Fußball: Red Bull Salzburg unterliegt Eintracht Frankfurt 1:4

0Kommentare
Österreichs Double-Sieger Red Bull Salzburg hat sich dem deutschen Bundesliga-Aufstieger Eintracht Frankfurt in einem Testspiel am Dienstagabend auf der Linzer Gugl 1:4 (0:3) geschlagen geben müssen.

0
0

Alexander Meier war im Linzer Stadion mit drei Toren vor der Pause Matchwinner für die Eintracht, bei der nach Seitenwechsel auch Erwin Hoffer zum Einsatz kam. Den Salzburger Ehrentreffer erzielte Stefan Maierhofer in der 60. Minute.

Red Bull Salzburg: Comeback von Dibon

"In der ersten Halbzeit haben wir es dem Gegner zu leicht gemacht. Nach der Pause hatten wir eine extrem junge Mannschaft am Platz, die sich gegen den deutschen Bundesligisten dann besser geschlagen hat", meinte Trainer Roger Schmidt. Bei seiner Elf kamen durchwegs zuletzt nicht eingesetzte Spieler zum Einsatz, Neuzugang Christopher Dibon feierte sein Comeback nach monatelanger Verletzungspause. „Insgesamt bin ich körperlich schon sehr gut beisammen. Man merkt allerdings, dass es mir noch ein wenig an Spritzigkeit fehlt”, so Dibon.

Red Bull Salzburg spielte in folgender Aufstellung: Gustafsson; Klein, Ilsanker, Douglas, Martschinko; Lazaro, Lindgren (46. Dibon); Nielsen, Cristiano (46. Savic), Zarate (46. Teigl); Maierhofer (61. Boghossian).

Wolfsberg schlägt Wolfsburg

Aufsteiger WAC durfte sich hingegen über ein Erfolgserlebnis freuen. Die Wolfsberger setzten sich gegen den VfL Wolfsburg dank eines frühen Tores von Christian Falk (10.) 1:0 durch. Wolfsburg-Trainer Felix Magath bot dabei die beste Elf auf, in der Abwehr spielte Emanuel Pogatetz bis zur 60. Minute. "Es ist natürlich schön gegen eine so renommierte Mannschaft zu gewinnen", freute sich WAC-Coach Nenad Bjelica.

(APA)

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!