Akt.:

Frequency Festival: Placebo nach abgesagtem Auftritt in die Schweiz gereist

Frequency Festival: Die Stimmung am Freitag ist ungetrübt. Frequency Festival: Die Stimmung am Freitag ist ungetrübt. - © Vienna.at
Die Frequency Festivalbesucher sind trotz dem abruptem Ende am Donnerstag auch am Freitagnachmittag bestens gelaunt. Placebo sind nach dem abgesagten Konzert in die Schweiz weitergereist, wo für Freitagabend ein Konzert angesetzt ist.

Korrektur melden

Das abrupte Ende des Placebo-Konzerts am Donnerstag hat die Stimmung offenbar nicht getrübt: Bis auf ein E-Mail und zwei Anrufe habe es keine Beschwerden gegeben, berichtete Veranstalter Harry Jenner. Angesichts der erwarteten Gesamtbesucherzahl von 160.000 sprach er von einem “durchaus guten Erfolg”. Für Freitagabend haben sich u.a. Frittenbude, The Hives, Patrice, Bush, Beatsteaks, Mia. und Korn angekündigt.

Placebo reisten weiter in die Schweiz

Nach gerade einmal einer Nummer hatte die britische Glamrock-Band Placebo am Donnerstag ihren Frequency-Auftritt abgebrochen. Sänger Brian Molko sei an einem Virus erkrankt, habe sich schon den ganzen Tag schlecht und schließlich unfähig gefühlt, weiterzumachen, so das Management in einem schriftlichen Statement. Er befinde sich aber nicht in einem Krankenhaus, sondern sei mit seinen Musikerkollegen zum Open Air Gampel in der Schweiz weitergereist, wo für heute, Freitag, ein Auftritt geplant ist, so Jenner. Auf der offiziellen Website http://www.placeboworld.co.uk hieß es, dass Molko seit mehreren Tagen krank sei, man aber gehofft habe, dass er auftreten kann. “Wir wollen uns bei jedem entschuldigen, der vergangene Nacht die Show besucht hat, und bei den Fans, die wir enttäuscht haben. Wir werden es wieder gutmachen”, so die Band.

“Durchfall-Problematik” am Frequency

Auch mehrere Frequency-Fans kämpften mit gesundheitlichen Problemen: Es gebe eine “Durchfall-Problematik”, die man aber weniger auf ein Virus zurückführen könne, erklärte das Rote Kreuz im Gespräch mit der APA. Ursache sei vielmehr ein “Gemisch aus konsumierten Getränken und möglicherweise hygienischen Problemen”. Da der Placebo-Sänger nicht die Hilfe des Roten Kreuzes in Anspruch genommen habe, wisse man nichts über dessen Erkrankung und könne keinen Zusammenhang feststellen.

“Wir haben noch immer jedes Probloem gelöst”

Falls verärgerte Fans wegen des Kurzauftritts Geld zurückverlangen, werde man jedenfalls eine Lösung finden, betonte Jenner. “Wir haben noch immer jedes Problem gelöst.” Er habe die Erfahrung gemacht, dass der Großteil der Besucher wegen des Frequency und nicht wegen einer einzigen Band da ist. Das zeige sich auch im Kartenverkauf, so Jenner: Der Anteil von Pässen für das gesamte Festival liege bei über 90 Prozent. Durch den erstmals vorgezogenen Start mit einem “Welcome Day” habe man die Besucher, die immer öfter schon Tage vor Beginn anreisen, früher auf das Campinggelände gebracht, zog der Veranstalter eine zufriedenstellende erste Bilanz. “Wir überlegen, Fans, die zu früh in St. Pölten eintreffen, künftig gegen ein zusätzliches Entgelt am Zeltplatz aufzunehmen.”

Alle Infos zum Frequency finden Sie hier.

Werbung


Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Christoph Waltz und Conchita Wurst als Moderatoren für den ESC vorgeschlagen
Eine Facebook-Gruppe wünscht sich, dass Dirk Stermann und Christoph Grissemann im kommenden Jahr den Eurovision Song [...] mehr »
Das war die 15. Starnacht am Wörthersee
Auf der Seebühne in Klagenfurt erlebten mehr als 10.000 Fans in der Starnacht am Wörthersee-Arena und im Public [...] mehr »
DJ-Megastar Avicii brachte die Wiener Krieau zum Kochen
Am Samstag ging es in der Wiener Krieau heiß her, und das nicht nur wegen der Sommerhitze - der schwedische Hit-DJ Tim [...] mehr »
Blondie live: Konzert in der Arena Wien
"Maria, you've gotta see her": Ein Highlight im Wiener Konzert-Herbst wurde nun bestätigt: Die Kult-Band Blondie gibt [...] mehr »
Beatsteaks kommen mit neuem Album im Gepäck nach Wien
Entspannt, aber es kracht. So könnte man das neue Werk der Beatsteaks beschreiben.  Und wie das live klingt, können [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!