Foo Fighters nehmen sich eine Auszeit

Von Nina Tatschl
0Kommentare
Die Foo Fighters trennen sich Die Foo Fighters trennen sich - © EPA
Harte Zeiten stehen den Fans der amerikanischen Band Foo Fighters bevor. Die Musiker rund um den Ex-Nirvana Drummer Dave Grohl ziehen sich bis auf unbestimmte Zeit aus der Öffentlichkeit zurück.

0
0

Nach 18 Jahrend Bandgeschichte soll es jetzt vorbei sein mit der amerikanischen Band "Foo Fighters". Dabei hat sich Sänger Dave Grohl via Aussendung persönlich bei seinen Fans gemeldet.

Foo Fighters vorerst auf Stand-by

Fans der Band dürfen jedoch hoffen, angeblich soll es sich um keine Trennung, sondern nur um eine längere Pause handeln. Dave Grohl hat sich in einem Facebook-Eintrag zu Wort gemeldet: "I just wanted to write and thank you all again from the bottom of my heart for another incredible year. (Our 18th, to be exact!) We truly never could have done any of this without you. Never in my wildest dreams did I think Foo Fighters would make it this far. I never thought we COULD make it this far, to be honest...".
Der Ex-Nirvana Schlagzeuger gab zu, dass die Band harte Zeiten durchlaufen musste und die Musiker auch schon einmal aufgeben wollten.

Die anderen Musiker seien für ihn wie eine Familie, so Grohl weiter. Zu den Trennungsgerüchten, die bereits seit Tagen für Wirbel unter den Fans sorgten, schrieb er: "Yes... I was serious. I'm not sure when the Foo Fighters are going to play again. It feels strange to say that, but it's a good thing for all of us to go away for a while. It's one of the reasons we're still here... I never want to NOT be in this band. So, sometimes it's good to just... put it back in the garage for a while..."

Was die Zukunft für die Band bringt? Dave Grohl konzentriert sich jetzt einmal an der Fertigstellung seiner Dokumentation und dem dazugehörigen Album "Sound City", eines seiner größten Projekte in den letzten Jahren und auch die restlichen Mitglieder hätten viele Pläne. Bleibt des Fans der Foo Fighters nur zu hoffen, dass die Pause nicht zu lange dauert.


(NTA)

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!