Mehr Nachrichten aus Hard
Akt.:

Für FC Hard zählt nur ein Sieg

FC Hard muss zu Hause gegen St. Johann/Pongau gewinnen. FC Hard muss zu Hause gegen St. Johann/Pongau gewinnen. - © VOL.AT/Luggi Knobel
von Thomas Knobel - Hard. Im Heimspiel gegen St. Johann hat die Elf um Trainer Markus Mader drei Punkte eingeplant.

Das erste von acht „Schicksalsspielen“ für Abstiegskandidat Hard. Nur drei Punkte trennen die Jungs von Trainer Markus Mader und einem drohenden Abstiegsplatz. Nachdem Hard aus den letzten beiden Begegnungen gegen den Letzten Hall und Vorletzten Union Innsbruck lediglich einen Zähler ergatterte, steckt man tief im Abstiegsszenario. Jetzt müssen Siege her, Ausreden gibt es keine mehr. Allerdings kennt Coach Markus Mader das Erfolgsrezept: „Wir müssen die vielen Torchancen einfach konsequent nützen und die individuellen Eigenfehler in der Defensive abstellen.“ Eine weitere Maßnahme wurde getroffen, dass Routinier Ingo Türr diesmal an Stelle von Youngster Kevin Defranceschi gegen das konterstarke St. Johann das Tor hütet. Der 33-jährige Schlussmann soll für mehr Stabilität und Ruhe in der Abwehr sorgen. Für Türr ist es in dieser Saison erst der dritte Einsatz in der ersten Kampfmannschaft.

Die Planungen für die kommende Saison sind in Hard aber im Gange: Nach Sebi Beer (Lauterach) und dem deutschen Heiko Wenzel (berufliche Gründe) wird auch Stürmer Tobias Scheifler ab Sommer nicht mehr das Hard-Dress tragen. Dafür bleibt „Staubsauger“ Stephan Steinhauser dem Westligaklub ein weiteres Jahr erhalten.

Ankick: Samstag, 16 Uhr, Waldstadion, Gegner St. Johann/Pongau     

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Rüttelstampfer von Harder Baustelle gestohlen
Hard - Von einer Harder Baustelle wurde ein Arbeitsgerät, ein sogenannter Rüttelstampfer, entwendet. Die Polizei [...] mehr »
HLA: Vorarlberg blickt zweitem Derby entgegen
Hard - Nach dem tollen EHF-Cup-Spiel wartet auf den Alpla HC Hard bereits am Mittwoch der nächste Kracher. Bregenz [...] mehr »
Hard: Radbrücke zeigt bereits nach drei Jahren erste Mängel an der Substanz
Bregenz/Hard - Im Sommer 2011 wurde sie eröffnet, nun wurden die ersten Mängel festgestellt. Bei der Brückenauflage [...] mehr »
Polizei sucht Zeugen der Fahrt eines Verkehrsrowdy
Hard - Nach einer Rowdy-Fahrt im Raum Hard am Abend des 13. November sucht die Polizei Zeugen, die nähere Angaben [...] mehr »
Auf der Suche nach dem Traumberuf
Hard. (kl) Die Polytechnischen Schulen sehen ihre Hauptaufgabe darin, Schülerinnen und Schüler auf einen zukünftigen [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!