Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VOL.AT
  • Düns

  • Herr Übelher führte uns durchs Medienhaus und erklärte uns die einzelnen Fertigungsprozesse.

    Die Feuerwehr zu Besuch im Medienhaus

    25.03.2014 Düns/Schwarzach. Wie schon in den letzten Jahren begannen wir unsere Probentätigkeiten mit einer Firmenbesichtigung. Heuer besuchten wir am 21. März, mit 21 Kammeraden der Feuerwehr das Medienhaus in Schwarzach.
    Referent Dr. Udo Baer.

    Vortrag in Schnifis mit Dr. Baer: "Das Herz wird nicht dement"

    20.03.2014 Schnifis/Walgau. „Demenz ist nicht nur eine Störung des Denkens, sondern verändert tief greifend das Gefühlsleben der Betroffenen und der Angehörigen. 
    Gemeinsam mit Lamas und Alpacas übernehmen die Kinder Verantwortung für die Tiere

    Rönser Kindergarten geht neue Wege und hat noch Plätze frei

    19.03.2014 Röns/Walgau. Ausflüge mit Lamas und Alpacas, das Leben auf dem Bauernhof kennen lernen, Aufwachsen im Einklang mit der Natur: Im tiergestützten Kindergarten Röns sind noch Plätze für Kinder ab drei Jahren aus dem gesamten Walgau frei.
    Mehr als ein Drittel unserer Nahrungsmittel ist abhängig von der Bestäubung durch Bienen.

    Film “More than honey” im Jugendraum Düns

    19.03.2014 Im Rahmen der Filmreihe 4:3 laden wir am Donnerstag, 24. April 2014 um 19:30 Uhr zum Film MORE THAN HONEY in den Jugendraum Düns (Untergeschoss Gemeindehaus).
    Im Rahmen der Filmreihe 4:3 laden wir am Donnerstag, 17. April 2014 um 19:30 Uhr in den Jugendraum.

    4:3 Filmreihe in Düns: "Water makes money"

    19.03.2014 Im Rahmen der Filmreihe 4:3 laden wir am Donnerstag, 17. April 2014 um 19:30 Uhr zum Film WATER MAKES MONEY in den Jugendraum Düns (Untergeschoss Gemeindehaus).
    We feed the world - Film.

    4:3 Filmreihe in Düns: "We feed the world'

    18.03.2014 Düns. Im Rahmen der Filmreihe 4:3 laden wir am Donnerstag, 03. April 2014 um 19:30 Uhr zum Film WE FEED THE WORLD in den Jugendraum Düns (Untergeschoss Gemeindehaus).
    Film GASLAND im Jugendraum Düns (Untergeschoss Gemeindehaus).

    Film "Gasland" im Jugendraum Düns

    18.03.2014 Düns. Im Rahmen der Filmreihe 4:3 laden wir am Donnerstag, 10. April 2014 um 19:30 Uhr zum Film GASLAND in den Jugendraum Düns (Untergeschoss Gemeindehaus).
    Die Dünser Bevölkerung war zur Mitsprache aufgerufen.

    Ein Dorf zeigt Profil

    10.03.2014 Düns. Was braucht das Dorf für eine gute Entwicklung? Die Überlegung der Dünser Konsumgenossenschaft mit Raimund Dünser an der Spitzes, ob und wie der Dorfladen umgebaut und modernisiert werden soll, führt in der Dreiklang-Gemeinde zu einer weitreichenden Diskussion, in die die Bürger des Ortes stark eingebunden werden. 
    Hospiz für Kinder sucht derzeit Frauen und Männer, die sich ehrenamtlich für die Begleitung engagieren möchten.

    Wegbegleiter für Kinder in Zeiten von Trauer und Tod

    5.03.2014 Wenn jemand lebensbedrohlich erkrankt, verändert sich das Leben der ganzen Familie. Kinder haben dabei ganz besondere Bedürfnisse. Hospiz für Kinder – kurz HOKI – ist Wegbegleiter in diesen Zeiten. Im Gespräch gibt HOKI-Koordinatorin Annelies Bleil Einblick in ihre Arbeit.
    Bürgerstammtisch: Zukunft Dorf Mitte – Wir gestalten gemeinsam unser Dorf.

    Gemeinde lädt zum Bürgerstammtisch

    25.02.2014 Düns/Dünserberg. Die Konsumgenossenschaft in Düns hat gemeinsam mit der Gemeinde einen Prozess gestartet, der sich mit der Zukunft der Nahversorgung in Düns auseinandersetzt.
    Erfolgreiches Seniorenkränzchen 2014.

    Seniorenkränzchen in Düns

    24.02.2014 Schnifis/Röns/Düns/Dünserberg. Für die diesjährige Durchführung des Seniorenkränzchen am 19. Februar war die Ortsgruppe Düns verantwortlich. Mit viel Fleiß wurden die Vorbereitungen im Mehrzwecksaal der Gemeinde Düns durchgeführt. 
    Auch in Vorarlberg müssen immer wieder Kinder nach Unfällen mit Laufwagen im Spital behandelt werden.

    Laufwagen, nein danke

    11.02.2014 Eltern betrachten sie immer wieder als willkommene Babysitter. Dabei sind so genannte Laufwagen alles andere als ein sicherer Hort für den Nachwuchs. Im Gegenteil: kaum ein Produkt verursacht so viele Unfälle.
    Hospiz Vorarlberg sucht Verstärkung - Kursstart im März.

    Hospitz sucht ehrenamtliche MitarbeiterInnen

    7.02.2014 Zuhören und Verstehen – so könnte die Grundhaltung der ehrenamtlichen HospizbegleiterInnen der Caritas Vorarlberg bezeichnet werden. Die Begleitung durch diese Männer und Frauen wird gerne in Anspruch genommen. 
    Am Faschingssamstag, den 1. März geht's ordentlich zur Sache.

    Faschingsball 2014

    7.02.2014 Düns. Die Dünser Vereine laden alle Faschingsnarren zum Dorfball in Düns ein. Wie immer findet der Ball am 1. März 2014 am "Fasnatsamstig" um 19 Uhr im Mehrzwecksaal statt.
    Weltkrebstag am 4. Februar 2014.

    „Weniger Vorarlberger sterben an Krebs"

    4.02.2014 Anlässlich des Weltkrebstages am 4. Februar haben wir uns die Krebsentwicklung in Vorarlberg über die letzten 20 Jahre etwas genauer angesehen. Krebs ist und bleibt eine lebensbedrohliche Krankheit. 
    Informationsabend: Mittwoch, 19. Februar, 18 Uhr, Caritashaus Feldkirch.

    Freiwilligeneinsatz: "Gemeinsam Grenzen überwinden"

    31.01.2014 Im Jahr 2013 haben rund 30 VorarlbergerInnen einen internationalen Freiwilligeneinsatz der Caritas Auslandshilfe in einem der Partnerländer - Äthiopien, Armenien, Ecuador und Mosambik – geleistet.
    Symbolbild

    Teile des Vorarlberger Luftraumes ab jetzt „Sperrgebiet“

    22.01.2014 Von Dienstag, 21. Jänner bis Sonntag, 26. Jänner findet in Davos in der Schweiz das jährliche Haupttreffen des World Economic Forum (WEF) statt. Durch die Schweiz werden während des WEF umfangreiche Sicherungsmaßnahmen, auch gegen Terrorbedrohungen aus der Luft, vorbereitet. 
    Michaela und Jürgen Gehrmann haben die alte Mühle – das „Mulino“ – liebevoll restauriert.

    Stolz auf eine Starköchin

    20.01.2014 Schnifis/Düns/Dünserberg (kag). Mit den Fanni-Amann-Tagen lockt die Region „Dreiklang" Gäste aus dem ganzen Land. 
    Erneut kann die Kath. Kirche einen Rückgang der Kirchenaustritte verzeichnen.

    2014 beginnt mit 245.118 Katholiken und sinkenden Austrittszahlen

    15.01.2014 Ein Artikel der Katholischen Kirche Vorarlberg: Neuer Papst, neuer Bischof und eine neue Art, mit den Menschen in Kontakt zu treten – das sind nur drei von vielen kleinen Momenten, die das Jahr 2013 ausmachten, das die Katholische Kirche Vorarlberg erneut mit einem Rückgang der Kirchenaustritte abschließen kann.

    Die besten Verkehrssicherheitsprojekte Österreichs werden gesucht

    14.01.2014 Startschuss für den "Aquila 2014"!     Das KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit) und der Österreichische Gemeindebund prämieren engagierte Verkehrssicherheitsprojekte von Unternehmen, Kindergärten, Schulen, Städten und Gemeinden. Erstmals wird auch ein Kreativ-Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler für die Einreichung eines kreativen Plakates oder eines Videoclips unter dem Motto "Unsere Ideen für Sicheres Gehen" ausgeschrieben.
    Die Ehrenamtlichen entscheiden, wie viel Zeit pro Monat sie mit dem Kind verbringen wollen und wie.

    Gutes tun – Kindern Zeit schenken

    3.01.2014 „Netz für Kinder“: Fokus 2014 auf Ehrenamt
    Auf Empfehlung der Wirtschaftskammer haben einige Händler die Babyraketen freiwillig aus dem Sortiment genommen.

    Sicherheitstipp: Babyraketen handlich, aber brandgefährlich

    30.12.2013 Sicherheitstipp SICHERES VORARLBERG: Sie sind gerade einmal 30 Zentimeter lang, handlich und spottbillig. Und bei Kindern unheimlich beliebt. Babyrakete klingt zudem recht harmlos. Doch die softe Bezeichnung übertüncht ein explosives Risiko. Denn Babyraketen sind alles andere denn ungefährlich wie einschlägige Vorfälle zu Silvester immer wieder bestätigen.

    VOL.AT wünscht Frohe Weihnachten

    23.12.2013 Das Team von VOL.AT wünscht allen Lesern und Usern ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein gesundes und glückliches neues Jahr 2014.
    Frauen, Männer und Jugendliche gleichermaßen, die durch eine sinnvolle freiwillige Tätigkeit, ihr Leben bereichern möchten, können sich z.B. als Sozialpaten engagieren.

    Caritas erweitert Sozialpaten-Netz

    20.12.2013 Rund 100 SozialpatInnen sind in Vorarlberg tätig. Die Caritas will dieses Netz der Nächstenliebe nun weiter ausbauen und ist auf der Suche nach zusätzlichen Freiwilligen.
    So soll das neue Walgaubad in Nenzing ab 2015 aussehen: Sechs Mio. Euro werden investiert.

    Walgau „badet“ beispielgebend

    19.12.2013 Freibäder sollen gemeinsam finanziert werden – Frastanz als Zünglein an der Waage.
    Papst Franziskus will als erster Papst wissen, was die eigenen Schäfchen wirklich denken.

    Kirche befragt ihre Gläubigen: Fragebogen zu Ehe und Familie

    20.11.2013 Im Oktober 2014 findet in Rom eine Sondersynode der Bischöfe zu den Themen der Familienpastoral statt. Zur Vorbereitung wurde ein Fragebogen an die Bischöfe verschickt, der den Ist-Zustand und die Anliegen der Menschen in Sachen Ehe und Familie erheben soll.
    berichten Caritas-MitarbeiterInnen in Gottesdiensten im ganzen Land von der Inlandshilfe der Caritas.

    Elisabethsonntag - Für Familien in Vorarlberg

    14.11.2013 Der Namenstag der heiligen Elisabeth von Thüringen, der Schutzpatronin der Caritas, wird alljährlich zum Anlass genommen, um für Menschen in Not hier in Vorarlberg zu bitten. Am Sonntag, 17. November, berichten Caritas-MitarbeiterInnen in Gottesdiensten im ganzen Land von der Inlandshilfe der Caritas.
    Das Team der Sozialpaten sucht nun Verstärkung. Andrea Fischer freut sich über Menschen, die bereit sind, Zeit und Interesse in dieses Projekt einzubringen.

    Sozialpaten: Verstärkung gesucht

    7.11.2013 Brückenbauer in stürmischen Zeiten.       Rund 100 SozialpatInnen sind in Vorarlberg tätig und bilden ein wertvolles Netz der Nächstenliebe. Die Caritas will dieses Netz nun weiter ausbauen.
    Ein neues Bezahlungsmittel im Walgau.

    "der Walgauer": Neues Zahlungsmittel im Walgau

    5.11.2013 Die Region Walgau erhält "den Walgauer" als neue, ergänzende Einkaufswährung für 14 Walgaugemeinden. Offizieller Startschuss des neuen Zahlungsmittels in Form eines Einkauf-Gutscheins ist am 10. November beim Frastanzer Herbstmarkt und Martinimarkt in Bürs.
    Angelika Breuß und Dietmar Mähr trauten sich.

    Hochzeit von Angelika Breuß und Dietmar Mähr

    4.11.2013 Mit einem roten Oldtimer fuhren Angelika Breuß und Dietmar Mähr ins Eheglück. Das Brautpaar, welches sich seit mehr als 10 Jahren liebt, schloss am Freitag, 25. Oktober den Bund der Ehe vor dem Standesbeamten Jodok Wüstner in Satteins.
    Maske Markovics

    Feiert das Leben

    31.10.2013 Wenn prominente ÖstereicherInnen darüber nachdenken, wie sie selbst gerne sterben würden, kann daraus eine Hommage ans Leben werden. Die Kampagne der Caritas berührt und lädt zum Dialog ein.
    Die Winterzeit beginnt in der Nacht von Samstag, 26. auf Sonntag, 27. Oktober 2013

    Winterzeit beginnt am Wochenende

    25.10.2013 In der Nacht von kommendem Samstag auf Sonntag steht die Zeit wieder eine Stunde lang still. Genauer gesagt wird die Uhr um eine Stunde, von drei auf zwei Uhr, zurück gestellt. Alle Langschläfer dürfen sich freuen, denn das bedeutet am Sonntag, eine Stunde mehr Zeit zum Schlafen.
    Traktorbergung in Düns

    Mit Traktor von Weg abgekommen

    16.10.2013 Düns - Am Mittwochvormittag war ein 19-jähriger Traktorlenker mit Wegräumungsarbeiten auf dem Güllweg in Düns beschäftigt. Dabei ist er mit seinem Fahrzeug vom Weg abekommen und an der Wegkante hängen geblieben.
    Alle Infos über Schul- und Lehrlingsbälle gibt es im neuen aha-Ballplaner.

    "Voulez-vous danser?" – Der neue Ballplaner ist da

    10.10.2013 Wann und wo in Vorarlberg Schul- und Lehrlingsbälle stattfinden, darüber informiert der neue Ballplaner vom aha.

    Gefahrenquelle Garagentor

    4.10.2013 Sicherheitstipp:   Zugegeben, es ist schon eine bequeme Sache, wenn sich Garagentore auf Knopfdruck öffnen und schließen lassen. Dass sie, bei aller Vorliebe für Komfort, auch ihre Tücken haben, wird allerdings gerne übersehen. Und so kommt es bei kraftbetriebenen Toranlagen immer wieder zu schweren Unfällen durch ungesicherte Quetschstellen.
    Das Engagement des FC Tosters 99 wurde gesondert gewürdigt.

    150 Ehrenamtliche wurden ausgezeichnet

    2.10.2013 Ehrenamtliche aus allen 24 Gemeinden des Bezirks Feldkirch wurden am Freitag im Altacher KOM von Landeshauptmann Wallner ausgezeichnet.
    Viele betreiben das Holzen sogar als Hobby.

    Forstkurse für Hobbyholzer ab September

    6.09.2013 Angesichts steigender Energiepreise erfreut sich Holz als Brennmaterial großer Beliebtheit. Viele betreiben das Holzen sogar als Hobby. Körperliche Betätigung an der frischen Luft soll bekanntlich gesund sein.
    Zusammen mit der Familie die gemeinsame Zeit genießen.

    Sicheres Wandern - Erlebniswochenende für Familien

    4.09.2013 Seit jeher sind die Menschen zu Fuß unterwegs. War Wandern früher aber nur Mittel zum Zweck, dient es heute vielen als Ausgleich zu einem hektischen Alltag oder einfach nur dem Vergnügen.
    Unterstützung durch die Caritas – konkret in der Beratungsstelle Existenz & Wohnen - suchen auch Menschen, für die der Schulanfang zur finanziellen Hürde wird.

    Familien zu Schulanfang gefordert

    2.09.2013 Die Caritas verzeichnet sowohl in der Beratungsstelle Existenz & Wohnen als auch in der Familienhilfe zu Schulbeginn deutlich mehr Anfragen.
    Auf dem Festumzug nahmen Feuerwehren aus Nah und Fern teil.

    Feuerwehr Düns feierte 100-jähriges Jubiläum

    4.09.2013 Zum 100. Jubiläum der Feuerwehr stand Düns das ganze Wochenende Kopf. Im berstend vollen Festzelt wurde drei Tage ausgelassen gefeiert, und am Sonntag erwiesen beim großen Festumzug Feuerwehren und Musikvereine aus ganz Vorarlberg sowie aus Liechtenstein und Deutschland den Dünsern ihre Referenz.

    Große Jubiläumsfeierlichkeiten: 100 Jahre Feuerwehr Düns

    26.08.2013 Am kommenden Wochenende, vom 30. August bis 1. September, lädt die Feuerwehr Düns zu deren 100-Jahr-Jubiläum.
    Wer bei einem Unglück die Notrufnummer 144 benützt, landet sofort bei der Rettungs- und Feuerwehrleitstelle.

    Handy als Lebensretter

    21.08.2013 Sicherheitstipp der Initiative Sichere Gemeinden: DAS HANDY ALS LEBENSRETTER.
    Vorsicht bei den vielen Gefahrenquellen für Kinder an einem Bauernhof.

    Kindern Gefahren begreiflich machen

    13.08.2013 Sicherheitstipp der Initiative Sichere Gemeinden Kindern gefahren begreiflich machen. Traktoren und andere faSzinationen:
    Im Vergleich zum Vorjahr sind um 2,3 Prozent weniger Personen unter 25 Jahren beim AMS Vorarlberg vorgemerkt.

    Rückgang bei Jugendarbeitslosigkeit

    12.08.2013 Vorarlberg verzeichnet im Juli 2013 als einziges Bundesland einen Rückgang bei der Jugendarbeitslosigkeit. Im Vergleich zum Vorjahr sind um 2,3 Prozent weniger Personen unter 25 Jahren beim AMS Vorarlberg vorgemerkt.
    Mit dem Internationalen Jugendherbergsausweis reisen Jugendliche billiger.

    Sparen beim Reisen - Internationaler Jugendherbergsausweis

    8.08.2013 Gerade junge Menschen haben häufig eine kleine Reisekasse: Wer beim Übernachten sparen möchte, sollte den Internationalen Jugendherbergsausweis im Gepäck haben. Der Ausweis ist der Schlüssel zu rund 4.500 Jugendherbergen weltweit.
    Auf diesem Parkplatz auf dem Areal der ÖBB Postbus GmbH. wird die neue Rettungszentrale Feldkirch errichtet.

    Baubeginn für Feldkircher Rettungszentrale

    2.08.2013 An der Feldkircher Reichsstraße wurde mit dem Bau der Rettungszentrale Feldkirch begonnen.
    Ab 1. September 2013 gibt es die Möglichkeit eines EFD-Einsatzes in Finnland.

    JugendlicheR für EFD-Einsatz in Finnland gesucht

    31.07.2013 Jung, spontan und engagiert? Ab 1. September 2013 ist ein EFD-Platz in einem Jugendzentrum in Finnland frei.
    Sicherheitstipp der Initiative Sichere Gemeinde

    Schutz für Hab und Haus während des Urlaubs

    30.07.2013 Während sich die einen im Urlaub erholen, wird eine andere Spezies aktiv. Die Ferienzeit lockt gerne auch ungebetene Besucher an. Besonders dann, wenn sich Haus oder Wohnung als völlig verwaist präsentieren.
    Es empfiehlt sich ein besonders sorgsamer Umgang mit der Sonne: Der Gesundheit zuliebe.

    Sonne ohne Reue genießen

    23.07.2013 Mensch und Natur darf sich freuen. Die Temperaturen sind wieder warm. Wir genießen die Wärme auf der Haut. Doch Vorsicht: Obwohl wir die Sonne für den Knochenaufbau dringend brauchen, ist ein sorgsamer Umgang damit angebracht. Denn übermäßige Sonnenbestrahlung erhöht erwiesenermaßen das Hautkrebsrisiko. Ein guter und dem Hauttyp entsprechender Sonnenschutz ist bei einem Aufenthalt im Freien deshalb unerlässlich.
    Die Schnifner bereiteten ihren erfolgreichen Florianis einen euphorischen Empfang.

    Der „Goldene Helm" bleibt im Oberland

    8.07.2013  Jagdbergregion trumpfte bei den Landesfeuerwehr-Wettkämpfen auf.
    Die Führung durch die Sennerei Schnifis beeindruckte die Studenten.

    Uni-Studenten erkunden Dreiklang

    8.07.2013 30 Studenten der Universität Freiburg statteten den Dreiklanggemeinden einen Besuch ab.
    Hospiz sucht Verstärkung.

    Hospiz sucht Verstärkung

    20.06.2013 Wegbegleiter am Ende des Lebens.   Hospiz Vorarlberg startet im Herbst mit neuer Ausbildung für ehrenamtliche MitarbeiterInnen – Info-Veranstaltungen in Dornbirn, Feldkirch und Bludenz