Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ganztagesschule: ÖVP Vorarlberg unterstützt Amon-Vorschlag

Schullandesrat Stemer: "Guter Ansatz in die richtige Richtung".
Schullandesrat Stemer: "Guter Ansatz in die richtige Richtung". ©APA
ÖVP-Bildungssprecher Werner Amon erhält zu seinem Vorstoß zum Ausbau der Ganztagesschule Unterstützung von Parteikollegen aus Vorarlberg.

“Es ist ein guter Ansatz, der in die richtige Richtung geht”, erklärte Schullandesrat Siegi Stemer am Montag gegenüber der APA. Auch Vorarlbergs VP-Klubobmann Roland Frühstück wünschte sich “ganz intensive Verbesserungen in diesem Bereich”.

Keine “Zwangsbeglückung”

Die Ganztagesschule sei nicht als Zwangsbeglückung für alle gedacht, “sondern für jene, die sie brauchen oder wollen”, sagte Stemer. Der Landesrat hielt speziell verschränkte Angebote mit einem Wechsel zwischen Unterricht-, Lern- und Freizeitphasen “für einen sehr, sehr guten Ansatz”. Selbstbehalte solle es geben, aber auch eine soziale Staffelung für Mehrkindfamilien und Niedrigverdiener. Wichtig sei ebenso, dass der geäußerte Bedarf an einem Platz in der Ganztagesschule verbindlich sei. “Es darf nicht sein, dass im Frühling 30 Kinder angemeldet werden, im Herbst aber nur zehn kommen”, so Stemer.

Frühstück sagte, man müsse am Thema Ganztagesschule intensiv weiterarbeiten. “Ich glaube, dass es für jeden möglich sein muss, dass er in einer Ganztagesschule Platz finden kann”, so der Klubobmann. Es sei die Ganztagesschule aber auch an Rahmenbedingungen geknüpft, die nicht einfach zu realisieren seien, verwies Frühstück etwa auf die Beschaffenheit von Schulgebäuden oder die Frage, ob “wir dafür genug Personal” haben.

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Ganztagesschule: ÖVP Vorarlberg unterstützt Amon-Vorschlag
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen