Mehr Nachrichten aus Dornbirn
Akt.:

Feuerwerk auf der Ebniterstraße

Die Vorbereitungen zur Sprengung der alten Brücke. Die Vorbereitungen zur Sprengung der alten Brücke. - © Stadt Dornbirn
Dornbirn – Die Schanerlochbrücke auf der Ebniterstraße wurde am Freitag gesprengt. Der Neubau wurde in Angriff genommen.

 (4 Kommentare)

Korrektur melden

Vor gut einem Jahr stürzte die Rappenlochbrücke ohne Vorwarnung in die Tiefe. Gestern erfolgte auf der Ebniterstraße der nächste Brückenabsturz. Diesmal allerdings war es kein unvorhergesehenes Naturereignis: Die fast 100 Jahre Brücke über die Schaufelschlucht wurde gesprengt, um Platz für ein neues Bauwerk über die Ebniter Ach zu schaffen. Der Neubau ist notwendig, da Statiker nur noch eine Benützungserlaubnis bis 2013 erteilt haben. Ende August soll die neue Brücke für den Verkehr frei gegeben werden.

Brückenbau in schwierigem Gelände

Die Bauarbeiten laufen inzwischen auf Hochtouren. Insgesamt investiert die Stadt rund 430.000 Euro in den Brückenbau und somit in die weitere Erhöhung der Sicherheit der Ebniterstraße, die in geologisch schwierigem Gelände verläuft. Erst Ende Februar dieses Jahres machte ein Felssturz im unteren Bereich die Straße für Tage unpassierbar.

Ebnit nur erschwert erreichbar

Die dritte Straßensperre innerhalb eines guten Jahres stellt die Ebniter auf eine harte Probe. Um den Ausflugsverkehr doch noch aufrechterhalten zu können, wurde von der Stadt Dornbirn um 50.000 Euro ein provisorischer Fußgängersteig gebaut. Der Bus fährt bis zur Baustelle, die Fahrgäste überqueren auf dem Steig die Schlucht und fahren auf der gegenüberliegenden Seite mit einem anderen Bus in Richtung Ebnit weiter. Für die Ebniter Bevölkerung wurde eine Umfahrung auf der anderen Talseite eingerichtet.

Die “Kunststraße” ins Ebnit wurde in den 1920-er Jahren unter hohem technischem Aufwand gebaut. Aus dieser Zeit stammen auch die Brücken über die Ebniterache.

Das Video von der Sprengung

Dieses Video steht leider nicht mehr zur Verfügung- weitere Videos finden Sie auf www.vol.at/video

(VN/Josef Hagen)

Werbung


Kommentare 4

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Seit zehn Jahren Priester im Hatlerdorf
Pfarrer Christian Stranz fühlt sich als Seelsorger mit den Hatlern verbunden. Dornbirn. Am 3. Oktober waren es genau [...] mehr »
Messepark neu: Stadt schwenkt von klarem Nein auf verhaltenes Ja um
Dornbirn - Erweiterung ja, aber keine neuen Verkaufsflächen: Das war bisher die Messepark-Politik der Stadt. Unter der [...] mehr »
Ländle TV – DER TAG
In der heutigen Sendung ist Susanne Marosch zu Gast im Studio und spricht mit Bianca Oberscheider über die große [...] mehr »
Passanten retteten 17-Jährige in Dornbirn vor sexuellem Übergriff
Dornbirn. Fünf Passanten im Alter zwischen 18 und 31 Jahren haben Dienstagabend eine 17-Jährige vor einem Mann [...] mehr »
Wer hilft mit? Das Vorarlberger Tierschutzheim sucht noch Sammler
Das Vorarlberger Tierschutzheim veranstaltet im November 2014 die alljährliche Haussammlung für seine Schützlinge. [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!