Firstfeier der “Alpen.Lodge” in Faschina: Erste Wohnungen werden Mitte Dezember bezogen

Akt.:
Die ersten Wohnungen der „Alpen.Lodge“ können Mitte Dezember an ihre neuen Eigentümer übergeben werden.
Die ersten Wohnungen der „Alpen.Lodge“ können Mitte Dezember an ihre neuen Eigentümer übergeben werden. - © trimana/Bertolini
Fontanella-Faschina. Beachtliche Bauzeit: Nach nur neun Monaten können die Wohnungen im Haus A in den nächsten Wochen an die neuen Eigentümer übergeben werden. Die Fertigstellung von Haus B folgt im April 2016.

Früher als ursprünglich geplant durfte der Feldkircher Bauträger trimana am vergangenen Wochenende die Firstfeier für 18 hochwertige Ferienwohnungen in Fontanella-Faschina begehen. Am höchsten Punkt des Biosphärenparks Großes Walsertal können nach gerade einmal neun Monaten Bauzeit Mitte Dezember die ersten „Alpen.Lodge“-Wohnungen in Haus A an ihre neuen Besitzer übergeben werden – die Bauarbeiten am größeren und nach hinten versetzten Haus B sollen bis April 2016 fertiggestellt sein. Neben den neuen Eigentümern der 2- bis 4-Zimmer-Wohnungen mit klassischer Zweitwohnsitz-Widmung sowie den Handwerkern des ausführenden Bauunternehmens Wälderbau durfte trimana auch Vertreter der regionalen Politik und Wirtschaft bei der Firstfeier willkommen heißen.

Viele Käufer aus Vorarlberg

Mehr als sechs Millionen Euro wurden vom jungen Unternehmen in das Neubauprojekt investiert. Kurz vor Bauende sind indes nur mehr wenige Einheiten verfügbar. Einzigartig für ein Ferienimmobilien-Projekt: „Ein Drittel der bisherigen Käufer sind Einheimische“, freut sich der für den Verkauf verantwortliche trimana-Geschäftsführer Dieter M. Furtenbach über das große regionale Interesse. Apropos Regionalität: „Ausschließlich in der Region beheimatete Unternehmen und Handwerker waren auf der Baustelle beschäftigt. Wir fühlen uns als Vorarlberger Bauträger klar der Region verpflichtet“, betont er. Ein Umstand, der auch auf die Gestaltung der Ferienimmobilien Einfluss genommen hat. Die Architektur der „Alpen.Lodge“ berücksichtigt regionale Besonderheiten und kombiniert traditionelle Elemente mit einer modernen Ausführung – im Einklang mit der idyllischen Gebirgslandschaft. Auch in den Wohnungen führt der Baustoff Holz die Ausstattungsliste an – von Landhausdielen in Eiche als Bodenbelag über Innenwände mit Holzbeplankungen bis hin zu Holzkassettendecken. „Wir legen sehr viel Wert darauf, dass sich unsere Objekte harmonisch in das Landschaftsbild einfügen – und nicht als Fremdkörper wahrgenommen werden“, verdeutlicht trimana-Gesellschafter und Baumeister Wilhelm Hager.

Ein neuer trimana-Service wurde indes von Käufern und Interessenten ausgesprochen positiv angenommen. So kann auf der Homepage von trimana jederzeit der Baufortschritt der einzelnen Objekte beobachtet werden. Vor allem für Interessierte aus dem Ausland sei die Baustellen-Webcam eine tolle Möglichkeit, die Bauetappen am Rechner Zuhause mitzuverfolgen.

Das ist trimana

trimana konzentriert Wissen und Know-how aus den Bereichen Architektur, Bauwesen, Innenarchitektur und Vertrieb. Die vier Vorarlberger Partner – Baumeister Wilhelm Hager, Architekt Marius Cerha, Innenarchitekt Jochen Hartmann und Vertriebsexperte Dieter M. Furtenbach – zaubern dank ihrer jahrelangen Erfahrung und Expertise aus jedem Projekt ein einzigartiges Wohnerlebnis. Regionalität, Nachhaltigkeit und Handschlagqualität zählen zu den unverrückbaren Kernelementen der Unternehmensphilosophie.

Factbox Alpen.Lodge, Fontanella-Faschina:

Wohneinheiten: 18
Investition: 6 Millionen Euro
Wohnfläche: 2- bis 4-Zimmerwohnungen zwischen 42 bis 100 Quadratmeter
Bauzeit: Haus A bis Mitte Dezember 2015, Haus B bis April 2016
Bauträger: trimana (Feldkirch)
Bisherige Käufer (Nationen): Österreich, Deutschland, Schweiz, Belgien, Norwegen

(Quelle: gschtocha, bock)

Ort: Garnmarkt 8, 6840, Götzis
Mitarbeiter:
Umsatz:
Webseite: http://www.gschtocha-bock.at

gschtocha, bock. ist eine Kreativschmiede mit Fokus auf PR und Social Media. Wir gehören zur Gattung Öffentlichkeitsarbeiter, die sowohl an das gedruckte Wort als auch an die nahezu unbegrenzten Möglichkeiten digitaler Kanäle glauben. Wir sind nicht sozialromantisch veranlagt und schon gar keine Modernisierungsverweigerer. Vielmehr haben wir ein klar definiertes Ziel vor Augen: In einer individuell auf den Kunden abgestimmten Gesamtstrategie Elemente der klassischen PR mit den zur Verfügung stehenden Mitteln der digitalen Welt in Einklang zu bringen. gschtocha, bock. beobachtet, analysiert und positioniert. Ohne Scheuklappen. Mit Mut zur Veränderung. Und jeder Menge Herzblut.
Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Schweizer Hanfboom hält Beamte... +++ - Vorarlberg: Kollektivvertrag i... +++ - Starkregen: Vorarlberg versink... +++ - Vorarlberg: Querfeldein und Fa... +++ - Vorarlberg: Alkoholisierter Mo... +++ - Vorarlberg: Regenschutz einpac... +++ - Starkregen in Vorarlberg: LWZ ... +++ - SCR Altach: VOL.AT berichtet l... +++ - Bregenzer Festspiele: Spanisch... +++ - Vorarlberg: Kein Hinweis auf F... +++ - Somalier nach Verdacht des sex... +++ - Herbert Albrecht im Vorarlberg... +++ - Vorarlberg: Sagenfestspiele im... +++ - Prozess: Anwalt steckte im Lif... +++ - The Various 8: Vorarlberger Mä... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Fontanella.
VOL.AT

Suche in Fontanella

Suche filtern

Top Jasser
  1. guenther64 84590 Punkte
  2. helmut52 74231 Punkte
  3. corinnna 65069 Punkte
10 Jasser online mehr
Neues aus Fontanella