Tolle Stimmung auf dem Fest der Kulturen

Von Gemeindereporter Henning Heilmann
Pater Gottfried Wegleitner mit Vesi Marcovic, Familienlotsin Elvira Dolovic und  Freundinnen
Pater Gottfried Wegleitner mit Vesi Marcovic, Familienlotsin Elvira Dolovic und Freundinnen - © Henning Heilmann
Frastanz. (he) Wegen des feuchten Wetters zog das Fest der Kulturen kurzerhand in das Feuerwehrhaus um. Hier wurde bei temperamentvollen Tänzen ausgelassen bis in den Nachmittag gefeiert.

Als Obfrau des Ausschusses für Familie, Soziales und Integration begrüßte Ilse Mock die zahlreichen Gäste und Teilnehmer aus unterschiedlichsten Kulturen. Im Anschluss spielte der Musikverein Frastanz unter der Leitung von Martin Madlener zum stimmungsvollen Platzkonzert auf. Zur Mittagszeit hatten die Festbesucher eine riesige Auswahl an köstlichen Speisen, welche von Ćevapčići vom Grill bis hin zu türkischen Kuchen und Süßspeisen reichte. Das Nachmittagsprogramm wurde mit einem Gebet Buddhistischer Mönche vom Letzehof eröffnet. Viele Festbesucher lauschten aufmerksam dem Gebet und ließen sich in der Stille darauf ein.

Tänze in Frastanzer Tracht

Die Trachtengruppe Frastanz unter der Leitung von Obfrau Jutta März begeisterte die Zuseher in der originalen Frastanzer Tracht und zeigte, dass Volkstänze aus Vorarlberg ebenso fröhlich sind wie Tänze anderer Länder. In der Kindertanzgruppe mit Jutta und Petra konnten Kinder miteinander Volkstänze erlernen. Auch einige Kinder der Volksschule Frastanz Hofen beteiligten sich unter der Leitung von Karin Märk am bunten Festprogramm. Unter dem Motto „Tanz verleiht den Noten Beine“ zeigte die Turnergruppe Frastanz, dass Tanz Musik zum Leben erweckt. Großen Spaß hatten die Kleinen auch beim Luftballon-Wettbewerb auf dem Fest.

Flamenco-Rhythmen entfacht 

Die nächste Tanzeinlage entführte die Gäste in die spanische Region Andalusien. Dort ist der Ursprung des sehr ausdrucksstarken Tanzes Flamenco. Unter Leitung von Lila Demurez heizten die Tänzerinnen und Tänzer der Flamenco Gruppe so richtig ein. Viele Zuschauer waren schnell vom Rhythmus des Flamenco ergriffen. Weiter ging die Kulturreise nach Serbien. In ihren traditionellen Trachten verstand es auch die serbische Tanzgruppe prächtig, den Noten Beine zu verleihen.

Ilse Mock bedankte sich bei allen Mitwirkenden und Gästen, welche am Fest der Kulturen teilnahmen. Zu den zahlreichen Anwesenden auf dem Fest der Kulturen zählten neben Bürgermeister Eugen Gabriel auch Johannes Decker als Obmann des Kulturausschusses, Pater Gottfried Wegleitner und Gemeinderat Vesi Markovic. Aus dem Weltladen präsentierten Waltraud und Norbert Hauser fair gehandelte Accessoires , Gregory Knell hatte Küchenwerkzeuge und Spezialitäten aus Südafrika am Stand. Die ATIB Frastanz hatte allerlei türkische Spezialitäten gekocht. Alaa Nazer präsentierte ihr Buch „Mein Weg von Bagdad nach Frastanz“, in dem sie von ihrer Flucht erzählt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Live aus Schwarzach: Wahl-Vera... +++ - Haushaltsbefragung zum Mobilit... +++ - Kampf gegen Schadstoffbelastun... +++ - Typisierungsaktion in Vorarlbe... +++ - Zumtobel gewinnt Europa Preis ... +++ - Sohn tötete Vater in Vorarlber... +++ - Vorarlberg: Sichtbarer Baufort... +++ - Das Leben im Kloster Mehrerau ... +++ - Vorarlberg: Arlbergstraßentunn... +++ - Vorarlberger Neos setzen auf A... +++ - Vorarlberg: Verkehrsbeschränku... +++ - Nationalratswahl: "Amtliche Wa... +++ - Live ab 9.55 Uhr: "Milka goes ... +++ - Vorarlberg: Kapelle auf dem Ge... +++ - Betreuer mit gefälschten Pfleg... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Frastanz.
VOL.AT

Suche in Frastanz

Suche filtern

Neues aus Frastanz