GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Weltrotkreuztag

v.li.: Thomas Hrach, Präsident Dr. Ludwig Summer, Martin Hartmann und Tobias Marxgut.
v.li.: Thomas Hrach, Präsident Dr. Ludwig Summer, Martin Hartmann und Tobias Marxgut. ©MEDIArt, Andreas Uher; Rotes Kreuz Vorarlberg
Der Internationale Weltrotkreuztag wird jährlich am 8. Mai zu Ehren Henri Dunants, dem Begründer der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung gefeiert. Die tragende Säule der Organisation ist die Freiwilligkeit!

Täglich stehen weltweit mehr als 17 Millionen Freiwillige und 450.000 Mitarbeiter des Roten Kreuzes im Dienst für Menschen in Not, davon ca. 70.000 Freiwillige in Österreich. In Vorarlberg erbringen vom Präsidenten bis hin zum einzelnen Rettungssanitäter oder Flüchtlingsbetreuer rund 80 Prozent des Personals die Leistung freiwillig und unentgeltlich ohne Spesenersatz – das sind rund 1.600 Ehrenamtliche, 200 Hauptamtliche und jährlich 200 Zivildiener. „Der Weltrotkreuztag ist eine Gelegenheit, die Leistung unserer Rotkreuz-Freiwilligen und Mitarbeiter zu würdigen. Denn sie sind es, die täglich im Dienst für Menschen in Not stehen und keine Mühe scheuen, um Leben zu retten“, sagt Dr. Ludwig Summer, Präsident vom Roten Kreuz Vorarlberg.

Abwechslungsreiches Rotkreuz-Betätigungsfeld

Neben dem Rettungs- und Krankentransportdienst hat das Rote Kreuz Vorarlberg ein breit gefächertes Leistungsspektrum. Zusätzlich ist der Landesverband für die Auskunft des Ärztebereitschaftsdienstes 141 und den Betrieb neuen telefonischen Gesundheitsberatung 1450 verantwortlich. „Unsere Mitarbeiter sind beispielsweise auch in den Bereichen Rufhilfe, Ausbildung, Blutspendedienst, Katastrophenhilfe, Flüchtlingsbetreuung, Gesundheits- und Soziale Dienste und Jugendbetreuung aktiv“, erklärt Präsident Dr. Ludwig Summer. In Summe wurden 2016 mehr als 500.000 Leistungsstunden unentgeltlich erbracht.

Wer Interesse an einer freiwilligen Mitarbeit beim Roten Kreuz Vorarlberg hat, kann sich gerne im Landesverband Vorarlberg unter Tel. 05522/77000 oder per E-Mail an office@v.roteskreuz.at melden!

 

Quelle: Österreichisches Rotes Kreuz, Landesverband Vorarlberg/Sperrer

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Altach
  3. Weltrotkreuztag
Kommentare
Noch 1000 Zeichen