GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ferrari California: Leichter, stärker, schneller

Ferrari verpasst dem California ein Facelift.
Ferrari verpasst dem California ein Facelift. ©Ferrari
Mehr Leistung, weniger Gewicht: Ferrari schärft den California nach.
Bilder vom neuen Ferrari California
Neuer Ferrari 458 Spider
Ferrari baut Allrad-Kombi

Der Ferrari California wird 30 Kilogramm leichter und 22 kW/30 PS stärker, teilt der italienische Sportwagenhersteller mit. Der 4,3 Liter große V8-Motor leistet nun 360 kW/490 PS. Damit beschleunigt der Wagen laut Ferrari in 3,8 Sekunden auf Tempo 100. Daten zu Höchstgeschwindigkeit und Verbrauch sind noch nicht bekannt.

Paket für höhere Kurvengeschwindigkeiten

Auch das Fahrerlebnis selbst hat an Dynamik gewonnen. Aufhängungen mit elektronisch geregelten Dämpfern, schnellere Steuergeräte und eine straffere Federung lassen den California – bei Wahl des optionalen “Handling Speciale” Paketes – noch agiler und straffer reagieren, sie erhöhen aber auch den Fahrkomfort. Präziser dürfte den Ferraristi auch die Lenkung erscheinen: Sie ist im Zuge der Modellpflege um zehn Prozent direkter geworden.

Einem breiten Publikum wird der leichtere California auf dem Autosalon in Genf (8. bis 18. März 2012) vorgestellt. Die ersten Modelle sind schon bei den Händlern eingetroffen, sie sind ab 180.600 Euro zu haben. Wann das 5.355 Euro teure Handling-Paket kommt, ist noch nicht bekannt.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Auto
  3. Ferrari California: Leichter, stärker, schneller
Kommentare
Noch 1000 Zeichen