Frau mit Ast verprügelt

Von Christiane Eckert
Akt.:
10Kommentare
Opfer erlitt einen Gesichtsknochenbruch.
Opfer erlitt einen Gesichtsknochenbruch. - © APA
Feldkirch – Ein 43-jähriger Türke muss sich heute Nachmittag wegen eines angeblich brutalen Übergriffs vor Gericht verantworten.

Der Mann soll laut Staatsanwaltschaft eine Frau mit einem Ast und mit Fäusten dermaßen heftig geschlagen haben, sodass sie einen Gesichtsknochenbruch erlitt. Das Opfer ist allerdings auch angeklagt. Dieses soll nämlich nach dem Vorfall fälschlich behauptet haben, dass es ein Unfall und keine Prügelattacke war. Die Anklagebehörde ist überzeugt, dass die Frau den Mann dadurch der strafrechtlichen Verfolgung entziehen wollte, was den Tatbestand der Begünstigung erfüllt. Der Mann ist wegen absichtlich schwerer Körperverletzung angeklagt, ihm soll es also geradezu darauf angekommen sein, die Frau schwer zu verletzen.

(Christiane Eckert)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Unfall mit Fahrerflucht in Bre... +++ - Mit Mercedes, aber gefälschte... +++ - Camping in Vorarlberg auf dem ... +++ - Der neue Wolford Online-Shop b... +++ - Erzrivalen duellieren sich um ... +++ - Finalsieg gegen Ajax: ManUnite... +++ - Zukunft von Altach-Kicker Patr... +++ - Abschlusssieg für Krajic, Dou... +++ - Pokern um einen neuen Vertrag ... +++ - NATO tritt Koalition gegen Ter... +++ - "Lebensraum Weiler" übergab P... +++ - "Leichtathletik vom Allerfeins... +++ - Topstars hautnah: Kinder und P... +++ - Gratisshuttle für die tausend... +++ - Dieser Porsche fährt mit 46 k... +++
10Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung