GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hofherr wurde ausgezeichneter Zehnter

Am vergangen Wochenende fand in Dornbirn der vierte Klettern Jugend-Europacup der Saison statt. Der Frastanzer Johannes Hofherr wurde Zehnter.
Johannes Hofherr Zehnter

194 jugendliche Athletinnen und Athleten aus insgesamt 19 Nationen nahmen an diesem Vorstiegs-Bewerb (Lead) teil. Für Österreich gingen 29 Nachwuchstalente an den Start, fünf davon aus Vorarlberg. Im Reigen der europäischen Jung-Kletterelite konnte sich der Frastanzer Johannes Hofherr einen Finalplatz sichern.

Neben den beiden Brüdern Johannes und Andreas Hofherr (beide AV Jugend Feldkirch und Altersklasse U16/Jugend B) traten in der Altersklasse U20/Junioren Simon Marxgut (AV Jugend Egg), Laurin Meusburger (AV Jugend Dornbirn) und Leonie Venier (AV Jugend Bludenz) gegen die internationale Konkurrenz an.

Hofherr im Finale

Johannes Hofherr erreichte in diesem extrem spannenden Wettkampf mit Top-Starterfeld als einziger der Ländle-Athlet das Finale. Er sicherte sich dort am Sonntag den 10. Platz.

„Mit meiner Platzierung bin ich durchaus zufrieden. Allerdings weiß ich das ich es besser kann und freue mich daher schon auf den nächsten Bewerb“, meint Johannes zu seiner Platzierung.

Insgesamt kann sich die Leistung der Österreicher*innen durchaus sehen lassen: zwölf der insgesamt 29 Starter*innen aus Österreich erreichten das Finale.

European Youth Cups als gute Vorbereitung

An den Europacups wird in den Kategorien Junioren, Jugend A und Jugend B gestartet. Für die Athletinnen und Athleten sind diese Wettkämpfe im Hinblick auf spätere Weltcupstarts sowie die nun mögliche Olympiateilnahe sehr wichtig, um Erfahrung zu sammeln und sich mit der internationalen Konkurrenz zu messen.

Das Ziel ein Nachwuchstalent bis 2018 in den Jugendeuropacup zu bringen wurde vom Kletterverband Vorarlberg bereits frühzeitig erfüllt bzw. bereits übertroffen. Mit fünf Vorarlberger Starter*innen beim diesjährigen European Youth Cup nahmen nämlich so viele Ländle-Kletterer wie noch nie am Bewerb teil.

 

Die Ergenisse aus Vorarlberger Sicht:

 Jugend B männlich / U16

10. Platz Johannes Hofherr (AV Jugend Feldkirch)
37. Platz Andreas Hofherr (AV Jugend Feldkirch)

Junioren männlich / U20

15. Platz Laurin Meusburger (AV Jugend Dornbirn)
20. Platz Simon Marxgut (AV Jugend Egg)

Junioren weiblich / U20

14. Platz Leonie Venier (AV Jugend Bludenz)
Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Vorarlberg Sport
  3. Hofherr wurde ausgezeichneter Zehnter
Kommentare
Noch 1000 Zeichen