Garten Praxismagazin: Ende August - September

1Kommentar
Garten Praxismagazin: Ende August - September
Viele Dinge gibt es für Gärtner am Ende des Sommers zu erledigen -  damit der Garten auch im nächsten Jahr in voller Blüte erstrahlt.

0
0

von Herbert Geringer

Rosen jetzt mit Patentkali düngen:
Sinnvoll ist eine Gabe von ca 15 g Kalidünger pro Rose. Diese Düngung bewirkt ein Ausreifen der Triebe und somit eine größere Widerstandsfähigkeit gegen Frost.

Verbrennen verboten:
Jetzt fallen in den Gärten jede Menge Pflanzenreste an. Grundsätzlich dürfen diese nicht verbrannt werden. Am besten man kompostiert diese Abfallprodukte und macht daraus einen wertvollen Dünger, den wir als „Gärtnergold“ bezeichnen. Von Schädlingen befallene Triebe, wie z. B. Buchsbaumzünsler, sollten sie bei einem  Abfallbewirtschaftungsunternehmen entsorgen, der autorisiert ist, diesen „Grünmüll“ zu verbrennen. Wenn Sie von Schädlingen befallene Triebe und Zweige ausnahmsweise im Garten verbrennen, wird Ihnen dies die Behörde sicherlich nicht übel nehmen.

Nicht zu früh schneiden:
Obwohl jetzt viele Blütenstauden gelb und welk werden, sollten Sie bitte das Laub noch nicht abschneiden. Geben Sie den Pflanzen genügend Zeit, wertvolle Mineralstoffe aus den Blättern abzuziehen und in den Wurzeln zu speichern, damit sie besser über den Winter kommen. Die beliebte Himbeersorte Blissy ebenfalls sehr spät im Herbst zurückschneiden.

Immergrüne Pflanzen:
Weil immergrüne Pflanzen wie Kirschlorbeer, Koniferen, Eiben, Blattglanzmispel usw. auch im Winter Wasser verdunsten, müssen sie bis dahin gut eingewurzelt sein. Jetzt ist ein idealer Zeitpunkt, diese Pflanzen im Garten anzusiedeln.

Endspurt bei der Rasensaat:
Nach dem Sommer weist so mancher Rasen Lücken auf. Zum Ausbessern auf kleiner Fläche gibt es spezielle Mischungen, die schnell und zuverlässig keimen. Jetzt ist auch ein geradezu idealer Zeitpunkt, um das Unkraut im Rasen zu bekämpfen. Übrigens: Die Rasenflächen werden bis zum ersten Frost mit einem organischen, naturreinen Dünger versorgt. Gräser speichern „Zucker“ und kommen besser über den kommenden Winter.

Obst- und Beerengehölze jetzt setzen:
Seit Jahren werden wertvolle Beeren- und Obstgehölze im Container vorgezogen. Es ist sinnvoll, diese Gehölze jetzt zu pflanzen.

Walnussbäume werden jetzt geschnitten!

Erdbeeren werden jetzt gesetzt!

Rhabarber hat man nie genug!
Der Rhabarber erfreut sich größte Beliebtheit. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um diese Pflanzen anzusiedeln.

Nicht mehr düngen:
Anfang September werden alle mehrjährigen Kübelpflanzen nicht mehr gedüngt.

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!