Finanzführerschein - Jugendliche nutzten die Chance

Finanzführerschein - Jugendliche nutzten die Chance
Röthis/Bregenz - Knapp 4.700 Kinder und Jugendliche haben den „Vorarlberger Finanzführerschein“ absolviert und sind somit „Fit fürs Geld“. Diese hohe Zahl verdeutlicht den großen Erfolg einer österreichweit einzigartigen Initiative für Schuldenprävention.

Seit 2006 gibt es in Vorarlberg den Finanzführerschein für Kinder und Jugendliche von 11 bis 18 Jahren. Nach dem Motto “Kochen, Englisch und Autofahren kann man lernen. Sparen und Geldausgeben auch” werden mehr als 300 Workshops pro Jahr in Schulen, Firmen und anderen Jugendinstitutionen gebucht. Die Erfolgsbilanz seit dem Start: Knapp 13.000 junge Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer und fast 4.700 fertige Finanzführerscheine.

“Der sorgsame und verantwortungsbewusste Umgang mit Geld will gelernt sein. Unser Finanzführerschein ist ein Weg dorthin”, sagt Landesrätin Greti Schmid. Erfreulich ist, dass nicht nur die Rückmeldungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sehr positiv sind, sondern auch die Lehrpersonen von diesem kostenlosen Angebot überzeugt sind. Viele haben den Finanzführerschein bereits fix in ihre Jahresplanung übernommen.

Ab 2011 ergänzt der Verein Südwind das Workshopangebot. Gemeinsam mit dem “aha” werden den Jugendlichen die globalen Zusammenhänge des Konsums erläutert.

 

Finanzwissen kompakt

Bereits seit Oktober 2010 findet jeden Monat eine fixe Veranstaltung für junge Erwachsene beim Arbeitsmarktservice in Bregenz statt.

„Unter dem Titel ‚Finanzwissen kompakt‘ bündeln die IfS-Schuldenberatung und das AMS ihre Kompetenzen und bringen Fachwissen und konkrete Beispiele dem interessierten Publikum näher“, erläutert Peter Kopf, Geschäftsführer der IfS-Schuldenberatung. „Häufig sind es junge Menschen zwischen 18 und 25 Jahren, die ihren  materiellen  Verpflichtungen wie Miete, Versicherungen, Autoleasing,  Unterhaltszahlungen und anderen Fixkosten nicht mehr nachkommen können“, so Peter kopf weiter.

Anmeldungen hierzu sind jederzeit bei der IfS-Schuldenberatung oder dem AMS möglich.

 

Der Finanzführerschein

Der Vorarlberger Finanzführerschein entstand auf Initiative des Landes Vorarlberg gemeinsam mit Arbeiter- und Wirtschaftskammer Vorarlberg, AMS, mehreren Bankengruppen sowie “aha – Tipps und Infos für junge Leute”. Koordiniert wird der Vorarlberger Finanzführerschein von der  IfS-Schuldenberatung. Weitere Partner, die Workshops anbieten, sind das Berufsinfozentrum des AMS, Südwind und die Vorarlberger Volkswirtschaftlichen Gesellschaft.

Fact box:

                                                             2010                       insgesamt  

                                                              (bis Dezember)    seit 2006

 

TeilnehmerInnen                                  3.662                      12.889

Fertige Finanzführerscheine                 1.165                      4.656

Anzahl der Workshops                            313                      1.309

Besuchte Institutionen                                78                         146

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Live aus Schwarzach: Wahl-Vera... +++ - Haushaltsbefragung zum Mobilit... +++ - Kampf gegen Schadstoffbelastun... +++ - Typisierungsaktion in Vorarlbe... +++ - Zumtobel gewinnt Europa Preis ... +++ - Sohn tötete Vater in Vorarlber... +++ - Vorarlberg: Sichtbarer Baufort... +++ - Das Leben im Kloster Mehrerau ... +++ - Vorarlberg: Arlbergstraßentunn... +++ - Vorarlberger Neos setzen auf A... +++ - Vorarlberg: Verkehrsbeschränku... +++ - Nationalratswahl: "Amtliche Wa... +++ - Live ab 9.55 Uhr: "Milka goes ... +++ - Vorarlberg: Kapelle auf dem Ge... +++ - Betreuer mit gefälschten Pfleg... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung