Formel 1 live: Großer Preis von Silverstone

Akt.:
Ab 14 Uhr berichten wir live vom Formel 1-Grand Prix in Silverstone. Ab 14 Uhr berichten wir live vom Formel 1-Grand Prix in Silverstone. - © EPA/HERBERT NEUBAUER
Am Sonntag findet am Formel 1-Wochenende der große Preis von Silverstone tatt. Lewis Hamilton will mit einem Heimsieg dem zweiten WM-Titel ein Stück näher rücken. Wir berichten ab 14 Uhr in unserem Live-Ticker vom großen Preis von Silverstone.

Gleich zu Beginn kam es zu einem spektakulären Unfall, nachdem Kimi Räikönnen ausgangs des Becketts-Komplexes von der Strecke abkam und zurück auf die Piste schleuderte. Felipe Massa konnte ihm nicht ausweichen und rauschte in den Boliden des Finnen.

Silverstone: Crash von Räikkönen und Massa

Lewis Hamilton will seinem Anlauf auf den zweiten WM-Titel am Wochenende mit einem Heimsieg beim Formel 1-Grand Prix in Silverstone neuen Schwung verleihen. 29 Punkte fehlen dem Mercedes-Star bereits auf Teamkollege Nico Rosberg.

Hamilton will Sieg in Silverstone wiederholen

In seinem Weltmeisterjahr 2008 hat der Engländer bereits in Silverstone gewonnen. Es ist eine der schönsten Erinnerungen seiner Karriere. “Es war fantastisch, vor heimischem Publikum diesen Pokal entgegenzunehmen. Ich bin fest entschlossen, das zu wiederholen”, versicherte der 29-Jährige.

Mit seinem fünften Saisonsieg in der Formel 1 könnte Hamilton bereits seine persönliche Bestmarke aus dem WM-Jahr 2008 einstellen – und das noch vor Saisonhalbzeit. Den Unterschied hat bisher allerdings die Konstanz ausgemacht. Rosberg war in acht von insgesamt 19 Rennen nie schlechter als Zweiter. Hamilton dagegen schied zweimal wegen technischer Probleme aus. “Auf dieser Strecke sind unsere Fahrer beide besonders stark”, meinte Wolff. “Wir erwarten wieder einen sehr engen Kampf zwischen ihnen.”

Vettel benötigt Schritt nach vorne

Sebastian Vettel hat am Donnerstag seinen 27. Geburtstag gefeiert, sein persönlicher Wunsch dazu ist simpel. “Ich wünsche mir, dass wir einen Schritt nach vorne machen”, sagte der Weltmeister im Hinblick auf den Formel 1 Grand Prix in Silverstone am Sonntag. Der Deutsche liegt in der WM-Wertung als Fünfter schon 105 Punkte hinter Spitzenreiter Nico Rosberg.

An eine schnelle Aufholjagd ist aufgrund der Mängelliste, die sich vor allem um Renault und den schwachen Motor dreht, gar nicht zu denken. “Es gibt nicht diesen einen großen Schritt, sondern viele kleine”, erläuterte Vettel. “Ich bin mir sicher, wir werden weitere Fortschritte machen.” Auf dem Weg aus dem frustrierenden Formel-1-Mittelmaß verbreitet Vettel wie schon in den vergangenen Monaten Zuversicht.

Für seinen Partner Daniel Ricciardo läuft es hingegen bedeutend besser. Der Australier hat sogar 23 Zähler mehr als der Titelverteidiger auf dem Konto.

Silverstone: Pole Positon für Rosberg

WM-Spitzenreiter und Vorjahressieger Nico Rosberg hat sich im Qualifying am Samstag die Pole Position beim Großen Preis von Großbritannien gesichert. Der Deutsche fuhr bereits zum vierten Mal in dieser Saison auf Platz eins und lag damit vor Weltmeister Sebastian Vettel im Red Bull. Dritter wurde Jenson Button (England) im McLaren-Mercedes.

Startliste beim Grand Prix von Silverstone

1. Reihe:
 Nico Rosberg (GER) Mercedes
 Sebastian Vettel (GER) Red Bull
2. Reihe:
 Jenson Button (GBR) McLaren
 Nico Hülkenberg (GER) Force India
3. Reihe:
 Kevin Magnussen (DEN) McLaren
 Lewis Hamilton (GBR) Mercedes
4. Reihe:
 Sergio Perez (MEX) Force India
 Daniel Ricciardo (AUS) Red Bull
5. Reihe:
 Daniil Kwjat (RUS) Toro Rosso
 Jean-Eric Vergne (FRA) Toro Rosso
6. Reihe:
 Romain Grosjean (FRA) Lotus
 Jules Bianchi (FRA) Marussia
7. Reihe:
 Adrian Sutil (GER) Sauber
 Valtteri Bottas (FIN) Williams
8. Reihe:
 Felipe Massa (BRA) Williams
 Fernando Alonso (ESP) Ferrari
9. Reihe:
 Max Chilton (GBR) Marussia *
 Kimi Räikkönen (FIN) Ferrari
10. Reihe:
 Esteban Gutierrez (MEX) Sauber **
 Pastor Maldonado (VEN) Lotus ***
11. Reihe:
 Marcus Ericsson (SWE) Caterham +
 Kamui Kobayashi (JPN) Caterham +
 
  * wegen Getriebewechsels fünf Plätze zurückversetzt
 ** wegen Regelverstoßes im Grand Prix von Österreich
    zehn Plätze zurückversetzt
*** wegen zu geringer Spritmenge nach dem Qualifying
    zurückversetzt 
  + Startberechtigung trotz zu großen Zeitrückstands

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!