Akt.:

Festspiele: Das wünschen sich die “Heimkehrer”

Das haben die Künstler im vergangenen Jahr erlebt. Das haben die Künstler im vergangenen Jahr erlebt. - © Festspiele
Bregenz – Die Künstler sind zurück am Bodensee – und mit ihnen der “Künstlereingang”.

Korrektur melden

In dieser Woche haben die Proben für die Wiederaufnahme von André Chénier auf der Seebühne begonnen. In einem Video erklären die “Heimkehrer”, ob sie sich freuen, wieder in Bregenz zu sein, was sie vergangenes Jahr so alles erlebt haben und was sie sich für den kommenden Festspielsommer wünschen.

Video: Künstlereingang – Folge 1

Play this video
Werbung


Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Bregenzer Festspiele mit weiterer “Zauberflöte”-Zusatzvorstellung
Bregenz - Die Bregenzer Festspiele haben für die kommende Saison eine dritte Zusatzvorstellung von Mozarts [...] mehr »
Olympia: Festspielhaus-Geschäftsführer dirigiert im Österreich-Haus
Statt Opernarien wird in den nächsten Wochen zünftige Hütten-Musi seine Ohren erfreuen: Gerhard Stübe, der [...] mehr »
Bregenzer Festspiele 2015: “Turandot” und “Carmen” auf der Seebühne
Bregenz. Die Bregenzer Festspiele werden bei der Seebühnen-Produktion auch unter der neuen Intendantin Elisabeth [...] mehr »
Bregenzer Festspiele: Zwei Zusatzvorstellungen der “Zauberflöte”
Bregenz. Mozarts "Die Zauberflöte" erweist sich am Bodensee auch in ihrer zweiten Seebühnen-Saison als [...] mehr »
Bregenz verzeichnet Nächtigungsplus im August
Bregenz - Bregenz kann im August 2013 ein Nächtigungsplus von 12,79 Prozent gegenüber dem Vorjahr verbuchen. mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!