GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Frühstück zum Abschluss des Fahrradwettbewerbes

Rankweil – Mit einem reichhaltigen Frühstück im Restaurant Marktplatz wurden vergangenen Samstag Radlerinnen und Radler zum Abschluss des Fahrradwettbewerbes 2017 verwöhnt.


In ganz Vorarlberg nahmen 57 Gemeinden, 66 Vereine und Organisationen, 175 Betriebe sowie 29 Bildungseinrichtungen teil. Insgesamt 12.600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer legten mehr als 10 Millionen Kilometern zurück.

Rankweil ist bereits zum 10. Mal dabei. 321 Personen, 40 mehr als im vergangenen Jahr, haben heuer in der Marktgemeinde am landesweiten Fahrradwettbewerb teilgenommen und dabei insgesamt rund 325.000 km zurückgelegt. Das sind durchschnittlich mehr als 1.000 km pro Teilnehmerin und Teilnehmer. Würde dies mit dem Auto zurückgelegt werden, ergäbe dies 33.000 kg Co² mehr in unserer Atmosphäre. In Kalorien umgelegt wurden rund 10 Millionen Kilokalorien beim Fahrradwettbewerb verbrannt. Geehrt wurde die jüngste Radfahrerin Stella Linseder und der älteste Teilnehmer Elmar Zuchristian. Die meisten Kilometer hat zum 10. Mal in Folge Thomas Maier erzielt – 13.000 km.

Von den landesweit 66 mitwirkenden Vereinen und Organisationen stammen fünf aus Rankweil: die Feuerwehr, der VSRV-Metzler, das Grüne Forum, die Pfadfinder sowie der Raiffeisen Karateclub.

Außerdem haben sechs Betriebe mitgemacht: Hirschmann Automotive, die Rauch Fruchtsäfte GmbH, die Raiffeisenbank Rankweil, die Niggbus GmbH, die Tierklinik Schwarzmann und die Marktgemeinde Rankweil als Betrieb.

Hauptpreis Gutschein im Wert von 600,-

Zum Schluss der Veranstaltung wurde der Hauptpreis – ein Gutschein im Wert von 600,- Euro, welcher bei einem der Rankweiler Fahrradhändler Zweirad Rohrer, Siegle Bike, Radhaus oder Bike Wallride eingelöst werden kann – verlost. Bürgermeister Martin Summer und Gemeinderätin Daniela Burgstaller konnten den Hauptpreis an die Gewinnerin Christel Pieber überreichen.

Weitere Gewinner sind:
Kategorie Alltagsradler: Stella Linseder, Florian Rauber, Tobias Nestle,
Kategorie Profiradler: Stephanie Friedrich, Thomas Rauch, Bernhard Springer
Kategorie Sportler: Marco Giovinazzo, Borislava Moik, Michael Vedder

Diese erhielten jeweils Gutscheine der Kaufmannschaft Rankweil-Vorderland

Heuer gibt es wieder den Wettbewerb über die Wintermonate – dieser startet mit 17. November und dauert bis 12. Februar. Anmelden kann man sich unter www.fahrradwettbewerb.at

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Gemeinde
  3. Frühstück zum Abschluss des Fahrradwettbewerbes
Kommentare
Noch 1000 Zeichen