/3999578#comments Wed, 18 Jun 2014 21:56:59 +0000 http://3999578

SW BREGENZ. Murat Coskun (Schwarzach) kehrt zurück an seine alte Wirkungsstätte und soll im defensiven Mittelfeld des RLW-Absteigers SW Bregenz für mehr Stabilität sorgen.

FC ALBERSCHWENDE. Youngster Kevin Zehrer wechselt von Andelsbuch zum Wälder-Ligakonkurrenten Alberschwende und erhält dort eine Chance zum Einser-Tormann.

RW RANKWEIL. Das Pech bleibt RW-Mittelfeldspieler Alexander Breuss treu. Schon im Frühjahr war der ehemalige Regionalligakicker verletzungsbedingt wochenlang außer Gefecht. Jetzt zog sich Alexander Breuss ohne Fremdeinwirkung eine Schienbeinkopf-Quetschung und eine schwere Meniskusverletzung zu und muss vier Monate pausieren.

SC FUSSACH. Neuer Trainer beim Vorarlbergligaabsteiger SC Fußach wird Peter Steffani, der zuletzt das Egg 1b-Team betreute. Hasim Karakas (Rückkehr zum FC Lustenau), David Kloser (Ziel unbekannt), Adil Ulas (Viktoria) werden Fußach verlassen.

FC THÜRINGEN. Der ehemalige Kennelbach Coach Christian Klaunzer übernimmt beim Landesligist Thüringen das Traineramt und wird Nachfolger von Gerhard Müller. Thüringen-Kapitän Roman Bickel wird neuer Coach bei der SPG Großwalsertal.

SV GAISSAU. Erster Neuzugang beim LL-Neuling Gaißau. Der 22-jährige Patrick Peer spielt ab sofort für das Team von Neocoach Christian Suppan.

FC SCHLINS. Landesliga-Neuling Schlins vermeldet mit Michael Dunst (Feldkirch) und Goalie Michael Schmölzer (Mittelberg) zwei Neuzugänge.

SV LUDESCH. Thomas „Buffy“ Vonbrül beendet nach vielen Highlights seine aktive Laufbahn.

ESCHEN/MAUREN. Der ehemalige Austria Lustenau-Kicker Simon Kühne, zuletzt an St. Gallen U-23 ausgeliehen, wechselt zum liechtensteinischen Klub USV Eschen/Mauren, wo der Ex-Viktorianer Oliver Ofentausek das Traineramt von Langzeitcoach Uwe Wegmann übernommen hat. Simon Kühne ist Liechtenstein U-21-Nationalspieler und kam auch schon im Eins zum Einsatz.

]]>
http://www.vol.at/schwere-verletzungen-pokern-und-tauziehen-um-neue-vertraege/3999578/?feed=comments-rss2 0
Größter Erfolg für SV Gaißau http://www.vol.at/groesster-erfolg-fuer-sv-gaissau/3995285 http://www.vol.at/groesster-erfolg-fuer-sv-gaissau/3995285#comments Sun, 15 Jun 2014 07:42:24 +0000 http://3995285

Unbeschreiblicher Jubel beim Anhang von SV Gaißau und den Vereinsverantwortlichen. Mit dem 5:1-Auswärtssieg in Langen stellte die Elf von Trainer Bernhard Erkinger den zweiten Endrang in der ersten Landesklasse sicher. Somit spielt Gaißau nun erstmals in der Landesliga. Aufstiegstrainer Bernhard Erkinger übergibt die Elf in die Hände von Christian Suppan.

]]>
http://www.vol.at/groesster-erfolg-fuer-sv-gaissau/3995285/?feed=comments-rss2 0
PVÖ-Betriebsbesichtigung bei der Baumschule Decker in Fußach http://www.vol.at/pvoe-betriebsbesichtigung-bei-der-baumschule-decker-in-fussach/3986810 http://www.vol.at/pvoe-betriebsbesichtigung-bei-der-baumschule-decker-in-fussach/3986810#comments Fri, 06 Jun 2014 07:10:40 +0000 http://3986810 1-stündigen Führung gab es viel zu sehen, von den Blumen angefangen bis zu den Rosen in allen Arten, Beeren, Ziersträucher, Obst und Laubbäumen von klein bis groß. Es gab auch viele Fragen zur Wartung, Pflege, Schnitt und Ungezieferbekämpfung zu beantworten. Nach der ausgiebigen und interessanten Führung wurden wir von Richard Decker, der am Vortag seinen 70. Geburtstag gefeiert hatte, in einem seiner Treibhäuser noch zu Leberkäse mit Kartoffelsalat und verschiedenen Getränken eingeladen. Der Obmann Josef Wagner bedankte sich noch mit einen kleinen Präsent bei dem Geburtstags-Jubilar und einem Happy-berste von allen Mitgliedern, das er noch weitere 30 Jahre bei bester Gesundheit weitermachen kann. Es war ein schöner Nachmittag bei viel Gemütlichkeit, der aber zu schnell vergangen ist.

]]>
http://www.vol.at/pvoe-betriebsbesichtigung-bei-der-baumschule-decker-in-fussach/3986810/?feed=comments-rss2 0
Geburt von Florian Blum am 2. Juni 2014 http://www.vol.at/geburt-von-florian-blum-am-2-juni-2014/3986803 http://www.vol.at/geburt-von-florian-blum-am-2-juni-2014/3986803#comments Fri, 06 Jun 2014 07:09:19 +0000 http://3986803 Den schönen Namen Florian gaben mir meine Eltern, Elisabeth und Adrian Blum. Bei meiner Geburt im Krankenhaus Dornbirn war ich 3860 g schwer und 54 cm groß. Gemeinsam wohnen wir in Gaissau.

Das Team von gaissau.vol.at gratuliert herzlich! Baby Smile ©
]]>
http://www.vol.at/geburt-von-florian-blum-am-2-juni-2014/3986803/?feed=comments-rss2 0
Alle Samstag Ergebnisse in den Landesklassen, Frauenligen http://www.vol.at/alle-samstag-ergebnisse-in-den-landesklassen-frauenligen/3980898 http://www.vol.at/alle-samstag-ergebnisse-in-den-landesklassen-frauenligen/3980898#comments Sat, 31 May 2014 18:10:31 +0000 http://3980898 FUSSBALL

Liga-Liveticker VOL.AT

1. Landesklasse, 24.Spieltag

Ruech Recycling RW Langen – Rohner Transporte FC Kennelbach 1:3 (1:1)

Fliesen Heim FC Sulzberg – Eco Park FC Hörbranz 1:2 (1:1)

Elektro Graf SC Hatlerdorf – Wälderhaus VfB Bezau 2:4 (1:3)

SV frigo Ludesch – FC Mohren Dornbirn 1b 2:3 (0:1)

FC Renault Malin Sulz – Peter Dach FC Koblach 1:3 (0:1)

Cashpoint SC Tisis – SV Gaißau 0:2 (0:0)

2. Landesklasse, 24. Spieltag

Cashpoint SCR Altach 1b – Austria Lustenau 1b 3:4 (2:3)

SK Bürs – SV Brauerei Frastanz 2:5 (2:1)

Fliesen James FC Riefensberg – Mevo FC Schwarzenberg 5:1 (4:0)

SPG Burtscher Großwalsertal – SV Satteins 5:2 (3:1)

Metallbau Rudigier SC St. Gallenkirch – KFZ Tech Hagspiel FC Hittisau 1:1 (1:0)

FC Lustenau – SV Brauerei Frastanz 2:1 (1:1)

Gasthaus Brauerei FC Krumbach – FC Intemann Lauterach 1b 4:2 (1:2)

3. Landesklasse, 24. Spieltag

SC Fußach 1b – blum FC Höchst 1b 1:2 (0:0)

Admira Dornbirn 1b – ZTN SV Gaschurn/Partenen 1:3 (1:2)

Auto Wetzel SC Hohenweiler – Autohaus Frainer FC Klostertal 2:2 (0:2)

SW Bregenz 1b – SC Röfix Röthis 1b 18 Uhr

FC Raiffeisen Au – FC Brauerei Egg 1b 1:3 (0:1)

4. Landesklasse, 24. Spieltag

Team Canin Viktoria Bregenz 1b – FC RW Rankweil 1b 0:1 (0:1)

Fliesen Heim FC Sulzberg 1b – Fohrenburger Rätia Bludenz 1b 4:2 (2:1)

FC Bremenmahd – FC Nenzing 1b 0:1 (0:0)

SV Gaißau 1b – FC Schwarzach 1b 5:1 (3:1)

FC Doren – Golm FC Schruns 1b 1:1 (1:0)

World-of-Jobs VfB Hohenems 1b – Sparkasse FC BW Feldkirch 1b 4:0 (3:0)

5. Landesklasse (Oberland/Unterland), 24./26. Spieltag

Simon Installationen FC Mäder 1b – SPG Burtscher Großwalsertal 1b 3:1 (1:1)

cd mediateam SC Göfis 1b – SV Brauerei Frastanz 1b 2:1 (0:1)

Ender Klimatechnik TSV Altenstadt 1b – Cashpoint SC Tisis 1b 0:2 (0:1)

SV frigo Ludesch 1b – SK CHT Austria Meiningen 1b 3:2 (1:1)

FC Beschling – BayWaLamag FC Thüringen 1b 2:2 (1:0)

FC Mittelberg – SV Satteins 1b 1:2 (0:1)

Erne FC Schlins 1b – SK Bürs 1b 3:2 (1:1)

Metzler Werkzeuge SK Brederis 1b – Holzbau Sohm FC Alberschwende 1c 0:2 (0:1)

FC Renault Malin Sulz 1b – FC Lustenau 1b 1:2 (1:1)

SPG Langen/Doren 1b – Austria Lustenau 1c 18 Uhr

SPG Burtscher Großwalsertal 1b – SK CHT Austria Meiningen 1b 1:4 (0:0)

SPG Au/Schwarzenberg 1b – Rohner Transporte FC Kennelbach 1b 1:4 (1:2)

Frauen Vorarlbergliga, 14. Spieltag

FC Mellau – Hella DSV 2:5 (2:3)

ESV Bludenz – Metallbau Rudigier SC St. Gallenkirch 2:0 (1:0)

Frauen Landesliga, 15. Spieltag

Erne FC Schlins 1b – SPG Beschling/Nenzing 2:2 (1:1)

]]>
http://www.vol.at/alle-samstag-ergebnisse-in-den-landesklassen-frauenligen/3980898/?feed=comments-rss2 0
Neuer Trainer, neues Quartett http://www.vol.at/neuer-trainer-neues-quartett/3980884 http://www.vol.at/neuer-trainer-neues-quartett/3980884#comments Sat, 31 May 2014 17:36:39 +0000 http://3980884 TSV ALTENSTADT. Mit Marko Pakic (DSV), Kevin Rederer (Bludenz), Florian Lins (Sulz) und Clemens Derflinger (Götzis) verzeichnet LL-Altenstadt vier Neuzugänge. Thomas Jäger wird neuer Sportchef.     

SV GAISSAU. Christian Suppan wird neuer Chef-Trainer beim SVG Saison 2014/15.
Die Zusammenarbeit mit Christian Suppan, früher in Tisis und Schruns als Trainer tätig, wurde Liga-Unabhängig vereinbart.

]]>
http://www.vol.at/neuer-trainer-neues-quartett/3980884/?feed=comments-rss2 0
Hohenems schafft Vorarlbergligaaufstieg – DSV-Ladies sind Meister http://www.vol.at/hohenems-schafft-vorarlbergligaaufstieg-dsv-ladies-sind-meister/3973650 http://www.vol.at/hohenems-schafft-vorarlbergligaaufstieg-dsv-ladies-sind-meister/3973650#comments Sat, 24 May 2014 19:13:27 +0000 http://3973650 FUSSBALL

Liga-Liveticker VOL.AT

Vorarlbergliga, 23. Spieltag

Fohrenburger Rätia Bludenz – Kaufmann Bausysteme FC Bizau 0:3 (0:1)

Austria Lustenau Amateure – SC Fußach 0:2 (0:2)

Landesliga, 23. Spieltag

Team Canin Viktoria Bregenz – Simon Installationen FC Mäder 3:2 (0:1)

Golm FC Schruns – Zima FC Langenegg 0:2 (0:0)

SK CHT Austria Meiningen – cd mediateam SC Göfis 1:0 (0:0)

BayWaLamag FC Thüringen – Hella Dornbirner SV 1:3 (1:2)

Vollbad FC Götzis – Ender Klimatechnik TSV Altenstadt 2:3 (1:2)

Typico SV Lochau – World-of-Jobs VfB Hohenems 0:2 (0:1)

1. Landesklasse, 23. Spieltag

SV Gaißau – Unterberger Automation FC Nüziders 9:0 (4:0)

Rohner Transporte FC Kennelbach – Fliesen Heim FC Sulzberg 4:0 (1:0)

2. Landesklasse, 23. Spieltag

Austria Lustenau 1b – Metallbau Rudigier SC St. Gallenkirch 1:2 (1:1)

KFZ Tech Hagspiel FC Hittisau – Fliesen James FC Riefensberg 2:1 (0:1)

SV Brauerei Frastanz – Alfi FC Lingenau 1:2 (0:1)

SV Satteins – Gasthaus Brauerei FC Krumbach 2:2 (2:0)

Mevo FC Schwarzenberg – SPG Burtscher Großwalsertal 1:1 (0:1)

3. Landesklasse, 23. Spieltag

blum FC Höchst 1b – Zimm FC Wolfurt 1b 0:1 (0:1)

typico SV Lochau 1b – SC Fußach 1b 2:0 (1:0)

ZTN SV Gaschurn/Partenen – Auto Wetzel SC Hohenweiler 2:0 (1:0)

SPG Buch/Alberschwende 1b – FC Raiffeisen Au 3:2 (0:2)

4. Landesklasse, 23. Spieltag

RW Rankweil 1b – World-of-Jobs VfB Hohenems 1b 0:2 (0:1)

Fohrenburger Rätia Bludenz 1b – SV Gaißau 1b 0:1 (0:1)

Golm FC Schruns 1b – Fliesen Heim FC Sulzberg 1b 3:1 (1:1)

5. Landesklasse (Oberland/Unterland), 23./25. Spieltag

SK CHT Austria Meiningen 1b – Simon Installationen FC Mäder 1b 3:1 (0:1)

SV Satteins 1b – Ender Klimatechnik TSV Altenstadt 1b 0:3 (0:2)

Cashpoint SC Tisis 1b – SC Vandans/Montafon 4:0 (1:0)

SPG Burtscher Großwalsertal 1b – FC Mittelberg 1:7 (1:5)

SK Bürs 1b – SV frigo Ludesch 1b 3:1 (1:0)

Vollbad FC Götzis 1b – Metzler Werkzeuge SK Brederis 1b 2:0 (1:0)

FC Lustenau 1b – Elektro Graf SC Hatlerdorf 1b 4:3 (2:1)

Holzbau Sohm FC Alberschwende 1c – FC Renault Malin Sulz 1b 0:0

Frauen Vorarlbergliga, 13. Spieltag

Hella DSV – ESV Bludenz 3:1 (1:0)

Frauen Landesliga, 14. Spieltag

RW Rankweil 1b – BayWaLamag FC Thüringen 11:1 (6:0)

Hella DSV 1b – ESV Bludenz 1b 5:1 (4:1)

Auto Wetzel SC Hohenweiler – Erne FC Schlins 1b 2:1 (2:0)

]]>
http://www.vol.at/hohenems-schafft-vorarlbergligaaufstieg-dsv-ladies-sind-meister/3973650/?feed=comments-rss2 2
Hochzeit von Irene Hauser und Markus Gasparini http://www.vol.at/hochzeit-von-irene-hauser-und-markus-gasparini/3973175 http://www.vol.at/hochzeit-von-irene-hauser-und-markus-gasparini/3973175#comments Sat, 24 May 2014 09:08:54 +0000 http://3973175 Als Trauzeugen hatten sich Karin Trüb, eine Freundin aus Deutschland, und Martin Hilbe, der Schwager des Bräutigams, zur Verfügung gestellt. Der Ort der Vermählung hat für Irene und Markus eine besondere Bedeutung, denn in der Alten Schule haben sie sich vor neun Jahren am Aschermittwoch kennen gelernt. Zu Hause sind sie in Gaißau, im Flurweg 17. Nach der standesamtlichen Trauung begab sich die Hochzeitsgesellschaft nach Fußach, wo im Mövenblick noch entsprechend gefeiert wurde und die Frischvermählten freuten sich schon auf ihre Flitterwochen auf den Malediven.

]]>
http://www.vol.at/hochzeit-von-irene-hauser-und-markus-gasparini/3973175/?feed=comments-rss2 0
Stellenangebot: (m/w) http://www.vol.at/stellenangebot-mw-174/3972319 http://www.vol.at/stellenangebot-mw-174/3972319#comments Fri, 23 May 2014 10:09:18 +0000 http://3972319 Vorarlbergmail sucht Zusteller auf Werkvertragsbasis für unsere adressierte Zustellung von Briefsendungen, Printmedien und Werbesendungen. Sie sind mobil und flexibel, haben vormittags von Montag bis Samstag Zeit, und wollen selbstständig arbeiten? Bewerbungen an Herr Tommy Tuk, Tel: 05572/501-175 oder per Mail an tommy.tuk@russmedia.com

]]>
http://www.vol.at/stellenangebot-mw-174/3972319/?feed=comments-rss2 0
HEIMSPIEL SV Gaissau : FC Nüizders http://www.vol.at/heimspiel-sv-gaissau-fc-nueizders/3969361 http://www.vol.at/heimspiel-sv-gaissau-fc-nueizders/3969361#comments Wed, 21 May 2014 14:02:58 +0000 http://3969361

Kommt und unterstützt die Gaissauer in dieser wichtigen Phase der Meisterschaft.

AFTER GAME PARTY UND BARBETRIEB AB 18:30 UHR!!!

CHAMPIONS LEAGUE FINALE LIVE ÜBERTRAGUNG IM CLUBHEIM AB 20:00 UHR

 

]]>
http://www.vol.at/heimspiel-sv-gaissau-fc-nueizders/3969361/?feed=comments-rss2 0
Gaissau: Katze vermisst http://www.vol.at/gaissau-katze-vermisst/3967875 http://www.vol.at/gaissau-katze-vermisst/3967875#comments Tue, 20 May 2014 06:31:24 +0000 http://3967875 Auffallend ist sein total weißer Schwanz. Da er nur kurz da war, kennt er sich noch nicht aus und wird vermutlich nach Futter suchend umherirren. Bitte achten Sie auf so eine Katze.

Wenn möglich geben Sie ihr Futter, nehmen Sie sie zu sich und rufen Sie uns an. Wir holen sie dann sofort.

Tierschutzverein Höchst, Tel. 0650-2543486

]]>
http://www.vol.at/gaissau-katze-vermisst/3967875/?feed=comments-rss2 1
Alle Samstag Ergebnisse in den fünf Landesklassen, Frauenligen http://www.vol.at/alle-samstag-ergebnisse-in-den-fuenf-landesklassen-frauenligen-2/3965420 http://www.vol.at/alle-samstag-ergebnisse-in-den-fuenf-landesklassen-frauenligen-2/3965420#comments Sat, 17 May 2014 18:04:00 +0000 http://3965420 FUSSBALL

1. Landesklasse, 22.Spieltag

SV Gaißau – Eco Park FC Hörbranz 2:0 (2:0)

Elektro Graf SC Hatlerdorf – Erne FC Schlins 0:6 (0:3)

SV frigo Ludesch – Peter Dach FC Koblach 1:2 (1:1)

Cashpoint SC Tisis – Rohner Transporte FC Kennelbach 3:1 (1:0)

Tabelle: 1. Schlins 52, 2. Gaißau 50; 3. Koblach 49.

2. Landesklasse, 22. Spieltag

FC Intemann Lauterach 1b – SV Satteins 0:3 (0:2)

SK Bürs – Alfi FC Lingenau 2:2 (1:1)

Gasthaus Brauerei FC Krumbach – Mevo FC Schwarzenberg 6:3 (2:3)

Fliesen James FC Riefensberg – Austria Lustenau 1b 3:0 (1:0)

SPG Burtscher Großwalsertal – KFZ Tech Hagspiel FC Hittisau 1:3 (0:0)

Metallbau Rudigier SC St. Gallenkirch – FC Lustenau 1:8 (0:5)

Cashpoint SCR Altach 1b – SV Brauerei Frastanz 1:3 (1:2)

Tabelle: 1. Hittisau 48, 2. FC Lustenau 47

3. Landesklasse, 22. Spieltag

SC Fußach 1b – Autohaus Frainer FC Klostertal 1:1 (0:0)

Admira Dornbirn 1b – Auto Wetzel SC Hohenweiler 2:3 (1:1)

SW Bregenz 1b – SPG Buch/Alberschwende 1b 3:0 (1:0)

Simma Electronic FC Andelsbuch 1b – ZTN SV Gaschurn/Partenen 1:0 (0:0)

FC Raiffeisen Au – blum FC Höchst 1b 1:2 (0:1)

Tabelle: 1. Hohenweiler 52, Gaschurn 45, 3. Egg 1b 43/ein Spiel weniger

4. Landesklasse, 22. Spieltag

FC Bremenmahd – Hella DSV 1b 2:3 (2:2)

FC Doren – RW Rankweil 1b 5:0 (2:0)

SV Gaißau 1b – Golm FC Schruns 1b 4:2 (3:0)

World-of-Jobs VfB Hohenems 1b – Peter Dach FC Koblach 1b 0:1 (0:1)

Tabelle: 1. Doren 54, 2. Schruns 1b 46, 3. Rankweil 1b 45, 4. Hohenems 1b 44, 5. DSV 1b 44.

5. Landesklasse (Oberland/Unterland), 22./24. Spieltag

cd mediateam SC Göfis 1b – Cashpoint SC Tisis 1b 0:1 (0:0)

FC Mittelberg – SK CHT Austria Meiningen 1b 6:0 (4:0)

SV frigo Ludesch 1b – BayWaLamag FC Thüringen 1b 0:3 (0:3)

SC Vandans/Montafon – SV Satteins 1b 1:3 (0:1)

FC Beschling – Erne FC Schlins 1b 2:3 (1:1)

SPG Langen/Doren 1b – FC Lustenau 1b 1:8 (1:3)

Forstner Speichertechnik FC Hard 1b – Rohner Transporte FC Kennelbach 1b 18.15 Uhr

Elektro Graf SC Hatlerdorf 1b – Holzbau Sohm FC Alberschwende 1c 18.15 Uhr

Metzler Werkzeuge SK Brederis 1b – FC Renault Malin Sulz 1b 2:12 (1:6)

Vollbad FC Götzis 1b – SPG Hörbranz/Hohenweiler 1b 2:0 (2:0)

Frauen Vorarlbergliga, 11. Spieltag

Holzbau Sohm FC Alberschwende – Metallbau Rudigier SC St. Gallenkirch 5:1 (2:0)

Hella DSV – Simma Electronic FC Andelsbuch 4:0 (1:0)

Frauen Landesliga, 12. Spieltag

SPG FCL/Austria/Höchst 1b – Hella DSV 1b 5:0 (4:0)

]]>
http://www.vol.at/alle-samstag-ergebnisse-in-den-fuenf-landesklassen-frauenligen-2/3965420/?feed=comments-rss2 0