Akt.:

Gardos/Habesohn holen EM-Gold im Doppel

Die Österreicher Robert Gardos und Daniel Habesohn sind Tischtennis-Europameister im Doppel. Das ÖTTV-Duo gewann am Samstagabend in Herning in Dänemark im Finale gegen die schwedische Paarung Kristian und Mattias Karlssen nach hartem Kampf und mehr als einer Stunde Spielzeit mit 4:3 (10,9,-10,-11,5,-13,10). Es war die insgesamt fünfte EM-Goldmedaille für den ÖTTV.

 (1 Kommentar)

Korrektur melden

“Das war ein hartes Stück Arbeit. Wir hatten das Ziel so knapp vor Augen, dass wir in Satz sechs vier Matchbälle nicht verwerten konnten war schon ein harter Brocken. Aber ich denke, wir haben am Ende verdient gewonnen, auch nach den vergebenen Chancen haben wir fest an uns geglaubt”, erklärte der Wiener Habesohn. “Nach unseren schlechten Leistungen im Einzel waren unsere Erwartungen für das Doppel eigentlich nicht groß.” Nach drei abgewehrten Matchbällen in der ersten Runde hätten sie sich aber mit den Aufgaben gesteigert.

Auch Gardos war heilfroh, dass sein Partner und er in den entscheidenden Momenten die Nerven bewahrt hatten. “Ich habe noch selten so einen Krimi erlebt, noch dazu in einem Finale. Unser Erfolgsgeheimnis war, dass wir mental stark waren. Dass wir nach den vergebenen Matchbällen weiter unser Spiel durchgezogen haben, war eine mentale Meisterleistung”, betonte der gebürtige Ungar.

Durch den Triumph hat der ÖTTV seine seit 1998 währende EM-Medaillenserie zum elften Mal fortgesetzt. Es war die erste Doppel-Medaille eines rein österreichischen Teams seit Gold 2005 in Aarhus von Werner Schlager und Karl Jindrak. Schlager hatte danach auch noch mit dem Franzosen Patrick Chila (2007/Belgrad/Bronze) und dem Niederländer Trinko Keen (2008/St. Petersburg/Silber) jeweils eine EM-Medaille erobert.

Liu hatte unmittelbar nach dem Finaleinzug von Gardos/Habesohn, die sich in der Vorschlussrunde gegen das favorisierte Duo Dimitrij Ovtcharov/Wladimir Samsonow (GER/BLR-3) mit 4:2 (2,8,-7,7,-7,5) durchgesetzt hatten, bereits die zweite ÖTTV-Medaille in Dänemark fixiert. Die Linzerin mit chinesischen Wurzeln fertigte im Viertelfinale die Deutsche Kristin Silbereisen in nur 37 Minuten mit 4:1 (5,8,10,-8,2) ab. Im Kampf um den Einzug ins Endspiel trifft sie nun am Sonntagvormittag (ab 10.00 Uhr) auf die für Frankreich spielende Yi Fang Xian.

 

Werbung


Kommentare 1

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!