GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Feuerwehr Rankweil feiert neues Fahrzeug

Nachwuchsfeuerwehrleute
Nachwuchsfeuerwehrleute ©Christof Egle
Das neue Großtanklöschfahrzeug wurde gesegnet.
Feuerwehrautosegnung in Rankweil

Rankweil (ceg). Rund dreißig Wehren mit circa 350 Mitgliedern aus den Bezirken Feldkirch und Dornbirn waren gekommen um mit ihren Kollegen von der Feuerwehr Rankweil zu feiern und konnten sich vor Ort von den Vorteilen des neuen Feuerwehrautos überzeugen.

Zuerst fand in der St.Peter Kirche ein Wortgottesdienst statt, dann wurde das neue Fahrzeug auf dem Marktplatz von Pfarrer Wilfried Blum gesegnet. Nach einem Festumzug zum Feuerwehrhaus stieg dann das große Feuerwehrfest und es wurde auf das neue Auto angestoßen. Musikalisch umrahmt wurde die Feier von der Bürgermusik Rankweil. Neben den zahlreichen Feuerwehrleuten und der Bevölkerung fanden sich auch zahlreiche Ehrengäste ein. Allen voran der Sicherheitslandesrat Erich Schwärzler, der in einer kurzen Ansprache die wichtige Arbeit der freiwilligen Feuerwehren im ganzen Land hervorhob. Bürgermeister Martin Summer freute sich zusammen mit Vizebürgermeisterin Katharina Wöß-Krall ebenso über das neue Fahrzeug wie der Feuerwehrinspektor für den Bezirk Feldkirch Manfred Morscher.

Das Fahrzeug selbst konnte vor dem Feuerwehrhaus von Groß und Klein begutachtet werden. Dieses war vor der offiziellen Segnung bereits bei zwei Großbränden in Götzis und Brederis im Einsatz. Der neue Löschtank ersetzt nun seinen 28 Jahre alten Vorgänger, der seine Bestimmung ebenfalls bereits gefunden hat. Er wurde nach Moldawien gespendet.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Gemeinde
  3. Feuerwehr Rankweil feiert neues Fahrzeug
Kommentare
Noch 1000 Zeichen