Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Festspiel-Vorschau auf "Moses in Ägypten"

"Moses in Ägypten" - Hausoper bei den Bregenzer Festspielen 2017.
"Moses in Ägypten" - Hausoper bei den Bregenzer Festspielen 2017. ©VOL.AT/Philipp Steurer
Bregenz - Gioacchino Rossinis selten gespielte Oper "Moses in Ägypten" stellt die Regie vor besondere Herausforderungen.
Fotoprobe für "Moses in Ägypten"

Die zehn biblischen Plagen, die dem Auszug aus Ägypten vorangehen, die Teilung des Roten Meeres – alles auf der Bühne schwer darstellbare Szenen. Für die Bregenzer Festspiele hat Regisseurin Lotte de Beer in Zusammenarbeit mit dem Theaterkollektiv “Hotel Modern” eine ebenso schlüssige wie fantasievolle Lösung gefunden, berichtet der ORF Vorarlberg.

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Festspiel-Vorschau auf "Moses in Ägypten"
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen