Akt.:

Geigers “Der alte König in seinem Exil” kommt auf die Bühne

"Der alte König in seinem Exil" ist ein lichtes Werk, ein zart komponiertes und ein sehr poetisches. "Der alte König in seinem Exil" ist ein lichtes Werk, ein zart komponiertes und ein sehr poetisches. - © Verlag/Veranstalter
Bregenz – Der Erfolgsroman “Der alte König in seinem Exil” des Vorarlberger Autors Arno Geiger kommt auf die Bühne. Die in Vorarlberg geborene und in Zürich lebende Regisseurin Brigitta Soraperra erhielt in Absprache mit Geiger die Rechte für eine Theaterversion.

Dies berichteten am Samstag die “Vorarlberger Nachrichten”. Soraperra will das Stück am 3. August in der Villa Falkenhorst in Thüringen (Bezirk Bludenz) erstmals zur Aufführung bringen.

Geiger nicht leicht zu überzeugen

Es sei nicht leicht gewesen, Geiger davon zu überzeugen, dass sein Text auf die Theaterbühne passe, sagte Soraperra. In der Bühnenversion des Romans wird sie nach eigenen Angaben auf jegliche theatrale Erhöhung verzichten. “Es war mir wichtig, den Text als solchen zu verwenden, er wurde deshalb beinahe 1:1 übernommen und lediglich in eine eineinhalbstündige Form gebracht”, erklärte die Regisseurin gegenüber der Tageszeitung. Bestritten wird die Aufführung im Wesentlichen von einem Musiker und einem Sprecher. “Es ist quasi ein Textkonzert”, so Soraperra, die als weiteres szenisches Element ein Männergesangsensemble ankündigte. Die Umsetzung auf einer Vorarlberger Bühne sei ihr besonders wichtig.

Im Werk “Der Alte König in seinem Exil” setzt sich Geiger mit der Demenzerkrankung seines Vaters auseinander. Geiger feierte damit nicht nur einen großen Publikumserfolg, sondern erhielt auch zahlreiche Literaturpreise.

(APA)

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Dorfstraße wird zum Laufsteg
Bludenz - Alpabtrieb: Am Samstag kehren die ersten Älpler mit ihrem Vieh ins Tal zurück. mehr »
Tiefe Betroffenheit nach tragischem Unfall an der Bregenzer Ache
Lauterach - Nach dem tragischen Unfall eines 15-jährigen Mädchens an der Bregenzer Ache meldet sich der trauernde [...] mehr »
Radfahrerin fuhr gegen Pkw – Fahrerflucht
Feldkirch. Zu einem Unfall mit Sachschaden kam es am Dienstag kurz vor 10 Uhr in der Feldkircher Reichsstraße. Eine [...] mehr »
Fall Vemma für Arbeiterkammer trotz Schuldeingeständnis nicht vom Tisch
Feldkirch  - Die Kritik der Arbeiterkammer Vorarlberg (AK) am Vertriebssystem der US-Firma Vemma sorgte für Aufregung. [...] mehr »
Polizisten retten Kind das Leben: Wiedersehen mit Geburtstagsgeschenk
Altach/Hohenems - Alexander Clauer und Markus Taxauer haben Anfang August dem 10-Jährigen Pascal Hartmann das Leben [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!