Akt.:

Flüchtlinge in türkischem Lkw in NÖ entdeckt

Drei in einem Lkw-Laderaum eingepferchten Flüchtlinge suchten nun um Asyl an. Drei in einem Lkw-Laderaum eingepferchten Flüchtlinge suchten nun um Asyl an. - © APA/Sujet
Drei in einem Lkw-Laderaum eingepferchte, völlig abgemagerte Flüchtlinge aus Afghanistan sind bei einer Zollkontrolle in Wiener Neudorf (Bezirk Mödling) entdeckt worden, berichtete die “Kronen Zeitung” am Samstag. Die Männer (16, 25 und 34 Jahre) seien fast vier Wochen versteckt gewesen.

 (1 Kommentar)

Dem ORF NÖ zufolge wurden die Männer bei der Abfertigung eines türkischen Lkw gefunden. Den Zolldokumenten nach war der Laster seit 16. Juni in Bulgarien unter Zollverschluss gestanden und wurde von dem Fahrer am 5. Juli übernommen.

Von den versteckten Passagieren will der Chauffeur nichts bemerkt haben.

Flüchtlinge suchten um Asyl in Traiskirchen an

Er wurde wegen des Verdachts der Schlepperei angezeigt. Die Flüchtlinge, die nach Italien und Norwegen gelangen wollten, wurden laut ORF ins Erstaufnahmezentrum Traiskirchen gebracht, wo sie um Asyl ansuchten. Sie gaben an, nur einige Tage in dem Laderaum zwischen Paletten mit Babynahrung eingesperrt gewesen zu sein. Um sich zu ernähren, dürften sie Babynahrung zu sich genommen haben.

Sie seien laut Zollbehörde in einem “erbärmlichen” Zustand gewesen.

(APA)

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 1

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
47 Vermisste nach Schiffsunglück in Nepal gerettet
Nach einem Schiffsunglück in Nepal sind 47 Menschen gerettet worden. Drei noch als vermisst geltende Frauen sind nach [...] mehr »
Unwetter rissen Dutzende Japaner in den Tod
Schwere Unwetter haben im Westen Japans mindestens 39 Menschenleben gefordert. Die Zahl der Vermissten stieg nach  [...] mehr »
Langer Kampf zur Eindämmung der Ebola-Epidemie
In Liberia, Sierra Leone und in Guinea steigt die Zahl der Ebola-Fälle und -Opfer an. In Nigeria hat es keine neuen [...] mehr »
Vermehrt “Enkeltrick-Betrüger” in der Schweiz
Im Kanton St. Gallen, in der Schweiz, sind heute zwei Frauen von einem „Enkeltrick-Betrüger“ angerufen worden. [...] mehr »
Aktion “Ameise”: St. Galler Polizisten tarnen sich als Drogenkäufer
St. Gallen. Nach gut fünfjähriger Pause wird die seit 2003 erfolgreiche Aktion "Ameise" in St. Gallen wieder [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!